Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 151.

  • Ich wüsste keine Möglichkeit, wie das geht. Dazu müsse man das Drag&Drop Event selbst simulieren, indem man die Mausaktionen ausliest.

  • Habe die Lösung zwischenzeitlich gefunden. Der Clou an der Geschichte war, dass der Objektcontainer auf die Größe des Bildschirms bezogen berechnet wird. Wenn ich das richtig erkannt habe, dann entspricht ein Meter des Objektes der Größe des Screens. Bspw.: Man möchte ein 10m großes Objekt in einem einer Größe von 0.6 der Bildschirmweite darstellen: Dann kann man eine Skalierung von 0.06 bei einer Z-Koordinate von 1 nutzen. Oder aber eine Skalierung von 0,6 bei z=10;. Das Ergebnis ist gut geword…

  • Zwischenzeitlich konnte ich zumindest ein Problem eliminieren: Der untere Rand der BoundingBox ist nicht die Kontaktfläche des Fahrzeuges. Entsprechend muss man die Differenz des BoundingCenters zu der der Kontaktfläche nutzen, um die "Höhenunterschiede" zu kompensieren. Die Differenz kann man mittels private _posDiffZ = ((getPosASL _localVeh)select 2) - ((getPosWorld _localVeh)select 2); erhalten. Mit dem Wert hatte ich immer den Z-Wert der Steuerung korrigiert, was natürlich falsch ist. Wenn m…

  • BoundingBoxReal gibt schon relativ genaue Werte an. Irgendeinen Ansatz für die Berechnung des Maßstabes muss ja genutzt werden. Ich wüsste da jetzt keine sinnvolle Alternative. Ein weiteres Problem ist auch die "Z" Position. Sozusagen die Höhe. Es wäre sinnvoll, wenn diese Unterschiede ausgeglichen werden würden. Je nachdem, wie die Fahrzeuge modelliert sind, unterscheiden sich die Positionen des BoundingCenter doch stark. Noch ein/zwei Dinge, die ich bemerkt habe: - Wenn man per ctrlPosition di…

  • Stimmt, das gibt genauere Werte. Danke. Ich denke jedoch hauptsächlich, dass der Ansatz für die Berechnung des Maßstabs bzw. der X/Y/Z Position generell falsch ist. Es ist eher Zufall, dass es dem richtigen Ergebnis nahe kommt.

  • Sers, ich sitze gerade an einer Überarbeitung meines Interface für Fahrzeugspawns. Dazu nutze ich nun unter anderem einen Object Container in welchem die Fahrzeuge optisch dargestellt werden. Mein Problem damit ist nur, dass ich die Objekte optisch nicht annähernd gleich darstellen kann. Bezogen auf die Größe der Darstellung und der Positionierung im Raum. Durch meine aktuelle Variante ist die Darstellung bei ca. 50% top, bei 45% ok und bei 5% Mist. Vielleicht kennt ja von euch jemand einen ande…

  • Zitat von Rocky83: „Und das vorzeitige beenden geht ja bestimmt nur über das löschen von Elementen...oder wie ist das bei say3D ??? “ Zitat von BIS-WIKI: „NOTE: You can stop say3D sound currently playing in 2 ways: delete the source of the sound (from) with deleteVehicle or kill the source with setDamage for example. “

  • Zitat von Rocky83: „Auch soll immer nur 1 Sound abgespielt werden. Entweder spielt der Track zu Ende oder auf Knopfdruck soll das abspielen beendet werden können. “ Meines wissens kann man nur say3D und playMusic stoppen. Desshalb würde ich den Sound mit say3D global erstellen. Zu deiner Handhabung: Erstelle virtuelle Objekte, welche den Sound emittieren. Die Objekte sollten sich selbst löschen, nachdem der Track zu Ende ist (Startzeitpunkt minus Dauer) Deine Addaction kann nun entweder den Soun…

  • Leider kann man mit dem Drag-Event nur komplette Zeilen ziehen und nicht nur einzelne Zellen wie bspw. bei einer ListboxN. Insofern müsste man das Inventar wie in deinem zweiten Bild gezeigt in mehrere Listboxen unterteilen. Alternativ könnte man versuchen die Position abszugreifen, an welcher das Dragging-Event gestartet hatte und dies dann in eine Spalte umrechnen. So oder so, es gibt viele Möglichkeiten, das zu lösen. Jedoch hast immer nur die Wahl zwischen Pest und Cholera.

  • Zitat von Ten4Rius: „armaworld.de/index.php?attachm…bb19ef09a8ba55519e124de79 “ Links hast du eine Listbox mit Drag-Event und rechts einen Active-Text mit Drop-Event. Alternativ eine weitere Listbox mit Drop-Event um bspw. vom Boden in das Inventar zu ziehen. Funktioniert recht gut, ist aber wie immer bei den GUIs eine nervige Arbeit. Leider ist die LB das einzige Element, welches das Drag-Event unterstützt. Entsprechend muss diese immer der Startpunkt sein.

  • Du könntest den Ingame-Configviewer nutzen. Einfach bei der CfgGroups durchhangeln und dann siehst du schon die Gruppen. Falls du das dynamisch machen willst, könntest du grundsätzlich die Config filtern. Hier eine schreibfaule Variante: Quellcode (2 Zeilen)Wenn du dann noch die CUP-Gruppen haben willst, könntest du das noch weiter oder anders filtern. Ich könnte mir bspw. vorstellen, dass man sich eine Einheit der Gruppe nimmt und schaut, aus welchem Mod diese ist. Stichwort configSourceAddonLi…

  • Meine Erfahrung zeigt anderes. Ich nutze für unsere Linux-Server einen Steam-Account ohne irgendein Spiel/eine Lizenz.

  • Zitat von jokoho482: „leider gottes stimmt das nicht. man braucht arma 3 auf dem account. ref: developer.valvesoftware.com/wiki/Dedicated_Servers_List “ Es ist doch ein Linux-Server. Da ist das nicht notwendig. EDIT:// Allerdings geht scheinbar der Annonyme Login nicht mehr.

  • Zitat von Yoshi: „Um deiner Steamlogin Daten willen (und der Sicherheit): Wechsel den Hoster! “ Erstell einen eigenen Account nur für den Arma-Server. Man brauch keine Spiel-Lizenz für einen Dedicated Arma3 Server. Dadurch brauchst du nicht deine persönlichen Steam-Accountdaten hinterlegen. So machen wird das auch, wir haben für das Updaten unserer Server einen Account ohne irgendeine Spiele-Lizenz. Ansonsten kann auch sich in die SteamCMD mit einem anonymen Account einloggen. (Wenn du genaueres…

  • Ist simpel: community.bistudio.com/wiki/ctrlSetPosition community.bistudio.com/wiki/ctrlCommit

  • Apex beim Missionsbau

    Dorbedo - - ArmA 3 - Editing & Scripting

    Beitrag

    Wenn du das wirklich mit so einem "Trick" umgehen kannst, wie erklärst du dir folgendes: 1. Mission mit Vanilla Einheiten gestartet: - jeder kann connecten 2. Es wird eine APEX Object (bspw. eine Grüne Barriere gespawnt): - Spieler ohne APEX können nicht mehr verbinden - Spieler ohne APEX, welche sich bereits auf dem Server befinden, sehen die Objekte nicht. (fehlende Modelle)

  • Hat der helper irgendeine Aufgabe?

  • Zitat von Drunken Officer: „remoteExec ["fn_LightpointClient", -2, true]; “ Der Server darf remoteExec nutzen? EDIT:// gerade gelesen: Zitat von BIS: „Note: Server doesn’t have any limitations at place, everything is enabled and opened for him. All limitations and rules apply only for client(s). “ Mach das nach der Methode, die Drunken Officer skizziert hat. Ist besser.

  • Hier mal ohne Gewähr Quellcode (16 Zeilen)Wenn das Licht gelöscht werden soll, wenn das Fahrzeug nicht mehr da ist, muss man dann natürlich noch weiter scripten.

  • Ich sehe zumindest keine Möglichkeit, die ein reines agieren nur auf dem Server erlauben würde. Man könnte maximal über Events in Form von CBA-Events oder per Publicvariable Event arbeiten. Jedoch muss man dazu zumindest auch auf Clientseite einige Sachen erstellen. Hast du Zugriff auf die Missionsdatei? Und laufen andere Mods neben Exile wie bspw. CBA.