Angepinnt Ich stelle mich vor... oder "Hallo ArmAWorld!"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo!

      Ich möchte mich auch kurz vorstellen.
      Komme aus Österreich, bin in meinen 20igern, Student und daneben Angestellter. Neben einigen anderen Hobbies zähle ich auch Arma zu meinen Freizeitvergnügen.
      Angefangen hat alles mit 14 oder 15, als ich durch Zufall an Operation Flashpoint geriet. Die Kampagne zog mich sofort in ihren Bann, einige Missionen zählten zu dem Spannendsten was ich je gespielt habe (man denke da bloß an das Erobern dieses einen Ortes wo dann der Gegenangriff in Form eines BMPs kommt). Danach über ArmA (die Scharfschützenmission, wo man den Offizier im Gebäude ausschalten musste, hab ich sicher zehn mal probieren müssen...) und Arma 2 zu Arma 3 gekommen. Hier begann ich mich vor allem für den Multiplayer-Aspekt zu interessieren, nach vielen Runden KotH begannen zwei Kollegen und ich, das ganze etwas "taktischer" anzugehen und wendeten uns kleinen, selbst gebauten COOP-Missionen zu.

      Es freut mich, dass es eine Plattform wie armaworld gibt, und bei einem der nächsten GeCo-Event werdet ihr mich sicher finden!

      Liebe Grüße!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gstoetti94 ()

    • Herzlich willkommen auf ArmAWorld @ntkernel32.dll!

      Tolle Vorstellung deinerseits. :thumbup:

      ntkernel32.dll schrieb:

      Einzig das Logo könnte etwas mehr Esprit vertragen finde ich. Wenn gewünscht wäre ich gern bereit einige alternative Logodesign-Vorschläge zu erstellen.
      Vorschläge sind immer willkommen. ;) Das Thema schwebt schon etwas länger im Raum. ^^
      "Ich glaube und bekenne, dass ein Volk nichts höher zu achten hat als die Würde und Freiheit des Daseins."
      Carl Philipp Gottfried von Clausewitz - preußischer General und Militärtheoretiker
    • ntkernel32.dll schrieb:

      Moin Leute!

      ......


      Ich fände es toll wenn das Projekt für angemeldete Mitglieder einen eigenen TS Server hätte, zum Abhängen, zum Meet & Greet für Spieler und Clanleader und um gegebenfalls technische Sachen zu besprechen. Oder auch nur um Leuten zu Helfen die ein Problem mit, oder Fragen zu Arma haben. Und für das "Our Altis" Projekt wäre so ein TS ja auch zur Strategiebesprechung unserer Generäle oder taktische Erörterungen mit den jeweiligen Gruppenführern praktisch. Vielleicht könnte man den TS auch teilöffentlich für Nichtmitglieder zugänglich machen, denn ich denke die Hürde jemanden im TS anzusprechen "...du ich hab da mal ne Frage" ist vielleicht auch niedriger, als wenn man sich dazu extra im Forum anmelden muss.

      .......
      Euer Kernel
      Ja hallo erst mal, gute Ideen, viel Input für uns der (wie Clock schon sagte) länger bei uns im "Archiv" liegt und es "nur" an der Umsetzung wegen Zeitmangels, andere Projekte f.d. Com hier und Mithelfer (ungewollt) scheitert.
      Nur das mit dem TS ist schon gelöst, zu sehen auf der Startseite rechts Adr.: c-l-f-ts3.org ,für die Jungs die nicht 24/7 ArmA zocken wollen haben wir auch einen Bereich in dem man sich Channels für andere Games erstellen kann.
    • Ich würde mich dann auch mal Vorstellen.

      Marco, 28 Jahre langjähriger Arma Spieler sehr Aktiv seit Arma 2.
      Ich habe dieses Forum aufgesucht weil mein Kollege und ich einen Arma 3 Coop Clan gründen wollen, wir haben auch schon mehrere Leute zusammen.
      Nur leider fehlt uns noch die Erfahrung im Missionsbau damit beschäftigen wir uns gerade, aber stehen komplett am Anfang ich hoffe das wir hier dann wenn wir Probleme haben Hilfe bekommen.
    • Richtig. Wenn man einen oder mehere Leute als Zeus hat, dann können die natürlich nicht die Mission in dem Sinne spielen. Das gilt aber mehr oder weniger auch für Missionsdesigner. Die wissen letztendlich ja immer echt genau was wann wi passiert und wo Gegner stehen.
    • Guten Tag Allerseits!

      Wie man an dem total unvollständigen Profil sieht, bin ich ganz neu angemeldet und auch der totale Frischling in Arma 3.
      Arma 3 gibt es ja inzwischen seit einiger Zeit und wie kommt man erst jetzt zu Arma? Na ja, Jeremiah Rose und Gamestar sind schuld ;)

      Ich bin inzwischen ein älteres Semester mit meinen 35 Jahren, und kenne auch die Vorgeschichte von Arma und Operation Flashpoint. Und die beinhaltet leider zu sehr großer Anzahl etwas, was ich bei Spielen gar nicht leiden kann: Bugs.
      Daher hab ich bereits eine Weile lang einen Bogen um das Ganze gemacht.

      Aber das Video am Montag hat mir Hoffnung gemacht, dass ich jetzt hier auf eine coole Sandbox treffe, die im Großteil auch stabil läuft.


      Ich werde zwar auch die Singleplayer Kampagne spielen, aber die letzten Abende habe ich mehr damit verbracht, im Helikopter zu sitzen und ganz langweilige Dinge zu tun: starten, fliegen, hovern, landen. Mein bester Freund ist aktuell die Stratis Airbase... viel Platz, wenig Gebäude.
      Sollte ich das Spiel wirklich dann auch dauerhaft und im Multiplayer spielen, könnte ich mir vorstellen, in Richtung MEDEVAC oder Logistik zu gehen. Kämpfende Truppe ist eher unwahrscheinlich... mal schauen.


      Liebe Grüße aus Berlin,
      euer Khorrok
      Crash-Test-Dummy ( aka Helikopter Pilot in Ausbildung )
    • Guten Abend zusammen,

      sollten Mitglieder der Task Force 47 oder der virtuellen Lehrbrigade 16 hier angemeldet sein, kennt mich und mein kleines Team evtl. schon jemand. Ich bin 33 Jahre alt und gehöre zu einem kleinen Grüppchen von fest zusammen spielenden Armaholics (4 aktive, einer abwesend) das ab und an bei den o.g. Teams schon mal auf den Servern vorbei gesehen hat. Obgleich wir als Team große Verfechter des MilSims sind, haben wir aber die meiste Zeit auf Public Servern unser Unwesen getrieben, da wir nur von Zeit zu Zeit das Bedürfnis haben mit und/oder gegen die ArmA KI zu kämpfen und eher das Gefecht (realer) Mann gegen Mann vorziehen. Ich freue mich jedenfalls endlich eine Anlaufstelle der deutschen ArmA community gefunden zu haben und hoffe genauso herzliches Miteinander vorzufinden, wie ich das bisher eigentlich immer bei Mitgliedern dieser Szene getan habe.

      Einen schönen Abend euch allen,
      - MDTorch
    • Sooo, ich glaube mittlerweile ist hier auch mal ne Vorstellung nötig:

      Ich bin der BiBo,
      ich glaube ich kann am besten was über mich erzählen, wenn ich die Geschichte erzähle, wie ich zu Arma 3 gekommen bin:


      Ja, vor ca. 3 Jahren habe ich mit Schulfreunden angefangen Arma 2 DayZ zu Spielen das aber nur ein wenig neben bei und dann auch nicht mehr als 10 stunden, da mir damals die Steuerung zu ungewohnt war, ich habe damals so ein zeug wie CoD oder Planetside gespielt (Schande über mich). Später habe ich dann angefangen in einem Clan die DayZ Standalone zu Spielen und da wir dort immer mehr Leute wurden haben wir angefangen uns in feste Squads einzuteilen und und im TeamSpeak gegenseitig so zu muten, dass die Kommunikation ein bisschen wir heute mit TFAR oder ACRE2 funktionierte. Wegen ein paar Streitigkeiten anderer Mitglieder habe ich ich mich dann entschieden den Clan zu verlassen und habe dann ein jahr lang CSGO in verschiedenen (Teils auch ESL-) Teams gespielt, bis mir das dann auch zu blöd wurde.

      Kurz darauf wurde Game One auf MTV abgesetzt und Rocketbeans Entertainment hat beschlossen einen den Internetsender Rocket Beans TV zu gründen, hier wurde ich ein aktiver Teil der Community und Teamspeak Moderator. Ungefähr zur selben zeit habe ich dann auf YouTube ein Arma 3 Coop MilSim video entdeckt und fand das Komplette Konzept sehr interessant und aufregend und wollte das unbedingt mal ausprobieren. Nach einer einwöchigen zu diesem Thema Habe ich dann endlich herausgefunden Wie das Genre heißt (da ich den Namen dieses Genres unter keinem Video finden konnte und es für mich immer nur unter "Arma 3 realistic" zu finden war. Zeitweise dachte ich auch dass der Spielmodus sich "ALiVE" nennen muss - vermutlich habe ich aber auch an den falschen Orten gesucht) und habe mich sehr nervös bei einem Deutschen Clan beworben (die MilSim Community schien mir damals mit den ganzen Bewerbungsverfahren sehr Elitär), habe bei diesem zwei Missionen mitgespielt und habe nie wieder was von ihnen gehört, ich vermute mal, weil ich mich noch nicht auf einen Clan festlegen wollte. Obwohl ich Blut geleckt habe, habe ich an diesem Zeitpunkt wieder die Motivation verloren mich irgendwo zu bewerben und meine Angst die "glorreichen Hallen der MilSim Spieler" zu betreten ist noch mehr gestiegen, außerdem hatte ich dafür keine zeit, denn ich war unter anderem mit dem Aufbau des Rocket Beans TV Community TeamSpeaks beschäftigt.
      Nach ein paar Monaten hatten ein Paar TS-Moderatoren auf einmal lust Arma Missionen zu spielen, und da haben wir (naja eigentlich eher ich) einfach Promt entschieden "hey lass und doch ein Projekt daraus machen".
      Schnell haben wir entschieden, dass ich die verantwortung übernehme und alles organisiere doch gab es ein problem: Zu diesem Zeitpunkt hatte ich absolut KEINE Ahnung wie der Editor geschweige denn Server Administration funktioniert und plötzlich war ich allein. Denn für die TS-moderatoren die mit mir Coop Spielen wollten war das alles zu, sagen wir, kompliziert. Glücklicherweise habe ich dann hilfe von ein Paar usern (Später ist dann auch das TTT dazu gestoßen, ohne die wir heute nicht existieren würden :P ) bekommen das alles zu Kickstarten und seid dem... ja, seid dem bin ich ich Projektleiter des Projektes Armabeans und Lerne jeden Tag was neues. das ist jetzt fast schon ein Jahr her... hui


      ja, ich glaube das ist alles was ich so zu meiner Gaming historie im bezug zu BI sagen kann, nach meinem langen und mühevollen Weg habe ich meinen Platz gefunden, glaube ich.

      also TL;DR: ich spiele seit einem Jahr Arma 3 als Militärsimulation

      Auf gute Zeiten hier auf AW
      BiBötzke | BiBo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BiBoetzke ()

    • Abend zusammen,
      mein Name ist wayofcoockie und lernte Arma erst ende letzten Jahres kennen. Die Anfänge waren wie bei den meisten bestimmt gleich (lernen der 10.000 Steuerungs-shortcuts, Altis Life, usw.). Nach der Anfangszeit war mir schon klar das ich mich nicht mehr auf den Public Servern rumtummeln wollte, stattdessen wollte ich Milsim spielen. Durch ein paar Umwege geriet ich schlussendlich zu meinem momentanen Clan.

      Jetzt mit knapp 400 Stunden Spielzeit (373 genau zusagen) interessiere ich mich auf für das Modding. Auch wenn es der Blanke Horror ist für einsteiger ohne Vorkenntnisse will ich mich der Herausforderung stellen. Sogar mit feststellbaren erfolgen :6_hurrah:
      Schönen Abend noch an alle die so spät wach sind,
      - wayofcoockie
    • Hey Leute,

      Mein Name ist Ben, bin 29 und spiele derzeit noch ArmA 1, werde mir aber am kommenden Montag oder Dienstag Arma 3 kaufen.

      Wie ich zu dieser Entscheidung gekommen bin: Nun da ich ArmA (und auch OFP) sehr sehr gerne Spiele habe ich mir bei YouTube paar Videos angesehen,
      insbesondere die der 37. vPzGrenBrig und von Gruppe W, da ich mich sehr für militärisches interessiere und sehr gerne professionell in einer Gruppe spielen möchte,
      passt die ArmA-Reihe perfekt :)

      Sodala, ich hoffe, ich kann auf eure Ratschläge, Tipps, etc. vertrauen und wünsche euch allen noch einen Schönen Tag
    • So, nun will ich mich auch mal vorstellen.

      SMC-1, wer bist du?
      Ich bin eben der lunatic SMC-1 (auch im Spiel) und tatsächlich überrascht, dass ich mit meinen 35 Jahren nicht der älteste Neueinsteiger in die Arma Reihe bin (Gruß an Nordmann und acealive ;) ) Ursprünglich komme ich aus dem tiefsten Bayerischen Wald, bin aber im Laufe meines Lebens immer weiter nördlich gezogen. Doch es freut mich aufgrund meiner Herkunft immer, wenn ich im TS Bayern oder Österreicher höre.

      Aber wie kommst du dann so spät in deiner Spielerkarriere noch zu Arma?
      Ihr dürft mit den Augen rollen, ich gehöre zu den Leuten, die sich damals Arma 2 wegen der Day Z mod gekauft hatten. Viele viele Jahre früher hatte ich auch die Operation Flashpoint Demo gespielt und damals in meiner Naivität eben wie jeden anderen Shooter gespielt und mit dem Ärger darüber, von einem Feind mit einem oder Zwei treffern erschossen zu werden, "den ich selbst ja gar nicht mal sehen kann", hatte ich Flashpoint und alles was dem ähnelt als - "nichts für mich" abgestempelt.

      Nun hatte ich Day Z auch schon ewig nicht mehr gespielt aber aus irgendeinem Impuls (keine Ahnung, woher das kam) heraus habe ich dieses Jahr mal einen neuen Blick in Arma 2 gewagt (man hat das Spiel ja jetzt nun mal) und dabei bin ich der Sandbox des Ganzen verfallen. Ich hab einige Zeit mit dem Missionseditor verbracht und einige Zeit damit, neue Terrains runterzuladen, einen Heli darin zu platzieren und dann einfach die Landschaft zu erkunden.

      Der nächste logische Schritt war also der Kauf von Arma 3 und da muss man wohl auch JR/odium ein bisschen dafür verantwortlich machen, dessen Videos spannend und unterhaltsam anzusehen sind und zumindest mir zeigten, was Arma im Coop leisten kann. Für einen Clanbeitritt halte ich mich allerdings nicht geeignet, denn auch ich habe noch andere Hobbies und damit hätte ich wohl viel zu selten Zeit für trainings und missionen etc. Und so fand ich zur GeCo (und damit eben hierher auf armaworld) - Leider konnte ich bisher nur 2 der Termine wahrnehmen, denn sehr spaßig und lohnenswert war das auf jeden Fall. (Nochmals Lob an die Orgas!)

      Letztlich verbringe ich aber auch mehr Zeit damit, mich im Eden zu spielen oder seit kurzem auch schon im Terrainbuilding zu versuchen. Der Exploration Aspekt ist da bei mir irgendwie nicht unrelevant. Also wenn mal jemand ein paar Comunity-terrains bewandern möchte, wäre ich wahrscheinlich sogar dafür zu begeistern. Hallo Wandersimulator 2016! :D

      Puh, jetzt habe ich mehr geschrieben, als ich dachte. Sorry, an diejenigen, die sich da durchgequält haben :P
    • Hallo ArmAWorld.

      Wie es die Netiquette empfiehlt, so möchte ich mich nun vorstellen. :)

      Im echten Leben höre ich auf den Namen Werner und zähle zu diesem Zeitpunkt 35 Jahre.

      Zu ArmA bin ich, wie viele andere auch, durch Altis Life gekommen.
      Beim spielen auf entsprechenden Servern, sind mir einige Ideen gekommen, welche ich schon von ähnlichen Gamemodi bei anderen Spielen kenne.
      Und so habe ich kurzerhand beschlossen, das scripten für ArmA bzw. in *.sqf zu erlernen.
      Meine bisherigen Erfahrungen im scripten habe ich für die Multiplayermodifikationen für 'GTA-San Andres' (sa-mp) in der Scriptsprache 'Pawn' und 'GTA-IV' (iv-mp) in der Scriptsprache 'Squirrel' gemacht. Wo ich schon an 'Life' Gamemodes gewerkelt habe.
      Doch ich kann euch jetzt schonmal beruhigen, ein eigenes 'Life' Projekt werde ich erst anfangen, wenn ich weitestgehenst die Basics verinnerlicht habe. Bis dahin werde ich als Übungsprojekte versuchen, meine Ideen als eigenständige und unabhängige Scripte zu verwirklichen.
      Daher hoffe ich, wenn ich euch hier mit Problemen und oder Fragen nerve, das ihr mir keine Lösungen in Form von direkten Lösungs-Scripten vorkaut. Sondern mir erklährt, wo meine Denkfehler sind und wie diese gelöst werden können. Damit ich einen gewisser Lernerfolg erziehlen kann.

      Natürlich bin ich an dem Grundlegenden MilSim den ArmA darstellt auch Interessiert. Doch leider lassen es meine Arbeitszeiten (Spät- und Nachtschicht) nicht zu, daran teilhaben zu können. So bleiben mir leider nur die Missionsmittschitte auf YT.


      Gruß Vandigra