Deutsche ArmA3 Convention/Messe/Treffen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Deutsche ArmA3 Convention/Messe/Treffen

      Hallo zusammen,

      was haltet ihr von einer möglichen ArmA3 Convention? Ich frage mich gerade, ob man eine kleine Messehalle voll kriegen könnte indem man eine 1-tätige ArmA3 Messe an einem Samstag irgendwo mitten in Deutschland (oder aufgrund der Nähe zu den Schweizern und Österreichern eher etwas in Richtung Süddeutschland) veranstalten würde. Mit Themen rund um Modding, Mapping, Missionsbau für die Kreativen. Und für die reinen Spieler vielleicht eher Modvorstellungen, Clanvorstellungen, Meet&Greet, Clantreffen, usw.

      Völliger Blödsinn oder könnte das ne coole Aktion werden?

      Gruß,
      Schmitt


      Bei Interesse am BW Mod/ArmA3/ACE3 empfehle ich die Events des Jägerzug Achilles I
    • Ich persönlich würde an so etwas hinfahren, finde es eine sehr coole Idee.
      "Melde wir haben die Klappstuhlstellung eingenommen!" Brigade2010-MCC Event (RIP)
      "Der Steamkontroller, vibriert gut! Hab den mir aus beruflichen Gründen gekauft" Joko

      stoffl über SQF "Können die nicht mal ne vernümftige Programmiesprache nehmen, wie HTML?"


      Sry ich habe leben verschwendet!
      - flaver als Medicsql
    • Eine ganze Messehalle ist vielleicht etwas unrealistisch. Was wesentlich realistischer wäre ist wenn man sich in einem Seminarhaus einquartert. Das könnte man dann ein Wochenende nehmen und die Kosten und Möglichkeiten sind da defintiv machbar.

      Da kostet eine Übernachtung pro Person mit Vollpension ziwschen 25-30€. Ein Seminarraum kostet dann im Schnitt 50-60€ pro Tag und wenn das dann auf 15 Leute verteilt dann kann man schon so ein Paket für 40€ pro Person anbieten.
    • Hallo,

      also eine Messe fände ich blöd, was will man da groß zeigen? ?(
      Modreviews bekomme ich auch so im Internet, da muss ich nicht zu einer Messe fahren...

      Dafür finde ich die Idee mit den "Seminaren" schon etwas besser! Ein Raum mit PC's und dann wird nach Anleitung gescriptet, editiert etc. Man brauch halt nur jemanden der darauf Bock hätte den "Noobs" das zu zeigen! ;)

      Vielleicht etwas Offtopic, aber das Entwicklerteam vom Landwirtschafts Simulator bietet dieses Jahr so etwas an!
      Offizielle Ankündigung: farming-simulator.com/farmcon.php
      Forumsbeiträge: forum.giants-software.com/viewtopic.php?f=829&t=91957

      Nur mal so um einen kleine Einblick zu bekommen wie man das eventuell machen könnte...

      MfG Fabi_Bo
    • Das währe richtig geil, wir haben ja in der deutschen Community guter Scripter/Modder die sicherlich solche Vorträge halten könnten.

      Auch Disskusions runden zu bestimmten Themen besuche ich persönlich auch sehr gerne auf solchen Treffen.
      "Melde wir haben die Klappstuhlstellung eingenommen!" Brigade2010-MCC Event (RIP)
      "Der Steamkontroller, vibriert gut! Hab den mir aus beruflichen Gründen gekauft" Joko

      stoffl über SQF "Können die nicht mal ne vernümftige Programmiesprache nehmen, wie HTML?"


      Sry ich habe leben verschwendet!
      - flaver als Medicsql
    • Fände es cool, würde definitiv kommen. Die Frage ist macht man sowas auf der GC oder mietet man sich ne Lagerhalle und legt da los.
      Desweiteren müsste es ein kleines Ramenprogramm wegen, wie mehre TvT's oder wettbewerbe wie z.B. Kart wettrennen (jetzt kommt der Shitstorm)
      Oder das Gemeintschaften ein Stand haben wo sie sich Präsentieren können und man mal mit den Jungs Quatschen kann.
      Ob man ne Art Bühne baut, wo man mal über die Aktuelle Situation über Arma diskutiert. etc.
      Desweiteren wie meine Vorredner schon gesagt haben kann man auch Vorträge halten lassen.

      Man könnte sich ja mal alle die Interesse haben aufn TS einfinden (irgendwann) und Planen.
      Mein Gehirn ist Tod.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LucaBer ()

    • Gute Idee. Wie schon von mehreren gesagt, ne Messehalle ist eindeutig überdimensioniert.
      Ein Tagungsraum in einem Kongresszentrum oder beispielsweise in einem Hotel/Restaurant ist da realistischer.

      Vielleicht ist es eine möglichkeit die Teilnehmer Zahl zu pushen wenn man auch internationale Gäste einlädt. Armaworld hat ja einige gute Beziehungen zu den Polen und wir persönlich in unserm Clan haben auch Kontakt mit einem Niederländischen Clan. Natürlich taucht hier wieder die Frage wegen der Anreise auf, allerdings halte ich es für interessanter mit anderen Nationen, da sich da ja auch viel Austauschmöglichkeiten bieten.

      Aber generell klasse Idee :thumbsup:

      MfG Fred
    • Da ich an Planungen mittlerer Veranstaltungen wie kleinen Open Airs schon beteiligt war und schon andere Events geplant habe, will ich mal meinen Senf dazu geben und ein kleines Rechenbeispiel beisteuern.
      Kurz gesagt, die Idee ist sicherlich umsetzbar und vorallem auch finanzierbar. Letztenendes wird es an den Voranmeldungen und am Orgateam hängen.

      MeFirst schrieb:

      Eine ganze Messehalle ist vielleicht etwas unrealistisch. Was wesentlich realistischer wäre ist wenn man sich in einem Seminarhaus einquartert. Das könnte man dann ein Wochenende nehmen und die Kosten und Möglichkeiten sind da defintiv machbar.
      Absolut richtig. Wenn man über eine Messehalle nachdenkt landen wir ganz schnell im 5 stelligen Eurobereich. und diese Kosten fallen an ob das Event erfolgreich wird oder auch nicht. Je nach Resonanz wird man sehen ob aus der Sache ein jährliches Event mit Steigerungspotential werden kann oder nicht. Wichtig ist, klein anzufangen. Dann gibt es eben begrenzte Plätze, dafür ist man auf der sicheren Seite.

      Fabi_Bo schrieb:

      Hallo,

      also eine Messe fände ich blöd, was will man da groß zeigen? ?(
      Dafür finde ich die Idee mit den "Seminaren" schon etwas besser! Ein Raum mit PC's und dann wird nach Anleitung gescriptet, editiert etc. Man brauch halt nur jemanden der darauf Bock hätte den "Noobs" das zu zeigen! ;)

      Vielleicht etwas Offtopic, aber das Entwicklerteam vom Landwirtschafts Simulator bietet dieses Jahr so etwas an!
      Offizielle Ankündigung: farming-simulator.com/farmcon.php
      Forumsbeiträge: forum.giants-software.com/viewtopic.php?f=829&t=91957
      Absolut richtig. Was will man groß zeigen. Das muss man sich genau überlegen. Wie könnte ein Tagesplan aussehen, was ist interessant ? Kann man sowas mit Umfragen ermitteln ?

      Das Event von GIANTS SOFTWARE ist anlässlich ihres Releases vom Farming Simulator 17 und wird vom Hersteller selbst veranstaltet.

      MeFirst schrieb:

      Nach Anleitung Scripten stelle ich mir recht öde vor. Ich denke es wäre da doch unterhaltsamer und hilfreicher wenn man sich paar Leute sucht die dann Vorträge/Diskussionrunden zu relevanten Themen machen.
      Das Scripten für Noobs wie es Fabi Bo angesprochen hatte ist sicher keine gute Idee. Denn, damit fallen schonmal alle als potentielle Besucher raus die Scripten können oder der Meinung sind das sie scripten können.
      Aber es ist eine Idee. Und es sollten alle Ideen vom ORGA Team besprochen werden. Oft bringt das auch völlig neue Ideen hervor.

      Timo [NTF] schrieb:

      Wenn es nicht in der anderen Ecke Deutschland ist würde ich auf jeden Fall kommen. Denke jedoch auch das man eine Messehalle nicht vollbekommen würde.
      Die Location ist ein wichtiger Punkt. Es muss die richtige Mischung aus Anreisemöglichkeiten (Autobahn und öffentliche Verkehrsmittel), Infrastruktur vor Ort (Platzangebot, Unterkünfte in der Nähe) und wirtschaftlicher Machbarkeit sein.

      FredBurton schrieb:

      Vielleicht ist es eine möglichkeit die Teilnehmer Zahl zu pushen wenn man auch internationale Gäste einlädt. Armaworld hat ja einige gute Beziehungen zu den Polen und wir persönlich in unserm Clan haben auch Kontakt mit einem Niederländischen Clan.
      Wegen einem niederländischen Clan rück ich da nicht an. Für einen Vortrag eines Mitgliedes des Entwicklerteams der zum Beispiel mit einer Diashow Einblicke in den Alltag bei Bohemia gibt und ein oder zwei Anekdoten zum Besten gibt schon !!!!!!

      LucaBer schrieb:

      Die Frage ist macht man sowas auf der GC oder mietet man sich ne Lagerhalle und legt da los.
      Desweiteren müsste es ein kleines Ramenprogramm wegen, wie mehre TvT's oder wettbewerbe wie z.B. Kart wettrennen (jetzt kommt der Shitstorm)
      Oder das Gemeintschaften ein Stand haben wo sie sich Präsentieren können und man mal mit den Jungs Quatschen kann.
      Ob man ne Art Bühne baut, wo man mal über die Aktuelle Situation über Arma diskutiert. etc.
      Auf der GC wird Bohemia sicher selbst vertreten sein und das mit der Lagerhalle ist leider auch keine gute Idee. Thema Versicherung, Zulassung, Zulassungsgrenze (Brandschutzverordnung). Ne Lagerhalle ist nämlcih genau das, eine Lagerhalle. Garnicht ausgelegt für sagen wir mal 500 Gästen die auch irgendwann mal schiffen müssen. Immerhin reden wir hier von einem professionell geplanten Event mit Rahmenprogramm. Nicht von deinem 18ten auf dem Grillplatz. <nicht negativ gemeint.

      ZeWa schrieb:

      um das ganze umzusetzen braucht allerdings ein Team da ich selbst sehr viel Interesse daran habe habe ich Schmitt mal eine pn geschrieben um mich mal im Ts mit ihm zu treffen sollte von euch auch jemand Interesse haben so kann er mir ja mal eine pn schreiben
      Das wäre der erste Schritt. Ein ORGA-Team zusammen stellen. Und zwar nicht am ersten Treffen gleich sondern erstmal schauen ob sich die Kandidaten alle 2 Tage die Zeit nehmen 2 Stunden drüber zu sprechen und da auch mit Hirn dabei sind. Und nicht nebenbei daddeln.

      Ein weiterer Punkt ist das öffentliche (Gamingszene) Interesse. Wenn das Event steht informiert Computer Bild Spiele, Chip, Haribo keine Ahnung. Auf jeden Fall die Buschtrommeln schlagen. Zentrale Vorverkaufsstelle.

      -

      -

      Ich hab mal was in Würzburg rausgesucht um ein Rechenbeispiel auf zu machen. Links dazu findet ihr unten. Würzburg weil es sowohl von Hamburg als auch inkl. Austria/Schweiz gut per Auto, Bahn und Bus zu erreichen ist. Geografische Mitte und so. Nehmen wir hier einen Saal mit etwa 400 Plätzen. Das sollte man vollbekommen wenn das Rahmenprogramm stimmt.

      Der Raum Wolfskeel im Tagungszentrum ist mit max 400 Plätzen bestuhlbar. Die kosten belaufen sich auf 740 € pro Tag. Es ist möglich weitere Räume anzumieten für zum Beispiel Scriptingseminare oder whatever. Bleiben wir aber in dem Beispiel bei einem Raum. In diesem Preis ist folgendes enthalten:

      -Nutzung
      -Bestuhlung
      -Tagungstechnik (Beamer und so ein Kram)
      -Hausmeister
      -Strom/Wasser
      -Endreinigung

      Also alles was benötigt wird. Allerdings handelt es sich hierbei nur um den Raum. Kein Foyer und sonst was. Wird mit der Zeit stickig, muss mans ich überlegen.

      Bei 400 Leuten sprechen wir von 1,85 pro Nase. Das ist garnichts. Also nehmen wir das Foyer mal dazu. Man will sich ja mal die Beine vertreten. Foyer bei kommerzieller Nutzung 275 Euronen. 68 Cent pro Teilnehmer.

      Also liegen wir jetzt bei 2,53 €. Ja wenn das so ist, nehmen wir das ganze Stockwerk, also einen zweiten Saal mit nochmal 144 (max) Stühlen, für die langweiligen Vorträge ODER!!! um ein Catering auf zu bauen und für das Team/Gäste/Vortragsmenschen/Vorbereitung. Der zweite Saal kostet nochmal 540 €. Jetzt bekommen wir aber einen Sparpreis fürs gesamte Stockwerk von 1390 €. Geteilt durch 400 Teilnehmer sind das 3,47 € Eintrittsgeld pro Gast. Also absolut günstig. Wenn man da noch einen Cateringservice findet der da ein Restebuffet aufstellt für grob gepeilt 10 bis 12 Euro pro leerem Magen bringt ihr das ganze für 15 Euro pro Karte an den Mann. Also wenn ihr 400 Teilnehmer anpeilt ist das ganze als Startevent definitiv zu machen. Alleine ich würde schon mit insgesamt 4 Leuten anrücken. Flaver, Zewa, Markus, Hoegnison, Alpha-Kilo, Lucabear und Timo haben auch schon zugesagt. Müsst ihr schon nur noch 389 Karten verkaufen. Und wenn ihr 800 Karten verkaufen könntet müsst ihr entweder das ganze Seminarhaus mieten oder im Jahr drauf die Nummer größer aufziehen.

      ABER: Was ein ganz wichtiger Punkt ist, checkt das ganze auch steuerlich durch. Immerhin wäre das dann eine kommerzielle Veranstaltung. Vielleicht unterstützt euch Bohemia mit Merchandise, Technik, Vorträgen, Finanziell. Immerhin ist es Werbung erster Güte für die Firma.

      Hier noch der Link.
      wuerzburg.de/de/gaeste/tagunge…-Foyers---Kapazitten.html

      PS: Nein ich kenne niemanden in der als Beispiel angeführten Location.

      Ich tacker einfach mal noch ein paar Sachen drunter die mir spontan einfallen.

      Bezogen auf die Zielgruppe, deren finanzieller Möglichkeiten und Alter. Event im Winter machen. Erstens wird da ohnehin mehr gedaddelt und zweitens sind Unterkünfte in dem Zeitraum günstiger weil Nebensaison und eben keine Messezeit.

      Countdown per Twitter mit aktuellen Infos zum Fortschreiten der Planungen.

      Mal bei der BW anfragen. Mal ein Panzer zum beklettern vor Ort. Die machen das bestimmt, die haben eh Nachwuchssorgen. Rekrutierungsstelle !!! kleiner Spaß

      Autogrammstunde Bohemia

      Releasetermin fürs nächste CBA_4 ????

      Name: ArmA3 Fancongress 2016

      Mist, halb zwei, ich muss ins Nest.....

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Chrizzley ()

    • Abhängig von Ort und Zeit bin ich auch dabei. Allerdings bin ich mir hier noch unschlüssig in welche Richtung es gehen soll.al
      Als ich das hier das erste mal gelesen habe, habe ich an ein großes "Clantreffen" gedacht.
      Vorträge? Welche Themen und viel wichtiger, wer soll die halten ohne das noch weitere Kosten anfallen.
      Essen? Wie wäre es mit einem Imbisswagen? Also Fritten/Wurst/Schnizel und jeder zahlt was er isst. Damit könnten wir etwaige Eintrittspreise tief halten.
      Zeitrahmen? 10-14Uhr/8-18Uhr?
      Finanziell? Wer kümmert sich um Einlasskontrolle/Direktkasse wenn noch Plätze frei.
    • Ich kann mich erinnern, dass es ein "Community Treffen" im Jahre 2005 schon mal gab. Seiner Zeit hatte das Team von Mapfact.net einen Workshop in Duisburg veranstaltet. Unterstützt von dem Operation Flashpoint Publisher Codemasters. Im Jahre 2006 folgte ein weiterer. Das Highlight dort war die Präsentation von Rastavovich, ein dem Decisive Killing Machines Mod-Team entstammender BI Entwickler, der einen Einblick in das bevorstehende Spiel Armed Assault gab.


      In ArmA3 bestehen viele Interessante Projekte, die man meiner Meinung nach gut in einem Workshop präsentieren könnte. Möglicherweise lassen sich auch Sponsoren dafür gewinnen (Serverhoster, Hardwarehersteller, etc.)