• Die Arbeiten an der BWMod-Version 2.4 laufen auf Hochtouren.

    Wir freuen uns euch heute einen weitere Bestandteil der kommenden Version präsentieren zu können.


    Die HK MP7A1 wurde vollständig neu modelliert, so dass sie unseren Anforderungen entsprechend als Primärwaffe und nicht wie bisher, als Sekundärwaffe, eingesetzt wird.

    Der Schalldämpfer B&T Rotex-II wird, wie auch ein Höhenadapter für das Zeiss RSA-S, für die MP7A1 zur Verfügung stehen.


    jFor3Rx.jpeg

  • Vor kurzem haben wir euch bereits den MULTI A4 FSA vorgestellt, der mit der kommenden Version 2.4 die BWMod bereichern wird.

    Wir freuen uns euch heute das angekündigte und voll funktionsfähige Wechselladesystem in einem kurzen Video vorstellen zu können.

    Mit diesem System lassen sich unter Schutz Containermodule schnell auf- und abladen. Neben der Wechselladepritsche sowie dem Munitions- und Reperaturcontainer, ist im Video der neue Tankcontainer zu sehen.


  • Version 2.4!


    Wir freuen uns, euch mit dem heutigen Tage die BWMod-Version 2.4 offiziell zur Verfügung stellen zu können.

    Bereits in den letzten Monaten haben wir euch vermehrt über unsere Fortschritte auf dem Laufenden gehalten - jetzt könnt Ihr euch von den Ergebnissen selbst ein Bild machen.


    Neben der Panzerhaubitze 2000, dem MULTI A4 FSA mitsamt Wechselladepritsche, Munitions-, Reparatur- und Tankcontainer, Wintertarnungen für sämtliche Fahrzeuge und die MP7A1 mit neuen Anbauteilen,

    sind natürlich auch diverse Anpassungen durchgeführt und Fehler behoben worden.


    Wichtige Anmerkung: die ACE3-BWMod-Kompatibilitäts-Mod ist ab jetzt integraler Bestandteil der BWMod und muss nicht weiter als separate Modifikation mitgeladen werden.

    Auch muss die ACE-Kompatibilität nun nicht manuell aktiviert oder deaktiviert werden - dies geschieht automatisch.

  • Vielen Dank euch für die netten Worte.
    Ob sich der Fuhrpark der Vollständigkeit nähert sei mal dahingestellt. Einige Fähigkeitslücken gilt es noch zu schließen ;-)


    Sowohl beim Dingo als auch beim MULTI haben wir keine zusätzlich zuschaltbare Rückfahrkamera bereitgestellt, da diese über einen festverbauten Monitor im Fahrzeuginneren gut sichtbar sind. Beim Eagle ist es eigentlich ähnlich - hier wird lediglich der Monitor durch den Arm des Fahrers verdeckt, so dass wir uns für die zuschaltbare Variante entschieden haben.
    Die PZH 2000 verfügt m.W.n über keine Rückfahrkamera.

  • Ghost
    Sorry das ich dich nochmal stören muss. Die ACE Optionen an den Containern scheint nicht zu funktionieren. Im Munitionscontainer die ACE Munition auf 1000 gesetzt. Auf dem Server und lokal keine Option zum Munitionsstand prüfen oder um Fahrzeuge auf zu munitionieren. Beim Reparaturcontainer die Option als Reparaturfahrzeug definieren scheint ebenfalls nicht zu wirken. Keine Möglichkeit ein Fahrzeug in der Nähe des Containers zu reparieren.


    Gruss

    Baker

  • Hallo Kameraden. Die ACE Comp vom aktuellen BWMod scheint ein paar Fehler zu verursachen.


    Fehlende Interaktionen an folgenden Objekten:

    - ACE Diashow an einem Laptop

    - Ersatzkanister (Treibstoff)

    - Kisten / Container mit ACE Arsenal


    Ohne die ACE Comp funktionieren die oben aufgelisteten Funktionen wieder ohne Probleme.


    Gruss

    Baker

  • Die Interaktion mit den Multi Aufbauten haben wir bereits intern behoben. Bei den anderen Themen müssen wir noch auf Ursachenforschung gehen.


    Hallo BW-Mod Team gibt es für den Fahrer des MULTI eine Hilfe, um nach Lichs und rechts aus dem Fenster zu schauen (hauptsächlich nach Lichs), auch wenn keiner am Geschütz ist. Weil man im Lkw sehr hoch sitzt?

    Man kann in Arma die Sicht etwas nach unten verschieben. Das löst das Sichtproblem leider aber nicht komplett.

  • Hallo BWMod-Team,


    vielen Dank für das tolle Update, vor allem der Multi erfreut sich bei uns größter Beliebtheit. Bei der intensiven Erprobung sind aber einige Dinge aufgefallen (biite als Konstruktive Kritik verstehen) welche ich im Folgenden aufliste:


    • Multi
      • Zur bereits angesprochenen Rückfahrkammera
        • Ich verstehe wieso ihr euch dazu entschieden habe die Kamera nicht "groß" machen zu können, hier gibt es allerding massive Quallität- und Performanzesunterschiede zwischen der PIP Kamera und dem extra Bild. Dies macht die PIP Variante für einige Spieler leider ungenießbar. Daher währe trotzdem die große Variante eine sinnvolle Ergänzung
        • Die Kamera scheint keine "Nachtsicht" zu haben, ist das richig?
      • Rückfahrscheinwerfer sind in ArmA unüblich, aber vorallem beim Multi währe dies sehr sinnvoll um auch im Dunkeln Container anhängen zu können
      • Die AddActions "Container Aufladen" bzw. "Container abladen" sind immer sichtbar wenn der Harken unten ist. Normalerweise sollte dies sicherlich über eine Condition Sittuativ wechseln
      • Läd mein einen Container ab während er auch nur ein winziges Bischen in den Boden clippt (was schnell passiert) fliegt er durch die Gegend oder explodiert samt Trägerfahrzeug. Hier währe eine fehlertollerantere Plazierung wünschenswert.
      • Der Multi soll im realen die Möglichkeit haben den Harken weiter nach Vorne zu fahren und so 20 Fuß ISO Container laden können
        • Gibt die Animation dies auch bei der BW-Mod her?
        • Die vanilla 20 Fuß Container (vom Hurron) sind etwas breiter als die Aufnahme vom Multi, ich befürchte aber dass der Änderungsaufwand so groß ist das es ein Schönheitsfehler bleiben wird
        • Sehr ihr eine Möglichkeit die vanilla Container entsprechend auch be-/entladbar zu machen?
      • Läd man einen Container auf/ab veränder sich das Gewicht des Multis nicht. Bei ~12t Zuladung sollte das aber im Sinne des Spielerlebnisses durchaus Berücksichtigung finden.
    • Tankcontainer 9m³
      • Das Leergewicht passt nicht (Real: 5,7t; ArmA. 498,269kg)
      • Bei 9m³ Zuladung (konkret 9.400l für den Transport) müsste der Container voll nochmal schwerer sein (Da er eine Gefahrgutkennung hat gehe ich mal von Diesel (schwerer als Benzin) und nicht Wasser aus. Folglich müssten das voll 9.400 l x 0,87kg/l = 8.178 kg mehr sein.
    • Vermutlich alle Pritschen/Container, aber nur beim Tankcontainer getestet
      • Kein Schadensmodell (als wenn er zerstört wird sieht er immer noch Werksneu aus)
      • Keine slingloading Möglichkeit


    Mir ist bewusst, dass viele der Punkte (aber nicht alle) jammern auf hohem Level sind aber ich dachte bevor sie in Vergessenheit geraten bringe ich sie mal zu Protokoll.


    Ich würde mich freuen wenn ihr die Zeit finden würdet die Punkte zu bewerten und ggf. ein Rückmeldung zu geben welche ihr angehen könnt/wollt und welchen eben nicht.


    Nochmals vielen Dank für eure investierte Arbeit.

  • Hey Nobilis,


    vielen Dank für die vielen Anmerkungen und Kritikpunkte. Es sind sicherlich keine unbegründeten Punkte und ich nehme sämtliche Anmerkungen mal intern auf. Wir prüfen, was sich wie realisieren lässt.


    Bei dem Punkt

    • Der Multi soll im realen die Möglichkeit haben den Harken weiter nach Vorne zu fahren und so 20 Fuß ISO Container laden können
      • [...]

    muss ich leider eine Absage erteilen. Die Aufnahme von ISO-Container wird nicht durch die Animation sondern durch das Modell selbst verhindert. Hier gibt es leider auch kein workaround