[Kanalvorstellung] Gruppe W

  • Gruppe W Edutainment:

    Tutorial

    "VS-Code für Arma 3"


    Wenn Ihr in Arma 3 Missionen bauen möchtet, werdet Ihr Euch schnell in der Situation wiederfinden, eigene Skripte oder anderen "Code" schreiben oder zumindest lesen und bearbeiten zu müssen. Natürlich geht das mit einem einfachen Texteditor, aber das wir sehr schnell unübersichtlich. Daher möchten wir Euch in diesem Tutorial zeigen, wie ihr mit der Software "Visual Studio Code" von Microsoft und ein paar Erweiterungen eine schlanke Arbeitsumgebung für eure Arma 3 - Projekte aufbaut.


    Tutor: [W] Floyd

  • CO28 COP Lima I

    Teil 1/2

    (Eine Mission, zwei Perspektiven, drei HMMWV)


    Am 17. April 2006 begann die zweite Schlacht von Ramadi. Ein ausgeklügelter und aggressiver Angriff wurde von Aufständischen gestartet, die den "Observation Post Virginia", das "Government Center", den Snake Pit Outpost und Camp Ramadi gleichzeitig von Streitkräften unter der Führung von Abu Musab al-Zarqawi angriffen.
    OP Virginia war das Ziel eines schwer bewaffneten VBIED. (Vehicle Born Improsived Explosive Device)
    Der Selbstmordattentäter fuhr einen gepanzerten gelben Muldenkipper, der mit ungefähr tausend Pfund Sprengstoff beladen war, durch das Tor des Außenpostens und brachte ihn zur Detonation. Aufständische mit Handfeuerwaffen und RPGs rückten dann auf den Posten ein; es kam zu einem großen Feuergefecht. Die Marines of Lima Company, 3rd Battalion 8th Marines, schlugen schließlich den Angriff zurück und töteten Dutzende von Aufständischen mit wenigen Marineverlusten. Gleichzeitig hatte das von der Kilo Company, 3rd Battalion, 8th Marines, verteidigte Regierungszentrum Aufständische abgewehrt, die versuchten, das Regierungsgebäude zu infiltrieren und den Gouverneur zu entführen.


    Anfang Juni 2006 wurden das 1st Brigade Combat Team der 1st US Armored Division und Elemente des 2nd Brigade Combat Team, 1st Armored Division aus Tal Afar bzw Hauptstadt der Provinz Al Anbar, Ramadi. Die Nachricht von einer Offensive erreichte bereits vorher die 400.000 Bürger der Stadt, die einen weiteren Angriff im Stil von Falludscha fürchteten.
    Aber der US-Kommandant von 1/1 AD, Colonel Sean MacFarland (der später 2015 die Operation Inherent Resolve kommandierte) beschloss, es langsam und sanft anzugehen, ohne schwere Luftunterstützung, Artillerie oder Panzerfeuer einzusetzen. Panzer wurden verwendet, um Soldaten vor IEDs zu schützen und waren der Schlüssel zur Bekämpfung von Bunkern und Scharfschützen.
    Bis zum 10. Juni hatten US-Truppen die Stadt „abgesperrt“. US-Luftangriffe auf Wohngebiete eskalierten, US-Truppen gingen mit Lautsprechern auf die Straße, um Zivilisten vor einem bevorstehenden heftigen Angriff zu warnen. Das von Major Matthew Van Wagenen (jetzt ein US-Generaloffizier) des Panzerregiments 1-37 beschriebene Konzept bestand darin, "die Stadt intakt zu lassen".

    Zitat von Mission
    • Verlegen sie basierend auf dem Plan des Plotoon Commander zur designierten Position "COP". (Markiert auf Karte)
    • Säubern / sichern sie die Umgebung (Schwarze Kasten auf Karte) und beginnen sie danach mit den Arbeiten an dem Combat Outpost Lima Co. 3/8
    • Verteidigen sie jegliche Bauarbeiten bis diese abgeschlossen sind.
    • Wehren sie alle Angriffe bis 2100 ab oder bis weitere Befehle eintreffen.




    Missionsbauer: [W] Dennis

    Kameras: hopptopp (1st Squad / 1st Fireteam Leader) & [W] Alfred Alfredsson (2nd Squad / 1st Fireteam Leader)

  • CO28 COP Lima I

    Teil 2/2

    (Eine Perspektive, zweiter Teil, drei fleißige Pioniere)


    Nachdem es im ersten Teil gelungen ist einen Bereich von Aufständischen freizukämpfen, geht es nun darum auch im zweiten gegnerischen Schwerpunkt den Gegner zu werfen. Außerdem steht ja noch die Errichtung des COP auf dem Zettel und es ist wohl kaum zu erwarten, dass die Aufständischen unsere Präsenz einfach akzeptieren...
    Auf dem Weg zur geplanten Errichtungsstelle greift der Fireteam Leader mit der Helmkamera dann auch selbst in´s Lenkrad.


    Missionsbauer: [W] Dennis

    Kamera & Schnitt: [W] Alfred Alfredsson (2nd Squad / 1st Fireteam Leader)

  • Gruppe W - Podcast #12





    Zitat von Gruppe W

    Die letzte Podcast-Folge ist schon sehr lange… und strenggenommen müssten wir in etwas eineinhalb Jahre zurückblicken… Das machen wir jetzt auch 🙂

    Wir blicken zurück auf das vergangene Jahr bei Gruppe W und ihr bekommt einen kleinen Rundumschlag zu den aktuellen Neuigkeiten aus der Community. Danach blicken wir zurück auf die jüngere Vergangenheit von Arma 3.

    Aber es soll nicht nur um Rückblicke gehen: Bohemia Interacitve hat überraschend eine Seite mit vielen Bildern und einem Trailer zu ihrer neuen Engine „Enfusion“ veröffentlicht. Das darf natürlich nicht fehlen. Ebenso wenig, wie ein kleiner Blick in die Glaskugel zum Abschluss dieses Podcastes. Seid herzlich eingeladen.

  • CO31 Red Harvest

    Stream-VOD

    (Stryker der Nationalgarde auf den Alëuten)


    ------------------------------------------------------
    >>>Situation<<<
    ------------------------------------------------------

    10 0650 X jul 16, 12°C leichter Nebel


    a. Feind
    ASAP, separatistische Miliz.
    Feind besteht zum Großteil aus Infanterie mit Technicals.
    Feindkräfte konnten in den letzten Wochen mit Leichtigkeit vom Festland zurückgedrängt werden und ist gezwungen auf die küstennahen Inseln auszuweichen.
    Im Interessenbereich des Bataillons wird mit einer teilweise motorisierten Infanteriekompanie gerechnet mit Schwerpunkt auf Obj. Treetop (Vorkuta) und Obj Leaf (Sebjan AF).
    Der Feind hatte ausreichend Zeit sich einzugraben, weshalb von befestigten Stellungen ausgegangen wird.


    b. Eigene
    COY C, 1st BN, National Guard
    an LZ Silver,
    Absicht des Company Commanders ist es,
    nach der Anlandung mit Landungsbooten,
    den Feind nach Südenwesten anzugreifen,
    mit drei Platoons nebeneinander,
    1st Plt Rechts, 2nd Plt Mitte und 3rd Plt im Schwerpunkt Links,
    um nachfolgenden Kräften den Angriff auf den Schwerpunkt des Feindes im Süden zu ermöglichen.


    c. Unterstellungen und Abgaben
    Rifle Squad 3 und Stryker ICV-4 an Schwerpunkt Links


    d. Zivile
    keine


    ------------------------------------------------------
    >>>Mission<<<
    ------------------------------------------------------

    Das 2nd Platoon (CHECKMATE-2),
    greift Richtung S an,
    ASAP,
    ..nimmt Obj. Resin,
    ..nimmt Obj. Bark,
    ..nimmt Obj. Root,
    ..geht über in zeitlich begrenzte Verteidigung an LOA,
    um 1st Platoon den Gefechtsstreifen zu öffnen und Feind im zugewiesenen Gefechtsstreifen zurückzudrängen.




    Missionsbauer: [W] Pyro

    Kamera: [W] Konny (Platoonleader, 2nd/Coy Charlie/1st Bt)



  • Nix los auf unserem Kanal?!


    CO24 Seal the Deal

    Teil 1 bis 3




    Missionsbauer: [W] Pyro

    POV: [W] Alfred Alfredsson (MACV - SEAL Team ONE-Deputy Group Leader)

  • CO13 Sheephunt

    Abendmission (Teil 1/2)

    Sheephunt ist seit einigen Monaten unsere Standard-Abendmission für den schnellen taktischen Spaß zwischdurch. Ziel ist es auf der Karte Tschernarus 2020 (CUP) Feind in einer Ortschaft zu werfen.

    Vor Start der Mission können die Teilnehmenden aus verschiedenen Parametern auswählen:
    Tageszeit
    Feindfraktion - und anzahl
    Eigene Fraktion, z.Z. US Army oder BAF

    Dann wird von der Mission einer von ca. 60 Spawnpunkten per Zufallsgenerator ausgewählt, das ist dann das Angiffsziel.
    Manchmal wird die Mission auch noch durch kleinere Zeuseingriffe ergänzt, in diesem Fall so:


    >>>Lage<<<


    Eigene Kräfte
    Wir, verstärkte Section der British Armned Forces befinden uns auf Patrouille.
    Gegnerische Kräfte
    Rebellen der ChDKZ haben einen BMP-2 der Regierungsstreitkräfte gestohlen und versuchen ihn einsatzklar zu machen.
    SPz und Feind in Zugstärke befinden sich in Nagornoje.


    >>>Auftrag<<<


    Sichern sie SPz.
    Vernichten sie angetroffenen Feind.





    Missionsbauer: [W] Miller

    POV&Schnitt: [W] Alfred Alfredsson (Teamleader-Blau)
    Musik: [W] Alfred Alfredsson

  • CO13 Sheephunt

    Abendmission (Teil 2/2)

    Der BMP-2 ist gesichert, die Ortschaft aber noch nicht ganz genommen.
    Wird die ChDKZ sich ihre Beute so einfach wegnehmen lassen?



    Missionsbauer: [W] Miller

    POV&Schnitt: [W] Alfred Alfredsson (Teamleader-Blau)
    Musik: [W] Alfred Alfredsson

  • CO10 Gefangenenbefreiung

    Abendmission (Teil 1/2)

    Die Mission wurde von AlfredAlfredsson via Zeus zusammengestellt und im Rahmen einer Abendmission gespielt.

    Abendmissionen sind bei uns ein spontanes Missionsformat, abseits der regulären und mit langer Vorlaufzeit geplanten Events. Diese Missionen sind quasi für den kleinen Arma-Hunger zwischendurch ;)



    >>>Lage<<<

    Eigene Kräfte:
    Taktische Luftlandeeinheit der CDF auf dem Flugfeld Krasnostav


    Gegnerische Kräfte:
    Motorisierte Infanterie der ChDKZ in Rebellenlager, Gegner hat Tisy-Militärbasis der Regierung genommen.
    Vermutete Absicht des Gegners ist es, verurteilte Terroristen freizupressen und erbeutetes Material in Nutzung zu nehmen.


    >>>Auftrag<<<


    CDF - taktische Luftlandeeinheit

    -> vernichtet Rebellenlager auf 005/110,

    -> zerschlägt Feind in der Militärbasis Tisy,
    um militärische Operationen der ChDKZ zu unterbinden, eigene Kriegsgefangene zu befreien und eigenes Material zu sichern, auf Befehl.





    Zeus: [W] Alfred Alfredsson

    POV: Alpha Mike
    Schnitt&Musik: [W] Alfred Alfredsson

  • CO70 Canouan [DAA]

    Stream-VOD

    (USMC in der Karibik, 1983)



    ------------------------------------------------------
    >>>Lage<<<
    ------------------------------------------------------

    2.2.a) Gegnerische Kräfte
    Im Interessenbereich des Platoons wurde eine Kaserne für Infanterie, motorisierte Infanterie in geschätzt doppelter Kompaniestärke, sowie eine unbekannte einstellige Zahl von Flugabwehrkanonen der Typen S-60 und SU-23/2 aufgeklärt.


    2.2.b) Eigene Kräfte
    Verstärktes 2nd Platoon / Charlie Company / 1st Battalion, 6th Marines / 22nd Marine Amphibious Unit in AA Alpha, bei Villa Melissa.


    2.2.c) Unterstellung und Abgaben
    Die Kompanie gibt ein Rifle Squad an uns ab.
    Vom Battalion Landing Team erhalten wir zwei M-60 Kampfpanzer, sowie eine Section AAV-7 mit drei Fahrzeugen.
    Von der MAU werden uns vier Navy Corpsmen zugeteilt.
    Die Field Artillery Battery wurde auf Zusammenarbeit angewiesen.


    2.2.d) Zivilisten
    Zivilisten wurden nicht evakuiert, wurden aber auf Flugblättern aufgefordert die Kampfhandlungen zu meiden.


    Absicht des Bataillonschefs ist es, den Angriff südlich der Linie El Barzal-El Limon-Chigorodó mit Hauptkräften zu entwickeln, mit Nebenkräften das Gebiet zwischen dem ostwärtigen und dem westlichen Arm des Rio Sinu zu nehmen, um Landezone bei San Antonio auszuweiten und restlichen Teilen des Batailons das Anlanden zu ermöglichen.


    ------------------------------------------------------
    >>>Auftrag<<<
    ------------------------------------------------------

    2nd/Charlie mit Attachments
    → forciert ostwärtigen Arm des Rio Sinu
    → nimmt Brücke in Montelibano
    → nimmt Catalina
    → zerschlägt Feind im Flussdelta südlich Catalina
    um rechte Flanke der Hauptkräfte zu decken und San Antero in ostwärtiger Richtung zu blockieren.


    Missionsbauer: [W] Peer

    Kamera&Kommentar: [W] Floyd



  • CO+11Das Trojanische Pferd

    [Western Sahara]

    Stream-VOD


    ------------------------------------------------------
    >>>Lage<<<
    ------------------------------------------------------

    Seit dem Truppenabzug aus Afghanistan ist Westafrika das Haupteinsatzgebiet für SOCOM.
    Das Bravo Team befindet sich im zweimonatigem Einsatz auf der USS Valor vor der Küste von Nigeria.
    Auftrag ist es, die militärische Fähigkeit von Boko Haram zu schwächen, die sich in den vergangenen Jahren fast ungebremst ausbreiten konnten.


    ISR hat ein bisher unbekanntes Boko Camp ausgemacht, ca, 60 Kämpfer befinden sich dort.
    Das besondere an dem Camp ist jedoch ein Container, der durch Klimaanlagen gekühlt wird.


    Die CIA geht davon aus, dass das ein Netzwerkknotenpunkt von Boko ist und beauftragt Bravo damit, ein Gerät reinzuschmuggeln, mit dessen Hilfe das Netzwerk von Boko infiltriert werden kann.
    Drohnenüberwachung des Camps über die letzten Tage hinweg hat ergeben, dass das Camp regelmäßig mittels eines Tankwagens mit Wasser versorgt wird. Diese Lieferungen finden leider tagsüber statt.
    Weiters dürften sich im Camp mehrere Gefangene aufhalten, die für Lösegeldforderungen dort festgehalten werden - das Brot- und Butter-Geschäft von Boko Haram.
    Die Gesichtserkennung hat ergeben, dass sich darunter auch ein Amerikaner befindet, James Parker, Mitarbeiter einer NGO die medizinische Hilfsdienste leistet. Er wurde vor zwei Jahren entführt.



    ------------------------------------------------------
    >>>Auftrag<<<
    ------------------------------------------------------

    Infiltrieren sie das Lager und bringen sie das Gerät am Netzwerkknotenpunkt an.
    Wenn möglich befreien sie James Parker. Die CIA bekräftigt zwar, dass der Netzwerkknotenpunkt das einzige Ziel des Einsatzes ist, aber….


    Sie werden per Hubschrauber zu einem stillgelegtem Flugfeld nordöstlich verlegen. Dort wird die CIA Scooby Vans für sie bereitstellen. Sie müssen die Hauptstraße entlang nach Süden bis zur Raststation. Dort hat die CIA in einer Lagerhalle einen Tankwagen derart umgebaut, dass sich ihr Team darin verstecken kann.
    Infiltrieren sie das Lager mit Hilfe des Tankwagens.
    Die Zeit ist günstig, ISR meldete vor ein paar Minuten, dass die meisten Kämpfer das Lager verlassen haben, laut Analyse bleiben die bis zu 12-24 Stunden weg.


    Start


    Missionsbauer: [W] Alfred Alfredsson

    Kamera&Kommentar: [W] Alfred Alfredsson
    Kommentar: [W] Antagon



  • Offene Reforger Mission

    Capture of Isle d´Erquy Teil 1/3


    Am 13. 05. hatte Gruppe W zu einem offenen Abend mit Arma Reforger geladen, mit Abstand von einigen Monaten wollten wir mal wieder schauen, wie es sich entwickelt.

    Modliste:

    • Game Master Loadouts
    • LAB6 MARKERS
    • LAB6 MARKERS - Hide Characters
    • Odin Game Master Additions
    • Revive System Alpha
    • RHIB

    ------------------------------------------------------
    >>>Lage<<<
    ------------------------------------------------------

    Feindlage

    Auf der Isle d`Erguy hat eine paramilitärische Gruppe in doppelter Zugstärke den Seeraum-ÜberwachungsPosten der US Army überfallen und die Insel besetzt. Vermutete Absicht des Feindes ist es, feindliche Landungen abzuwehren und die Kontrolle über das Überwachungsystem zu halten. Ausgerüstet sind diese mit Klein- und Handwaffen sowjetischer Bauart und amerikanischen Fahrzeugen.

    Eigene Lage

    Alpha Platoon, 3rd Company ist in der Assembly Area, etwa 3 km südwestlich von LZ Brandy.

    Zivile Lage

    Unbekannt


    ------------------------------------------------------
    >>>Auftrag<<<
    ------------------------------------------------------

    Alpha Platoon,

    → verlegt per Boot auf LZ Brandy,

    → nimmt OBJ Lightshow,

    → nimmt OBJ Hillside,

    → nimm OBJ Fishmarket,

    → zerschlägt Feindgruppierung,

    um eigenen Kräften Betrieb des Seeraum-Überwachungsposten zu ermöglichen,

    sofort.


    Missionsbauer: [W] Peer

    POV&Schnitt: [W] Alfred Alfredsson

  • CO28 Sky Serpent

    Stream-VOD


    ------------------------------------------------------
    >>>Lage<<<
    ------------------------------------------------------

    >>>030550Efeb18<<<


    A. Gegnerische Kräfte
    Im gesamten Operationsgebiet befinden sich Milizen, vermutet in dreifacher Zugstärke,
    im ZZ 1 in doppelter bis dreifacher Gruppenstärke,
    im ZZ 2 in Zugstärke,
    im AZ, zur Verteidigung vorbereitet, in einfacher bis doppelter Zugstärke.


    Im Operationsgebiet werden zudem Einzelkämpfer und Milizen in Gruppenstärke, teilweise motorisiert, erwartet.


    Die vermutete Absicht des Feindes ist es

    → den Raum im S Kisbekistans zu nehmen und zu halten,

    → den Einfluss im Operationsgebiet zu erweitern,

    → die herrschende Regierung abzusetzen,
    um eigene, religiös geprägte Regierungsstrukturen aufzubauen.



    B. Eigene Kräfte


    Absicht des 1st Battalion, 327th Infantry Regiment "Bulldogs", C Company "Coldsteel" ist es,

    → die feindlichen Kräfte zurückzudrängen,

    → das gewonnene Gelände zu halten und zu überwachen,

    → bei Sicherheitsbemühungen Kisbekistans zu unterstützen,

    → kisbekische Sicherheitskräfte auszubilden und zu beraten,
    um die Regierung Kisbekistans, beim Aufbau und Erhalt der Regierungsfähigkeit, zu unterstützen.


    Teile 2nd Platoon "Coldsteel-White", C Company "Coldsteel" und Teile 1st Assault Platoon, F Company "Sky Serpents",
    befinden sich bei FOB Crawler, 6c N des Operationsgebiets.


    C. Unterstellungen und Abgaben
    Forward Air Controller "Coldsteel-White-Foxtrott" und Medic (CFR-C) "Coldsteel-White-Mike" sind dem 2nd Platoon "Coldsteel-White" unterstellt.
    2nd Platoon "Coldsteel-White" und 1st Assault Platoon, F Company "Sky Serpents" werden auf Zusammenarbeit angewiesen.


    ------------------------------------------------------
    >>>Auftrag<<<
    ------------------------------------------------------

    2nd Platoon "Coldsteel-White" zusammen mit F Company "Sky Serpents",
    greift in westliche Richtung an,
    ASAP,
    → vernichtet Feind bei ZZ 1,

    → greift weiter nach Westen an,

    → vernichtet Feind bei ZZ 2,

    → greift weiter nach Westen an,

    → vernichtet Feind bei AZ,
    um Feindkräfte zu vernichten.



    Missionsbauer: [W] Miller & [W] Mirkuh

    POV: [W] Floyd


    Besonderer Dank an das TacNet, die uns an diesem Abend personell unterstützt haben!