[GER/ENG] Arma on Linux - ninelore's Guide - ACRE / TFAR working

  • Arma auf Linux - ninelore's kollektiver Guide

    English Version (click here)

    Vorwort:

    Erstmal zu mir: Ich bin ninelore, auch bekannt als Ingo. Nachdem ich schon Lange nebenbei mit Linux gearbeitet habe, bin ich kurz nach der Ankündigung von Proton im August 2018 endgültig Vollzeit auf Linux umgestiegen. Einige Monate und Proton-Verbesserungen später hatte ich die erste bekannte, lauffähige Arma Installation auf Linux.


    seid Proton 4.11 sind alle Tweaks von damals obsolete geworden, und es wurde so einfach wie nie, nicht nur Arma, sondern auch viele andere Windows Games auf Linux zu spielen. Auch nicht-Steam Games haben dadurch profitiert, das Steam Verbesserungen an Wine geupstreamt hat. Ob eure Games unter Linux laufen könnt ihr der Lutris Website, WineHQ und ProtonDB entnehmen.


    Dieser neue Guide ist aus den kollektiven Wissen entstanden, das bis Ende 2020 gesammelt wurde und wird von mir ständig aktualisiert werden.

    Außerdem werde ich hier auch ab und zu relevante News posten!

    0. Disclaimer:

    1. Vorbereitung

    Folgender Ausgangspunkt sollte bestehen.

    • Ihr solltet einfache Terminal Kentnisse haben (Und keine Angst davor haben)
    • Software und Treiber sollten auf dem neusten stand sein
    • Folgendes sollte installiert sein: Steam, wine-staging

    2. Download von Arma

    Geht jetzt in Steam in die Einstellungen und dann ganz unten auf "Steam Play" setzt rechts beide Hakenund wählt neben dem unterem Haken die neuste Proton Version (die größte Zahl). Schließt die Einstellungen. Falls nach einem Steam Neustart gefragt wird, so führt diesen aus.

    Jetzt müsst ihr in die Gamespezifischen Einstellungen in Steam und setzt dort nochmal die Proton Version und tragt in die Startoptionen folgendes ein:

    %command% -noLauncher

    Startet jetzt den Downlaod von Arma.

    Sobald der Download abgeschlossen ist. Startet ihr Arma einfach einmal kurz ins Hauptmenü und beendet es sofort wieder.

    3. Launcher

    Der populärster Launcher für Linux ist der arma3-unix-launcher

    Download: Arch Linux AUR | als .deb oder AppImage

    Jap, das wars schon. So einfach ist es ohne ACRE/TFAR. Diese beiden Mods benötigen leider noch etwas zusätzliche Aufmerksamkeit

    4. Troubleshooting

    4.1. Ich habe Soundproblem X oder probleme mit Thermalsicht

    Lösung: Installiert protontricks via pipx und führt folgenden Befehl aus:

    protontricks 107410 d3dcompiler_43 d3dx10_43 d3dx11_43 mfc140 xact_x64

    Bei Fragen hierzu bitte an mich via DM oder Discord melden

    4.2. Arma öffnet sich nicht/crasht sofort

    Möglicherweise fehlen die Vulkan Treiber. Installiert sie mit folgendem Befehl:

    Arch Linux: sudo pacman -S vulkan-tools

    Debian-basierend: sudo apt install mesa-vulkan-drivers vulkan-utils

    Fedora: sudo dnf install mesa-vulkan-drivers vulkan-tools

    4.3. Kommando X gibt Fehlermeldung Y

    Lösung: Überprüft nochmal ob ihr eure Software und Treiber auf dem neusten Stand habt sowie ob ihr was falsch geschrieben habt.

    Falls das Problem immer noch besteht siehe 4.99.

    4.99.: Hilfe gibt's auf dem ArmaOnUnix Discord (englisch) (Schreibt bis auf weiteres einem Admin privat für Schreibrechte auf dem Discord)

    5. TFAR/ACRE und TeamSpeak/Mumble

    Alle wichtigen Dateien gibt es hier als Download

    5.1.: Führt 4.1 aus!

    5.2. Download und Installation custom Proton

    Downloade die Datei proton_*.9l-arma.tar.gz und extrahiere sie mit tar -zxvf <dateiname>

    Verschiebe den entstandenen Ordner proton_*.9l-arma nach ~/.local/share/Steam/compatibilitytools.d/ (erstelle compatibilitytools.d falls noch nicht vorhanden)

    Starte Steam neu und setze die Proton Version in den Gamespezifischen Einstellungen von Arma auf die eben installierte (siehe 2.)

    5.3. Installation von Teamspeak

    Downloade die Datei Arma3TS-*.sh und schieb sie in dein Home Verzeichnis (~/)

    Öffne das Skript mit einem Editor und passe die Einstellungen an!

    Lade dir eine aktuelle Teamspeak 3 Windows .exe herunter

    Führe folgendee Befehle im Terminal aus (ersetzte <> mit den jeweiligen heruntergeladenen Dateien)

    chmod +x <Skript>

    ./<Skript> install <pfad/zum/ts-installer.exe>

    Der TS Installer öffnet sich. Installiert TS für alle Benutzer und mit dem Standardpfad!


    Nach der installation könnt ihr TS mit ./<Skript> öffnen


    Fertig!

    Nachwort

    Fragen und Anregungen gerne hier in den Thread.


    Ältere Threads und Tutorials zur Referenz:

    ninelore's Thread im Gruppe W Forum

    Gangolf's Tutorial hier im AW Forum

    Arma 3 Issue im Proton Github

    Stark veraltete Informationen im ArmaOnUnix Subreddit



    9L o/

    Mitspieler bei Gruppe W | Member of ArmaOnUnix

    Vollzeit Linux Nutzer | Dotfiles (Custom Desktop Enviroment)

    Spielt auch aktiv WoW | Battle.net: ninelore2538

    Discord: ninelore#9823

    9 Mal editiert, zuletzt von 9lore () aus folgendem Grund: AoU Discord Info

  • English Guide

    Preamble:

    I'm ninelore, also known under my name Ingo. After I did a lot of tinkering with Linux in my life, i became a full-time Linux user after the announcement of Steam Proton.

    Some months and Proton improvements later i had the first known, good working Arma Installation on Linux.


    since Proton 4.11 as good as all tweaks needed to run Arma became obsolete, and it became as easy as never before to play not only Arma and Steam Games, but also non-Steam games because of many Proton improvements being up streamed to Wine. You can check if your Games are working on the Lutris Website, the WineHQ and the ProtonDB Websites.


    This new Guide is based on all the knowledge that got collected up until now. This Guide will get continuous Updates

    I will also Post relevant News into this Thread

    0. Disclaimer:

    1. Preparations

    You should have

    • Basic Terminal/Bash knowledge
    • All Software and Drivers updated
    • Have the following installed: steam, wine-staging

    2. Downloading Arma

    Go into Steam settings and then click on "Steam Play". Check both boxes and choose the newest Proton version available

    Now go into the game-specific settings, choose the Proton version again and type the following into the launch options:

    %command% -noLauncher

    Now download the game.

    After the download finished, start Arma once into the main menu and close it again.

    3. Launcher

    The most popular 3rd party launcher is the arma3-unix-launcher

    Download: Arch Linux AUR | as .deb or AppImage

    Thats it for Arma with out ACRE or TFAR. Both of the latter need additional attention (coming in 5.)

    4. Troubleshooting

    4.1. I have sound problems and/or thermal vision problems

    Install protontricks via pipx and run the following command:

    protontricks 107410 d3dcompiler_43 d3dx10_43 d3dx11_43 mfc140 xact_x64

    If you have questions regarding this DM me here or on Discord

    4.2. Arma doesn't open or crashes instantly

    One cause can be missing Vulkan drivers. Install them with the following command:

    Arch Linux: sudo pacman -S vulkan-tools

    Debian-based: sudo apt install mesa-vulkan-drivers vulkan-utils

    Fedora: sudo dnf install mesa-vulkan-drivers vulkan-tools

    4.3. Command X returns error Y

    Double check for software and driver updates. Check the spelling of the command and/or the arguments

    If the problem persists see 4.99.

    4.99.: Help is available on the ArmaOnUnix Discord (DM a Admin for write access until further notice)

    5. TFAR/ACRE and TeamSpeak/Mumble

    All impotant files are available here as download

    5.1.: Do 4.1!

    5.2. Download and installation of the custom Proton

    Download the file proton_*.9l-arma.tar.gz and extract it with tar -zxvf <filename>

    Move the extracted folder proton_*.9l-arma to ~/.local/share/Steam/compatibilitytools.d/ (create compatibilitytools.d if absent)

    Restart Steam and set the Proton version in the gamespecific Settings of Arma to the one we just installed (see 2.)

    5.3. Installation of Teamspeak

    Download the file Arma3TS-*.sh and move it into your home directory (~/)

    Take a look into the downloaded Script and adjust the settings!

    Download the most recent Teamspeak 3 Windows .exe installer

    Run the following commands (replace the <> with the relevant files)

    chmod +x <Script>

    ./<Script> install <path/to/ts-installer.exe>

    The Teamspeak installer will open. Install TeamSpeak for all Users and with the default path!


    After the Installation you can run Teamspeak with ./<Skript>


    Done!

    Epilogue

    Dont hesitate to ask Questions or give Feedback in this Thread

    Older Threads and Tutorials for reference:

    ninelore's Thread in the Gruppe W Forum (german)

    Gangolf's Tutorial here in the AW Forum (german)

    Arma 3 Issue in the Proton Github

    Heavily outdated informationen on the ArmaOnUnix Subreddit



    9L o/

    Mitspieler bei Gruppe W | Member of ArmaOnUnix

    Vollzeit Linux Nutzer | Dotfiles (Custom Desktop Enviroment)

    Spielt auch aktiv WoW | Battle.net: ninelore2538

    Discord: ninelore#9823

    11 Mal editiert, zuletzt von 9lore () aus folgendem Grund: AoU Discord notice

  • 9lore

    Hat das Label Tut- Diskussionen hinzugefügt
  • 9lore

    Hat den Titel des Themas von „[GER/ENG] Arma on Linux - ninelore's kollektiver Guide (WIP!!!)“ zu „[GER/ENG] Arma on Linux - ninelore's kollektiver Guide - inkl. ACRE!!!“ geändert.
  • Heyo,


    erstmal: sau cool, dass das Problem jetzt auch gelöst ist. Meine Experimente damit sind bisher nur an TFAR/ACRE gescheitert - läuft. :)



    4 Fragen hab ich aber noch, eine davon hab ich glaube ich sogar schonmal gestellt.


    1. Wie sieht es mit Performance im Vergleich zu Windows aus? Wie viel Tweaken ist notwendig?

    2. Für viele Clanspieler jetzt nicht wirklich ein Problem, aber wie ist es mit Battleeye? Möglich ja/nein?

    3. Wie stabil ist das ganze bzw wie ausgiebig wurde das ganze schon getestet? Gab es schon große Events (>80 Spieler) mit solchen Setups?

    4. Was für known Issues gibt es?

  • 2. Für viele Clanspieler jetzt nicht wirklich ein Problem, aber wie ist es mit Battleeye? Möglich ja/nein?

    Ich zitiere aus dem oben verlinkten Discord:

    Zitat


    I mean battleeye doesnt work through wine, the BI devs cannot change that

    Das ist die neueste Nachricht zu diesem Thema, die ich auf dem Discord gefunden hab, daher gehe ich mal davon aus, dass BattleEye unter Linux nach wie vor nicht funktioniert.

  • 1. Wie sieht es mit Performance im Vergleich zu Windows aus? Wie viel Tweaken ist notwendig?

    Je nach Hardware und gewähltem Desktop Enviroment kann es von -10% bis +15% im Gegensatz zu Windows auf dem gleichen System kommen. Meine Vermutung dazu ist, das modernere HArdware besser mit Vulkan als mit DX zurecht kommt. Mit einem custom Kernel mit alternativen Scheduler und den zen-patches kann man vielleicht noch den einen oder anderen FPS rausholen.


    Das performanteste der traditionellen Dektop Enviroments ist XFCE mit deaktiviertem composing


    2. Für viele Clanspieler jetzt nicht wirklich ein Problem, aber wie ist es mit Battleeye? Möglich ja/nein?

    BE ist bis jetzt ein großes Mysterium für mich. Bei einigen gehts gar nicht, andere spielen ohne Probleme und wieder andere werden im 3h-Takt gekickt. Ich hatte bis jetzt nicht die Zeit mich selbst großartig damit zu beschäftigen.



    3. Wie stabil ist das ganze bzw wie ausgiebig wurde das ganze schon getestet? Gab es schon große Events (>80 Spieler) mit solchen Setups?

    Von dem was ich von jenen gehört habe, bei denen BE läuft, waren randvolle KotH Server kein Problem, von Clanevents liegen mir keine Infos vor, da es bisher immer Probleme mit ACRE/TFAR gab.


    4. Was für known Issues gibt es?

    Systemweites TS PTT ist nur mit einem etwas unpraktischen Workaround möglich (die Taste steht keinem anderen Programm zur Verfügung). Die Info ist aber sehr alt.

    Claninterne Modsynctools funktionieren möglicherweise nicht (W-Client und SALS bestätigt)



    Noch ein kleiner Hinweis: ein neue Proton Build von mir wird in diesem moment compiled, da das aktuelle für einige Distributionen eine zu neue glibc version verwendet hat!

    Mitspieler bei Gruppe W | Member of ArmaOnUnix

    Vollzeit Linux Nutzer | Dotfiles (Custom Desktop Enviroment)

    Spielt auch aktiv WoW | Battle.net: ninelore2538

    Discord: ninelore#9823

    2 Mal editiert, zuletzt von 9lore ()

  • Neues Proton Build verfügbar
    New Proton Build available

    Changelog:

    • Basiert auf den neuen Wine Stable Build 6.0 | Based on the new Wine stable build 6.0
    • Gegen glibc 2.31 compiled für Kompatiblität für Ubuntu/Pop!_OS 20.04 LTS | Built against glibc 2.31 for Compatibility for Ubuntu/Pop!_OS 20.04 LTS

    Mitspieler bei Gruppe W | Member of ArmaOnUnix

    Vollzeit Linux Nutzer | Dotfiles (Custom Desktop Enviroment)

    Spielt auch aktiv WoW | Battle.net: ninelore2538

    Discord: ninelore#9823

  • 9lore

    Hat das Label von Tut- Diskussionen auf Tut- Complete geändert
  • Erstmal vielen Dank für die tolle Anleitung. Auch wenn ich ArmA 3 seit längerem auf anderem Wege mittels Steam Proton am laufen habe und auch keine Probleme mit Mods und TFAR habe, habe ich mir doch die ein oder andere Stellschraube abschauen können.


    Konkret bin ich über die Anleitung gestolpert, weil ich ACRE nicht ans laufen bekommen (wie gesagt: TFAR lauft). ACRE selber startet mit ArmA und installiert auch das Plugin (welches sogar erkennt wenn ich einem Spiel beitrete), aber ich bekomme immer die Meldung, dass die Map nicht von ACRE geparsed werden kann (auch bei Vanilla Maps). Daher hatte ich gehofft aus dieser Anleitung eine Lösung ableiten zu können.


    Zum Zwischenstand / konkretes Feedback:

    - Mit der custom proton6 Version lässt sich ArmA3 zwar über Steam, aber nicht über den ArmA3UnixLauncher starten

    - Mit der custom proton6 Version lässt sich ArmA3 und TS nicht gleichzeitig ausführen (nur entweder das eine oder das andere)

    - Mit der custom proton6 Version beendet sich ArmA3 nicht ordnungsgemäß was dazu führt dass man im OS keinen Cursor mehr hat

    - Der ACRE Fehler mit dem parsen der Map scheint nicht aufzutreten, wobei ich hier nicht sicher bin wie belastbar es ist da ich ja TS nicht parallel ans laufen bekomme


    Evtl. noch intressant (mein Standard Setup mit dem TFAR läuft):

    - OS: Manjaro

    - ArmA 3 mittels Steam Proton (aktuell 5.13)

    - Mod download über ArmA3-Sync (java version für linux server)

    - Start von ArmA3 (mit Mods) über ArmA3UnixLaunch aus dem AUR

    - Installation von TS mittels Python-Script (Fork einer früheren Version von hier: Issues · michail-nikolaev/task-force-arma-3-radio · GitHub

    - Start von TS mittels eigenem Python script:


    Ich sehe leider aktuell noch nicht, weshalb TFAR läuft aber ACRE nicht. Würde mich freuen wenn hier noch jemand ne Idee für mich hätte.



    P.s.: Ich bin dem Discord beigetreteten, habe aber leider nirgends Schreibrechte. Währe sicher hilfreich für alle wenn es wenigstens einen Channel gäbe in dem man was schreiben könnte.

  • Hey Nobilis,


    Sorry für die späte Antwort.


    Zuerst kurz zum Proton Build: Die Probleme sind mir bekannt. Ein neues Build, das hoffentlich gefixt sein sollte, kommt die nächsten Tage. Bis dahin kannst du mal das alte Build in dem Unterordner probieren ob das geht.


    Das ACRE Problem selber liegt an einem fehlenden Patch aus dem wine-staging Patchset. Das offizielle Proton wird von Valve ohne die Staging kompiliert.


    Nebenbei: Mein Bash script ist ein rewrite von dedm Python Script und macht exakt das selbe und etwas mehr und sollte auch einfacher zu bedienen sein.


    Die Discord Angelegenheit ist bekannt (liegt an einem broken Bot) und ich werd da jetzt auch etwas Druck machen das das gefixt wird. ;)



    MfG 9L

    Mitspieler bei Gruppe W | Member of ArmaOnUnix

    Vollzeit Linux Nutzer | Dotfiles (Custom Desktop Enviroment)

    Spielt auch aktiv WoW | Battle.net: ninelore2538

    Discord: ninelore#9823

  • Neues Proton Build verfügbar
    New Proton Build available

    • Basiert auf Wine 6.2 | Based on the new Wine 6.2
    • Gegen glibc 2.32 kompiliert (Nicht mit Ubuntu 20.04 LTS kompatibel!) | Built against glibc 2.32 (Not compatible with Ubuntu 20.04 LTS!)
    • Ein Build für Ubuntu LTS ist bis das Problem mit dem alten Build gefunden wurde nicht möglich! | A Build for Ubuntu LTS is not possible until the Problem with old Build was found.

    Download im OP



    EDIT: Mir ist ein kleiner Fehler unterlaufen. Upload verzögert sich

    EDIT2: Fehler behoben.

    EDIT3: Die aktuellen Builds sind leider noch sehr Buggy. Um alles zu fixen werde ich noch etwas Zeit brauchen. Ich werde aber ASAP eine kleine Änderung im TS Starter Script vorbereiten, damit diese auch mit Vanilla Proton und TFAR funktioniert.

    Mitspieler bei Gruppe W | Member of ArmaOnUnix

    Vollzeit Linux Nutzer | Dotfiles (Custom Desktop Enviroment)

    Spielt auch aktiv WoW | Battle.net: ninelore2538

    Discord: ninelore#9823

    4 Mal editiert, zuletzt von 9lore ()

  • 9lore

    Hat den Titel des Themas von „[GER/ENG] Arma on Linux - ninelore's kollektiver Guide - inkl. ACRE!!!“ zu „[GER/ENG] Arma on Linux - ninelore's Guide - ACRE / TFAR working“ geändert.
  • Hmm ... wird wohl doch langsam mal Zeit mir ein Audiointerface zu kaufen* ...
    Wie schauts eigentlich mit der Unterstützung von workshop.html Dateien aus? Wir nutzen das, um die verschiedenen Kampagnen/Operation Modsets dynamisch auszurollen. Geht das genauso Plug'n'Play wie beim Vanilla Launcher?


    * Meine AE-9 ist nicht kompatibel mit Linux. Brauche ein Interface für meine Kopfhörer und das Mikro.

  • Ich liebäugel mit dem 2i2 3rd Gen. Würdest du ein zusätzliches Headphone Amp empfehlen? Oder reicht das Scarlet für gescheites Audio?

    Danke für die Info. Denke ich installier dann mal am WE Linux auf dem Laptop und experimentier ein wenig. Besten Dank für deine Mühe :)

    Kannst du etwas zur Performance sagen? Nicht, dass ich erwarten würde, dass ARMA irgendwie noch schlechter laufen würde :b

  • Zu Audiointerface: siehe DM, da off-topic.


    Zur Performance:

    Je nach Hardware und gewähltem Desktop Enviroment kann es von -10% bis +15% im Gegensatz zu Windows auf dem gleichen System kommen. Meine Vermutung dazu ist, das modernere HArdware besser mit Vulkan als mit DX zurecht kommt. Mit einem custom Kernel mit alternativen Scheduler und den zen-patches kann man vielleicht noch den einen oder anderen FPS rausholen.

    Mitspieler bei Gruppe W | Member of ArmaOnUnix

    Vollzeit Linux Nutzer | Dotfiles (Custom Desktop Enviroment)

    Spielt auch aktiv WoW | Battle.net: ninelore2538

    Discord: ninelore#9823