Gruppe W lädt ein // 10. Kampagne "Towarzysze Lasów"

  • Αb 07.12. d.J.

    A4NPjPu.png

    Gefährten der Wälder



    Hintergrund


    Livonia, erst in den 1920-er Jahren als eigener Staat gegründet, konnte seine Unabhängigkeit nicht lange aufrecht erhalten. Eingeklemmt zwischen der Republik Polen, den anderen baltischen Republiken und der UdSSR, sah es sich aggressiven Handlungen v.a. der beiden großen Nachbarstaaten ausgesetzt. Aber auch aus der Weimarer Republik wurden begehrlicher Blicke militaristischer Kreise, insbesondere sogenannter Baltikumer auf dieses kleine Land geworfen.

    Mit dem Beginn des 2. Weltkriegs fiel es gemäß Zusatzprotokoll des Deutsch-Sowjetischen-Nichtangriffsvertrags an die UdSSR, wurde im Zuge des Angriffs auf die Sowjetunion vor der Wehrmacht besetzt um anschließend mit dem Sieg der Roten Armee für mehr als 40 Jahre im sowjetischen Machtbereich zu verbleiben.

    Die Zeiten der Besetzungen durch das Deutsche Reich, bzw. später durch die UdSSR blieben nicht ohne tiefgreifende Wirkungen auf die livonische Bevölkerung.

    Im Vergleich zum Gebiet der polnischen Republik wurde das Gebiet Livonias von den deutschen Nationalsozialisten privilegiert behandelt, da dort eine von ihren Ideologen angeblich arische Bevölkerung verortet wurde. Teile der Bevölkerung unterstützten offen die Besatzungskräfte, so machten die von Victor Oracz organisierten Milizen gezielt Jagd auf Juden und ermordeten Tausende auf dem Gebiet Livonias, später auch auf belarussischen Gebiet. Livonia stellte gemessen am Bevölkerungsanteil das größte Kontingent der SS.

    Nach Ende des Zweiten Weltkriegs wurde das Gebiet als Livonische Autonome Sowjetrepublik der Weißrussischen Republik der UdSSR zugeordnet. Die ehemaligen Eliten des Landes wurden ihres Einflusses und ihres Grundbesitzes beraubt, ehemalige Kollaborateure mit langen Lagerstrafen teilweise auch mit dem Tode bestraft. Viele Livonier/-innen verließen das Land Richtung Westen. Die relativ geringen Zerstörungen und die schon vor dem Weltkrieg gute Infrastruktur ermöglichten in Livonia einen im Vergleich zu vielen anderen Republiken schnellen Start der Industrie und einen erstaunlichen Wohlstand, besonders im Vergleich zu vielen Teilen Weißrusslands. Während sich in den beiden Großstädten des Landes langsam eine kleine kulturell aufgeschlossene politische Opposition bildete, überbot die Landbevölkerung in ihrem Konservatismus selbst den Durchschnitt der Landbevölkerung der Weißrussischen Sozialistischen Sowjetrepublik. Aufmerksame Beobachter/-innen nannten es die zwei Geschwindigkeiten Livonias, während sich die Bevölkerung in den Städten nach dem 21. Jahrhundert sehne, sehne sich die Landbevölkerung nach dem 19. Jahrhundert.


    Im Rahmen der singenden Revolution erlangte Livonia nach mehr als 50 Jahren seine Unabhängigkeit wieder. Die 1990-er Jahre waren von einer großen Ungleichzeitigkeit der Entwicklung geprägt. Während in den zwei Ballungsräumen innerhalb weniger Jahre nach Zusammenbruch der Sowjetunion massiv steigende Wirtschaftsleistung verzeichnet werden konnte, waren die Zeichen des wirtschaftlichen Fortschritts in den ländlichen Gebieten eher rar gesät. Viele der dort bestimmenden kleinen Produktions- und Handwerksbetriebe waren der Konkurrenz nicht gewachsen, gleichzeitig wurden auch vielen der direkt in der Landwirtschaft Beschäftigten ihre Lebensgrundlage entzogen, als den Familien der ehemaligen Großgrundbesitzer ihr Eigentum zurück gegeben wurde. Die schon zu Sowjetzeiten bestehende tiefe Spaltung zwischen Stadt und Land wurde dadurch vertieft. In den Städten zog innerhalb kurzer Zeit ein Lebensstil ein, der sich nur noch um Nuancen vom Leben in den Zentren großer Städte Westeuropas unterschied. Auf dem Land hingegen blieb die in Livonia besonders konservative lutherische Kirche bestimmend für das Weltbild der Bevölkerung. Politisch wurden diese Jahre vor allem von zwei sozialdemokratisch orientierten Parteien in Nachfolge der ehemaligen Kommunistischen Partei und der Konservativen Partei bestimmt. Die sich abwechselnden Regierungen, galten in den Städten als korrupt, aber einigermaßen kompetent, auf dem Lande wurden sie zunehmend verhasst.

    Im Jahre 2003 wurde die Partei Bürgerbündnis für Gerechtigkeit (OSS) gegründet, anfangs wegen des hemdsärmeligen Auftretens ihrer beiden Führer Kęstus und Algird Rudau belächelt, konnte sie vor allem bei der Landbevölkerung mit ihrem ausgeprägten kulturellen und gesellschaftlichen Konservatismus punkten. Als in Folge der Weltwirtschaftskrise 2008/2009 die Wirtschaft Livonias hart getroffen wurde, sogar von Staatsbankrott die Rede war konnte sie sich bei den Wahlen im Oktober 2009 als stärkste Kraft im Parlament etablieren, war gleichwohl auf eine Koalition mit kleineren Parteien angewiesen.

    Die „Koalition der Wiedergeburt“, säuberte in geordneten rechtsstaatlichen Bahnen, mit Verweis auf die tatsächlich auch vorhandene Korruption, innerhalb der nächsten Jahre die staatlichen Institutionen von Angehörigen, der in den 1990-er Jahren dominierenden Parteien. Der in den 2010-er Jahren einsetzende Aufschwung, befestigte das Ansehen der OSS und verhalf ihr 2013 zu einem überwältigenden Sieg bei den Parlaments- und Präsidentschaftswahlen. Die „Koalition der Wiedergeburt“ verfügte fortan über eine Mehrheit, die es ihr ermöglichte die Verfassung zu ändern. Einer der ersten Eingriffe war die faktische Abschaffung des Rechts auf Schwangerschaftsabbruch und Änderungen der Modalitäten der Ernennung der Richter/-innen der obersten Gerichte. Ebenso wurde der öffentliche Rundfunk zunehmend unter Kontrolle regierungsnaher Personen gebracht. Die „Wiedergeburt der großen livonischen Zivilisation“ wurde von weiteren bevölkerungspolitischen Maßnahmen begleitet, die auf sehr geteiltes Echo in der Gesellschaft stießen. So wurden Ehepaare mit mehr als 2 Kindern mit einer progressiven Förderung für jedes weitere Kind bedacht, gleichzeitig die Zahl der Kindergartenplätze immer weiter herunter gesetzt. Die „Werbung für unnatürlichen Lebenswandel“ wurde verboten, getroffen werden sollten damit die Organisationen queerer Menschen. Die Wehrpflicht wurde auf drei Jahre verlängert, gleichzeitig Frauen aus den Streitkräften weitgehend verdrängt, unverheiratete Frauen zu einem einjährigen Dienst in sozialen Einrichtungen verpflichtet.


    2022 – Die russländische Föderation überfällt die Ukraine, Befürchtungen werden laut, dass die RF den Krieg auf auch andere Staaten ausweiten könnte und dass ihr enger Verbündeter die Republik Belarus in die Kämpfe eingreifen würde.


    2023 – Die Sprecher anderer Sprachen, insbesondere der belarussischen, werden aus sämtlichen Sicherheitsorganen entfernt. Gleichzeitig massive Steigerung der Rüstungsausgaben.


    2024 – „Paket zur Stärkung der Verteidigungsbereitschaft“, unspezifisch wird jede Handlung die die Ehre der Streitkräfte beschmutzt oder Stärke der Armee untergräbt unter schwere Strafandrohung gestellt.


    2025 – Die livonische Regierung verkündet eine Teilmobilmachung, mit der Begründung, dass Weißrussland anstrebe, sich das Gebiet Livonias einzuverleiben. Erstmals seit 10 Jahren gibt es wieder Proteste auf den Straßen der großen Städte, diese werden schnell und brutal niedergeschlagen. Eine Fluchtwelle setzt ein, insbesondere junge Männer versuchen außer Landes zu kommen, Livonia schließt die Grenzen.


    2026 – Es kommt immer häufiger zu kleineren Zusammenstößen an der livonisch-belarussischen Grenze. UNO, NATO und EU warnen beide Seiten vor einer Eskalation. Mobilmachung in Livonia, ein kleiner Teil der Bevölkerung versucht sich dieser in Verstecken zu entziehen. Es entstehen erste bewaffnete Gruppen...



    Technisches


    • Für die Modsynchronisation stellen wir Euch unseren hauseigenen Launcher zur Verfügung. Den W-Client findet Ihr zum DownLoad hier, das Video-Tutorial auf Youtube und eine schriftliche Anleitung in unserem Wiki.
    • Logindaten: Benutzer: Public // Passwort: PublicW
    • Kommunikation über Teamspeak und ACRE².
    • ts.Gruppe-W.de
  • Wann?

    Datum: >>> 07. 12. 23 <<<

    Beginn: >>> 19:30 Uhr <<<

    Missionsstart: >>> 20:00 Uhr <<<

    Wo?>>>Server: publicam<<<


    grpw_laedt_ein_towarzowd3o.png

    1. "Auf der Lauer"


    ------------------------------------------------------

    >>>1. Lage<<<

    ------------------------------------------------------


    a) Lage gegnerischer Kräfte

    Die livonischen Streitkräfte stärken weiterhin die Militärpräsenz an der Ländergrenze zu Belarus. Militärkonvois transportieren Waffen und Munition zu den nahegelegenen Militärbasen. Die Stärke des Militärs nehmt stetig zu.

    Ein Spion, aus den Reihen des Militärs, hat Informationen über einen Versorgungskonvoi preisgegeben, der Waffen und Munition verbringt und gegen 12 Uhr die Ortschaft Polana in Richtung Topolin durchquert.


    b) Eigene Lage

    Einige Teile einer Bürgerbewegung bereiten sich in der Nähe von Tymbark vor, um einen Hinterhalt auf diesen Konvoi durchzuführen um Waffen & Munition zu erbeuten und die Rebellenzelle in der Nähe zu stärken.


    c) Zivile Lage

    Die Bevölkerung geht ihrem täglichen Leben nach.


    d) Zeit und Wetter

    Der Mittag des 03.09.2026 ist überwiegend Sonnig mit einzelnen Wolken bei einer Höchsttemperatur von 22°C.


    ------------------------------------------------------

    >>>2. Auftrag<<<

    ------------------------------------------------------

    - Vorbereitung auf den Hinterhalt

    - Hinterhalt auf den Versorgungskonvoi

    - Transport der Waffen und Munition zum Lager A [166-370]

    - Transport der Waffen und Munition zum Lager B [025-055]


    ------------------------------------------------------

    >>>3. Durchführung<<<

    ------------------------------------------------------


    a) Eigene Absicht

    Wird durch Führer vor Ort bekannt gegeben.


    b) Einzelaufträge

    Wird durch Führer vor Ort bekannt gegeben.


    c) Maßnahmen zur Koordinierung

    Feuerregelung: Feuervorbehalt

    Sperrbestand 30 %


    ------------------------------------------------------

    >>>4. Einsatzunterstützung<<<

    ------------------------------------------------------


    a) Konvoiaufbau

    Vorhut: 1x Geländewagen

    Konvoi: 1x Geländwagen, 1x KAM-AS (Plane), 1x KAM-AS (Munition), 1x Geländewagen (Schweres MG)

    Nachhut: Unbekannt


    b) Sanitätsdienstliche Versorgung

    durch Selbst- und Kameradenhilfe


    ------------------------------------------------------

    >>>5. Führungsunterstützung<<<

    ------------------------------------------------------


    a) Funk

    Wird durch Führer vor Ort bekannt gegeben.


    b) Sicht- und Kennzeichen

    Wird durch Führer vor Ort bekannt gegeben.


    ------------------------------------------------------

    >>> 6. Personelles <<<

    ------------------------------------------------------

    Meldet euch gerne auf Slotlist für das Event an, damit wir besser planen können.

    Wir freuen uns auf den Abend!

  • Wann?

    Datum: >>> 21. 12. 23 <<<

    Beginn: >>> 19:30 Uhr <<<

    Missionsstart: >>> 20:00 Uhr <<<

    Wo?>>>Server: publicam<<<


    C078csj.png


    2. "Neue Freunde"


    ------------------------------------------------------

    >>>1. Lage<<<

    ------------------------------------------------------


    a) Lage gegnerischer Kräfte

    Nationalgarde & Polizeikräfte, motorisierte Kräfte meist auf leichten Radfahrzeugen.

    Stützpunkte im direkten Umland: NADBOR 055038, SWAROG 049021, HEDRYKOW 044048

    Feind kontrolliert Verkehrswege mit Patrouillen und Checkpoints.


    Anspannung und Konflikte in den feindlichen Reihen nehmen aufgrund der Lage in den vergangenen Wochen zu und das Vertrauen in die Führungsetage gerät allmählich ins Wanken.


    b) Eigene Lage

    Teile einer Rebellenzelle bereiten sich bei TYMBARK 029011 zeitnah auf ein Treffen in einer alten Wanderhütte bei 039022 vor, um über einen hochrangigen Überläufer Informationen zu erlangen.


    c) Zivile Lage

    Die Bevölkerung geht ihrem täglichen Leben nach.


    d) Zeit und Wetter

    10.09.2026 0500, leicht Bewölkt bei einer Höchsttemperatur von 16°C.


    ------------------------------------------------------

    >>>2. Auftrag<<<

    ------------------------------------------------------

    - Vorbereitung auf Treffen mit Kontaktperson

    - Kontaktaufbau bei Treffpunkt [039-022]

    - Kontaktperson zum Versteck bringen

    - Intel auswerten


    V2.png


    ------------------------------------------------------

    >>>3. Durchführung<<<

    ------------------------------------------------------


    a) Eigene Absicht

    Wird durch Führer vor Ort bekannt gegeben.


    b) Einzelaufträge

    Wird durch Führer vor Ort bekannt gegeben.


    c) Maßnahmen zur Koordinierung

    Feuerregelung: Feuervorbehalt

    Sperrbestand 30 %


    ------------------------------------------------------

    >>>4. Einsatzunterstützung<<<

    ------------------------------------------------------


    b) Sanitätsdienstliche Versorgung

    durch Selbst- und Kameradenhilfe


    ------------------------------------------------------

    >>>5. Führungsunterstützung<<<

    ------------------------------------------------------


    a) Parole

    Livonia -> Freedom


    b) Funk

    Wird durch Führer vor Ort bekannt gegeben.


    c) Sicht- und Kennzeichen

    Wird durch Führer vor Ort bekannt gegeben.


    ------------------------------------------------------

    >>> 6. Personelles <<<

    ------------------------------------------------------

    Meldet euch gerne auf Slotlist für das Event an, damit wir besser planen können.

    Wir freuen uns auf den Abend!

  • Wann?

    Datum: >>> 04. 01. 24 <<<

    Beginn: >>> 19:30 Uhr <<<

    Missionsstart: >>> 20:00 Uhr <<<

    Wo?>>>Server: publicam<<<


    C078csj.png

    3. "Luftpost"


    ------------------------------------------------------

    >>> 1. Hintergrund<<<

    ------------------------------------------------------


    Unsere Rebellion zeigt erste Erfolge, nach den letzten Einsätzen gegen die Unterdrücker ist die NATO und insbesondere die USA auf unseren Befreiungskampf aufmerksam geworden. Es scheint in ihrem Interesse zu liegen, keinen weiteren Krieg in Osteuropa zuzulassen und gleichzeitig wird die Hoffnung gehegt, bei Erfolg unser Land enger an die NATO binden zu können.


    Wir haben jetzt Kontakt zu US-Special Forces....


    ------------------------------------------------------

    >>> 2. Lage<<<

    ------------------------------------------------------


    a) Lage gegnerischer Kräfte

    Radaranlage der LDF auf Höhenrücken, Koordinate 036/012, in Überwachung Richtung Nordwest.

    Nationalgarde & LDF, mit Stützpunkten und Kontrollstellen bei Siedlungen.

    Vereinzelte Patrouillentätigkeit entlang Straßen mit motorisierten Kräften, meist auf leichten Radfahrzeugen.

    Vermutete Absicht des Gegners ist, hochwertige militärische Anlagen zu schützen, Siedlungen zu halten und den Raum mittels Patrouillen zu beherrschen.


    b) Eigene Lage

    Rebellenzelle „Dzik“ bei Gehöft „Wiederkehr“ (059/019) in Vorbereitung auf Auftrag.


    c) Lage verbündeter Kräfte

    Ein Team US-SOCOM bei Koordinate 044/012 in Überwachung Radaranlage.


    d) Zivile Lage

    Die Bevölkerung geht ihrem täglichen Leben nach.


    e) Zeit & Wetter

    17.09.2026 0400, klarer Himmel.


    ------------------------------------------------------

    >>> 3. Auftrag<<<

    ------------------------------------------------------

    → Koppeln mit Kräften US-SOCOM,

    → Zerstörung feindlicher Radaranlage und Sammeln von Informationen dort,

    → Aufnahme versteckter LKW aus Scheune bei Koordinate 025/024,

    → Sicherung Landezone bei Koordinate 015/020 und Aufnahme Versorgungsgüter dort,

    → Verbringung der Ausrüstung an geeignetes Versteck südwestlich,

    um taktische Möglichkeiten des Widerstands zu erweitern, US-SOCOM auszurüsten und weitere Informationen zu sammeln, die zur Zerschlagung gegnerischer Luftabwehr beitragen.

    pam_3-10_v2.png

    ------------------------------------------------------

    >>> 4. Durchführung<<<

    ------------------------------------------------------


    a) Eigene Absicht

    Wird durch Führer vor Ort bekannt gegeben.


    b) Einzelaufträge

    Wird durch Führer vor Ort bekannt gegeben.


    c) Maßnahmen zur Koordinierung

    Feuerregelung: Feuervorbehalt

    Sperrbestand 30 %


    ------------------------------------------------------

    >>> 5. Einsatzunterstützung<<<

    ------------------------------------------------------


    b) Sanitätsdienstliche Versorgung

    durch Selbst- und Kameradenhilfe


    ------------------------------------------------------

    >>> 6. Führungsunterstützung<<<

    ------------------------------------------------------


    a) Parole

    Wolność → Żubr


    b) Funk

    Wird durch Führer vor Ort bekannt gegeben.


    c) Sicht- und Kennzeichen

    Wird durch Führer vor Ort bekannt gegeben.


    ------------------------------------------------------

    >>> 7. Personelles <<<

    ------------------------------------------------------


    Meldet euch gerne auf Slotlist.info für das Event an, damit wir besser planen können.

    Wir freuen uns auf den Abend!

  • Wann?

    Datum: >>> 18. 01. 24 <<<

    Beginn: >>> 19:30 Uhr <<<

    Missionsstart: >>> 20:00 Uhr <<<

    Wo?>>>Server: publicam<<<


    GrpW_laedt_ein_TowarzyszeLas%C3%B3w_Dow%C3%B3dztwoWyzwolenia_v1.jpg

    4. "Befreiungskommando"


    ------------------------------------------------------

    >>> 1. Hintergrund<<<

    ------------------------------------------------------


    Der Aufstand weitet sich aus, die Dienstverweigerungen nehmen zu, in immer mehr Landesteilen gibt es Sabotage an der militärisch genutzten Infrastruktur, die bewaffneten Zellen werden größer und schlagkräftiger. Noch sind wir aber viel zu schwach um eine wirkliche Gefahr für das Regime darzustellen, vielleicht lässt sich dies mit der neuen Ausrüstung, die wir von unseren neuen Freunden erhalten haben schneller ändern.


    Die Regierung antwortet auf die immer zahlreicher werdenden Wehrfluchten damit, dass Einberufungen ohne Ankündigung ausgesprochen werden, immer häufiger werden die Leute bei ihrer Arbeitsstelle oder zu Hause abgeholt und in die Streitkräfte gepresst. Nachdem es bei solchen bei Tage ausgeführten Aktionen zu Protesten und Blockaden gekommen ist, fahren die Presskommandos eine andere Taktik, sie kommen zumeist in der Nacht.
    Doch nachts können wir jetzt auch kämpfen..


    ------------------------------------------------------

    >>> 2. Lage<<<

    ------------------------------------------------------


    a) Lage gegnerischer Kräfte

    Militärpolizei LDF in Gruppenstärke zur Bewachung des Kraftwerks, Koordinate 049/038.
    LDF Gruppenstärke bei Kontrollstelle (040/037) zur Überwachung der Hauptstraße.
    Konvoi Rekrutierungseinheit LDF in Zugstärke entlang Hauptstraße.
    Vereinzelte Patrouillentätigkeit entlang Straßen mit motorisierten Kräften, meist auf leichten Radfahrzeugen.
    Vermutete Absicht des Gegners ist es, weiterhin Rekrutierungen durchzuführen, hochwertige technische Anlagen zu schützen, Siedlungen zu halten und den Raum mittels Patrouillen zu beherrschen.


    b) Eigene Lage

    Rebellenzelle „Bóbr“ bei Gehöft „Glasberg“ (046/038) in Vorbereitung auf Auftrag.

    c) Lage verbündeter Kräfte

    Sniperteam US-SOCOM bei Gehöft „Glasberg“.


    d) Zivile Lage

    Die Bevölkerung geht ihrem täglichen Leben nach, besonders beim Kraftwerk ist auch nachts mit zivilen Arbeitskräften zu rechnen..


    e) Zeit & Wetter

    24.09.2026 0600, klarer Himmel, schwach windig, Bodennebel


    ------------------------------------------------------

    >>> 3. Auftrag<<<

    ------------------------------------------------------

    → Zerstörung der Transformatoren im Kraftwerk,
    → Handstreich auf Kontrollstelle,
    → Hinterhalt auf Konvoi,
    um das Strom- und Mobilfunknetz zeitweise zu unterbrechen, Handstreich und Hinterhalt zu ermöglichen und dadurch Zwangrekrutierte zu befreien und für den Widerstand zu gewinnen.

    pam_3-10_v2.png

    ------------------------------------------------------

    >>> 4. Durchführung<<<

    ------------------------------------------------------


    a) Eigene Absicht

    Wird durch Führer vor Ort bekannt gegeben.


    b) Einzelaufträge

    Wird durch Führer vor Ort bekannt gegeben.


    c) Maßnahmen zur Koordinierung

    Feuerregelung: Feuervorbehalt

    Sperrbestand 30 %


    ------------------------------------------------------

    >>> 5. Einsatzunterstützung<<<

    ------------------------------------------------------


    b) Sanitätsdienstliche Versorgung

    durch Selbst- und Kameradenhilfe


    ------------------------------------------------------

    >>> 6. Führungsunterstützung<<<

    ------------------------------------------------------


    a) Parole

    Statua → Skóra


    b) Funk

    Wird durch Führer vor Ort bekannt gegeben.


    c) Sicht- und Kennzeichen

    Wird durch Führer vor Ort bekannt gegeben.


    ------------------------------------------------------

    >>> 7. Personelles <<<

    ------------------------------------------------------


    Meldet euch gerne auf Slotlist.info das Event an, damit wir besser planen können.

    Wir freuen uns auf den Abend!

  • Wann?

    Datum: >>> 01. 02. 24 <<<

    Beginn: >>> 19:30 Uhr <<<

    Missionsstart: >>> 20:00 Uhr <<<

    Wo?>>>Server: publicam<<<


    GrpW_laedt_ein_TowarzyszeLas%C3%B3w_SezonPolowan_v1.jpg

    5. "Jagdsaison"


    ------------------------------------------------------

    >>> 1. Hintergrund<<<

    ------------------------------------------------------

    In fast allen Landesteilen wird mittlerweile offen gegen das Regime gekämpft. Die Rebellenzellen sind mittlerweile schlagkräftig genug, um auch am Tag größere militärische Ziele anzugreifen und zeitweise zu halten. Durch zahlreiche Überfälle sind wir nun endlich in der Lage dem Militär auch offen die Stirn zu bieten.
    Um wieder Herr der Lage zu werden und den Nachschub mit Rüstungsgütern zu gewährleisten, werden Rüstungsfabriken nun durch das Militär geschützt und der Verteidigungsminister persönlich inspiziert die Produktionsstandorte und verhandelt mit den Eigentümern über weitere Rüstungsgeschäfte.
    Glücklicherweise gelangten wir bei einem der letzten Überfälle an die Reisepläne und Sicherheitskonzepte für den Verteidigungsminister…


    ------------------------------------------------------

    >>> 2. Lage<<<

    ------------------------------------------------------


    a) Lage gegnerischer Kräfte

    Einheiten der Nationalgarde in Gruppenstärke als QRF zur Absicherung des Verteidigungsministers an Funkturm, Koordinate (088/020).
    Einheiten der Militärpolizei sowie der Nationalgarde in doppelter Gruppenstärke zur direkten Absicherung des Verteidigungsminister auf dem Fabrikgelände, Koordinate (073/026).
    Einheiten der Nationalgarde in Gruppenstärke um den Verteidigungsminister im Falle eines Angriffs in den Bunker (074/027) zu evakuieren und bis zum Eintreffen von Verstärkung zu verteidigen.
    Verstärkte Patrouillentätigkeit entlang größer Straßen mit motorisierten Kräften, meist auf leichten Radfahrzeugen sowie Technicals.
    LDF mit Stützpunkten und Kontrollstellen bei großen Siedlungen.


    Vermutete Absicht des Gegners ist es Attentate auf den Verteidigungsminister zu verhindern, hochwertige technische Anlagen zu schützen, Siedlungen zu halten und den Raum mittels Patrouillen zu beherrschen.


    b) Eigene Lage

    Rebellenzelle „Dorsuk“ bei Gehöft „Kupferdraht“ (091/003) in Vorbereitung auf Auftrag.


    c) Lage verbündeter Kräfte

    Sniperteam US-SOCOM bei Gehöft „Kupferdraht“.


    d) Zivile Lage

    Die Zivilbevölkerung geht ihrem täglichen Leben nach und ist uns gegenüber neutral eingestellt. Insbesondere auf dem Fabrikgelände ist auch in den Abendstunden mit zivilen Arbeitskräften zu rechnen.

    e) Zeit & Wetter

    01.10.2026, 17:00 Uhr, bewölkter Himmel, schwach windig


    ------------------------------------------------------

    >>> 3. Auftrag<<<

    ------------------------------------------------------

    → Zerschlagen der QRF am Funkturm,
    → Angriff auf das Fabrikgelände,
    → Nehmen des Bunkers,
    → Gefangennahme des Verteidigungsministers,
    um die militärische Führung zu schwächen, Informationen zu gewinnen und die Verhandlungsposition in Gesprächen zu einem Gefangenaustausch zu stärken.


    ------------------------------------------------------

    >>> 4. Durchführung<<<

    ------------------------------------------------------


    a) Eigene Absicht

    Wird durch Führer vor Ort bekannt gegeben.


    b) Einzelaufträge

    Wird durch Führer vor Ort bekannt gegeben.


    c) Maßnahmen zur Koordinierung

    Feuerregelung: Feuervorbehalt

    Sperrbestand 30 %


    ------------------------------------------------------

    >>> 5. Einsatzunterstützung<<<

    ------------------------------------------------------

    a) Sanitätsdienstliche Versorgung
    durch Selbst- und Kameradenhilfe


    b) Fortbewegungsmittel
    Für das US-SOCOM Team steht ein Quad zur schnelleren Bewegung bereit.


    ------------------------------------------------------

    >>> 6. Führungsunterstützung<<<

    ------------------------------------------------------


    a) Parole

    Widelec → Koc


    b) Funk

    Wird durch Führer vor Ort bekannt gegeben.


    c) Sicht- und Kennzeichen

    Wird durch Führer vor Ort bekannt gegeben.


    ------------------------------------------------------

    >>> 7. Personelles <<<

    ------------------------------------------------------


    Meldet euch gerne auf Slotlist für das Event an, damit wir besser planen können.

    Wir freuen uns auf den Abend!

  • Wann?

    Datum: >>> 15. 02. 24 <<<

    Beginn: >>> 19:30 Uhr <<<

    Missionsstart: >>> 20:00 Uhr <<<

    Wo?>>>Server: publicam<<<


    GrpW_laedt_ein_TowarzyszeLas%C3%B3w_PracownicyBudowlani_v1.jpg



    6. "Bauhelfer"



    ------------------------------------------------------

    >>> 1. Lage<<<

    ------------------------------------------------------


    a) Feindlage

    Seit dem Angriff auf den Verteidigungsminister wurde die Militärpräsenz in unserem Raum verstärkt. Soweit unsere Exmilitärs sagen können, wurde ein vermindertes Bataillon Fallschirmjäger am Lukow-Flugfeld stationiert. Außerdem operieren ein Bataillon motorisierter und eine Kompanie mechanisierter Infanterie südlich des Flusses „Jantar“.

    Die Stadt Nadbor wurde größtenteils abgeriegelt und ist Dreh- und Angelpunkt der Logistik. Für die Bewohner ist eine Ausgangssperre verhängt. Auswärtigen ist der Zugang bzw. die Durchfahrt nur mit einer Ausnahmegenehmigung gestattet.

    Um die Region besser kontrollieren zu können, wird eine kleine Basis auf dem Gelände des alten Schießstandes der LDF aufgebaut. Laut den Amerikanern handelt es sich um eine Forward Operation Base (FOB). Außerdem werden mehrere sog. Combat Outposts (COP) errichtet.

    In der FOB konnten die Amerikaner bisher Sicherungskräfte in der Größe eines verstärkten Zuges aufklären.

    Außerdem konnte beobachtet werden, dass sog. QRF-Kräfte etwa eine Stunde brauchen um die FOB zu verstärken.


    b) Unsere Lage

    Wir haben inzwischen neben deinen Männern in Polana auch weitere 200 Männer in der Region. Und soweit der Ogólny meint sind inzwischen mehrere zehntausend Männer Teil der Sache.

    Ich will verhindern, dass die FOB tatsächlich gebaut wird oder zumindest erreichen, dass sich der Bau verzögert.

    Dazu will ich, dass du ____ mit deinen Männern über die Route, die ich dir noch schicke, zu einem Treffpunkt fährst. Dort triffst du dich mit Aufklärern der Amerikaner.

    Nicht wundern, die Route wird durch Nadbor führen, wir haben dort einen Sympathisanten am für dich zuständigen Checkpoint. Er ist an einem roten Barett zu erkennen.

    Er wird dir die benötigte Ausnahmegenehmigung geben. Pass nur auf, dass Waffen und militärischen Ausrüstungsteile in den Fahrzeugen oder in Kisten versteckt sind.

    Gleichzeitig lasse ich mehrere Angriffe auf kleinere Einrichtung wie Funktürme und sowas durchführen.


    c) Zivile Lage

    Die Bevölkerung tut was sie tun kann, um ein möglichst normales Leben zu führen.

    Jedoch werden die Repressalien schlimmer, daher sind immer mehr auf unserer Seite und häufig gewillt Botschaften zu schmuggeln und unsere Männer zu verstecken.


    d) Zeit & Wetter

    08.10.2026, 06:00 Uhr, Klar, schwach windig



    ------------------------------------------------------

    >>> 2. Auftrag<<<

    ------------------------------------------------------

    Nochmal im Kurzen dein Auftrag:

    - Fahre mit Zivilfahrzeugen über vorgegebene Route zum Treffpunkt

    - Treff dich mit den Aufklärern und bring in Erfahrung was sie wissen

    - Greif die FOB an und versuch möglichst alles dort zu zerstören, insbesondere

    > Munition und Nachschub

    > Führungseinrichtungen

    > Fahrzeuge

    - Hau ab und versteck dich (vllt. im Wald südlich)


    Übersicht:

    528uios2.png

    Detailsicht:

    oehpmacy.png


    ------------------------------------------------------

    >>> 3. Durchführung<<<

    ------------------------------------------------------


    Wie du das machst überlasse ich wie immer dir.


    ------------------------------------------------------

    >>> 4. Einsatzunterstützung<<<

    ------------------------------------------------------


    Warum ich das immer wieder aufnehme weiß ich auch nicht, du kannst eh alles aus deinem Lager nehmen was du willst.

    Pass aber auf deine Ärzte und Sanitäter auf, davon haben wir nicht so viele.


    ------------------------------------------------------

    >>> 5. Führungsunterstützung<<<

    ------------------------------------------------------


    Führungskreis-Übergeordnet: Kanal 7

    Funkkreise für deine Zelle: Block 3, Zwischen Kanal 8 und 10


    PS: Ich hab das mit den SP, PP und RP mal benutzt (meinten die Amerikaner letztens das wir das mal machen sollen, mal schauen ob das klappt).

    PPS: Der Feind soll wohl kaum Nachtsichtgeräte haben, könnte unser Vorteil sein.


    ------------------------------------------------------

    >>> 6. Personelles <<<

    ------------------------------------------------------


    Meldet euch gerne auf Slotlist für das Event an, damit wir besser planen können.

    Wir freuen uns auf den Abend!

  • Wann?

    Datum: >>> 29. 02. 24 <<<

    Beginn: >>> 19:30 Uhr <<<

    Missionsstart: >>> 20:00 Uhr <<<

    Wo?>>>Server: publicam<<<


    GrpW_laedt_ein_TowarzyszeLas%C3%B3w_BurzaOgnia_v1.jpg



    7. "Feuersturm" - Finale



    ------------------------------------------------------

    >>> 1. Die Nachrichten um 20 Uhr<<<

    ------------------------------------------------------

    Kommen wir nun zum schwelenden Konflikt in Livionia. In den letzten Wochen hat sich die Lage in Livonia zunehmend verschlechtert. Alle Bemühungen der EU-Mitgliedstaaten, sich der livonischen Regierung auf diplomatischem Wege anzunähern, um ein zumindest neutrales politisches Klima wiederherzustellen und die zahllosen Menschenrechtsverletzungen im Land zu unterbinden, verliefen sich im Sande. Auch die zum Teil sehr schmerzhaften Sanktionen sorgten zwar auf wirtschaftlicher Seite für schwere Schäden, verfehlten jedoch die Absicht, die politische Führung zum Einlenken zu bringen. Im Gegenteil bekräftigte es eher den Willen, sich gegen die Forderungen des Westens zu stellen. Als Resultat wurde das livonische Militär noch weiter gestärkt und entlang der Grenze zu den EU-Nachbarn weitere Verteidigungsanlagen errichtet.


    Aufgrund der ohnehin schon unsicheren Lage in Europa zum russischen Nachbarn drängt die US-Regierung zunehmend, den Konflikt zu lösen, und man sei laut Aussage des Präsidenten „bereit, auch militärisch aktiv zu werden“. Die US-Regierung steht ohnehin schon im Verdacht, Spezialeinheiten im livonischen Grenzgebiet eingeschleust zu haben und die örtlichen Rebellenzellen zu unterstützen. Unabhängig bestätigen lassen sich diese Vorwürfe jedoch nicht.


    --- BREAKING NEWS --- BREAKING NEWS --- BREAKING NEWS --- BREAKING NEWS --- BREAKING NEWS ---

    Wir unterbrechen den Lagebericht mit einer wichtigen Mitteilung. Soeben erreicht uns die Meldung, dass nahe der livonischen Grenze ein US-Luftraumaufklärer abgeschossen worden sei. Als direkte Reaktion auf diesen Angriff mobilisierten sich die US-Truppen und überschritten um 19:36 die livonische Grenze. Ein offizielles Statement der US-Regierung liegt uns derzeit nicht vor. Für erste Einblicke schalten wir nun live zu unserer Reporterin im grenznahen Ogólny....


    ------------------------------------------------------

    >>> 2. Lage<<<

    ------------------------------------------------------

    Der heißersehnte Tag ist endlich gekommen. Heute zerschlagen wir zusammen mit unseren amerikanischen Waffengefährten das verdammte Regime. Laut den uns vorliegenden Berichten haben die Amerikaner die ersten Grenzstellungen in der Nacht nehmen können und kontrollieren den grenznahen Luftraum. Im Morgengrauen ist es deren Absicht, weiter ins Landesinnere vorzudringen und bis zum Ende der Woche den Regierungssitz in der Hauptstadt zu erreichen.
    Wir werden dabei natürlich nicht tatenlos rumsitzen, sondern unseren Teil an der Befreiung leisten und, so gut es geht, Versorgungswege und Einrichtungen zu sabotieren und damit den Feind lahmzulegen.
    Dazu werden alle einsatzbereiten Zellen schnellstmöglich mobilisiert und in den Kampf geschickt.

    a) Eigene Lage
    Treffpunkt unserer Zelle ist beim Versteck „heiliges Grab“. Hier werden auch zwei Amerikaner auf uns warten, die uns bei unserem Auftrag unterstützen werden. Zum einen wird endlich diese neuartige Kampfdrohne zum Einsatz kommen. Zum anderen haben wir über sie Zugriff auf Artillerie, sobald diese in unserem Einsatzraum angekommen ist.
    Die Absicht der obersten Führung ist es, dass wir zunächst im Süden beim großen Hügel eine Flugabwehrstellung sprengen. Sobald wir das hinter uns haben, ist der Weg frei für die amerikanischen Bomber, die aus dem Flugfeld Kleinholz machen. Zusammen mit den Amis sollen wir anschließend vom Hügel ein BDA durchführen, was auch immer das bedeutet.
    Ohne Luftunterstützung sollte es für uns anschließend ein Klacks sein, die Brücke bei Bréna zu nehmen und den ankommenden Feind aus Süden abzuwehren, bis die Streitkräfte aus Norden uns erreichen.


    b) Lage gegnerischer Kräfte
    Auf dem Papier sieht es natürlich wie immer schlecht für uns aus. Laut Pavel sind an der Flugabwehrstellung mindestens zwei Gruppen und ein unbekanntes Fahrzeug. Am Flugfeld nördlich sind derzeit Helikopter und teils Kampfjets stationiert sowie mindestens eine Kompanie dieser Hunde. Die Amerikaner haben mir aber versichert, wenn der Bomber durchgeht, dann werden die uns nicht mehr beschäftigen.
    Bei Bréna sieht es hingegen anders aus. Dort ist circa ein Zug in Stellung zusammen mit einem Schützenpanzer. Glücklicherweise haben Teile der zivilen Bevölkerung vor ihrer Flucht einen der Schützenpanzer abfackeln können. Mit dem Zweiten werden wir schon mit einer unserer Kamikazedrohnen fertig. Der Großteil der Truppen befindet sich nördlich in der Militärbasis, es ist aber auch ein befestigter Checkpoint südlich der Brücke errichtet worden.
    Es lässt sich leider nur schwer sagen, was uns bei der anschließenden Verteidigung erwarten wird. Im besten Fall kommt über unsere Route nichts, im Schlimmsten alles.


    c) Lage verbündeter Kräfte
    Entlang des Flusses werden unsere Schwestergruppen ähnlich wie wir entweder die Brücken halten oder sprengen.


    d) Zivile Lage

    Wer sich uns nicht angeschlossen hat, ist in der Nacht in die südlichen Wälder geflohen. Denkt daran, dass wir für sie und unsere Freiheit kämpfen!


    e) Zeit & Wetter
    Verdammt an unserem großen Tag muss es ausgerechnet regnen. Ich habe im Radio noch das Wetter gehört gehabt und daran wird sich wohl nichts ändern. Zumindest wird sich der vermaledeite Nebel in den Morgenstunden schnell verziehen.

    ------------------------------------------------------

    >>> 3. Auftrag<<<

    ------------------------------------------------------

    Dein Auftrag in kurz:

    -> vernichten der Flugabwehr beim Hügel südlich vom Flugfeld
    -> beobachten des Luftschlags auf das Flugfeld
    -> nehmen Brückenkopf bei Bréna
    -> ankommenden Feind aus Süden abwehren, bis Amerikaner aus Norden eintreffen


    Flugabwehrstellung:

    8wfb6pi6.png

    Brücke:

    6bs4w7ei.png


    ------------------------------------------------------

    >>> 4. Durchführung<<<

    ------------------------------------------------------
    Wie du das alles umgesetzt bekommst überlasse ich Dir.


    ------------------------------------------------------

    >>> 5. Einsatzunterstützung<<<

    ------------------------------------------------------
    Das wird hoffentlich unser letztes Gefecht und wir werden nichts zurückhalten.
    Es ist ausreichend Munition auf den Fahrzeugen. Die Kiste mit Sprengladungen und Minen bekommt ihr auch. Vielleicht platziert ihr auch für den Notfall eine Ladung an der Brücke, wenn ihr doch überrannt werdet.
    Wir packen alle Kamikazedrohnen ein, die wir noch haben. Entweder lassen wir einen unserer Jungs die Teile bedienen oder wir müssen es auf den Amerikaner abwälzen, der sollte aber selbst genug zu tun haben.


    Dir steht unser kompletter Fuhrpark zu Verfügung:
    2x Pickup, 1x Pickup mit HMG, 1x Truck


    Die beiden Amerikaner haben über ihren Funker Zugriff auf Steilfeuer, wenn diese in Stellung ist. Sie rechnen damit, dass die Geschütze nah genug in Stellung sind, wenn wir die Brücke genommen haben.


    Der Drohnentyp kontrolliert eine dieser neuartigen UVGs - oder wie auch immer diese Drohnen-Autos nochmal heißen - mit MG und Granatwerfer.


    ------------------------------------------------------

    >>> 6. Führungsunterstützung<<<

    ------------------------------------------------------

    Führungskreis-Übergeordnet: LR Kanal 4


    Funkkreise für deine Zelle: Block 2, Kanal 4 bis 7


    Wenn den Amis etwas zustößt und wir selbst Kontakt zu deren Führung aufnehmen müssen, passiert das auf der LR Kanal 8


    ------------------------------------------------------

    >>> 7. Personelles <<<

    ------------------------------------------------------


    Meldet euch gerne auf Slotlist für das Event an, damit wir besser planen können.

    Wir freuen uns auf den Abend und auf die nächste Kampagne!