Beiträge von Ranger

    Evtl Mod konflikt?

    Kann gut sein, lasse da 22 Mods & GM laufen. Darunter ACE3, ACRE2, ACEX, ADE und so. Könnte es sein, dass sich Redd'n'Tank mit GM keift?! oô Wüsste da aber keinen Grund, denn bisher lief es einwandfrei. (Wie immer bei Redd'n'Tank ^^)

    Moin. :)


    Hab vorhin bemerkt, dass das Einladen von Verwundeten in den SanFuchs nicht so funktioniert, wie's wohl sollte. o.ô In der Menüführung taucht die Option nicht auf, dafür scrollt man quasi auf einen unsichtbaren Punkt im Menü, der keine Funktion hat.
    Weiß nicht, ob das nur bei mir der Fall ist, aber wäre mal eine Ansage wert.


    Noch schöne Feiertage an euch alle da draußen. ^^

    Aloha!


    Jaaa, mit jedem Update sehnt man sich ein Stück weiter zurück zur Bw. :) Echt klasse Arbeit.


    Eine Sache hätte ich da aber. Hab die GMW in den Eagle IV geladen, erst das GMW, dann wollte ich die Lafette einladen. Hab dabei gemerkt, dass wenn im Inventar des Eagle eines der beiden Teile drin ist, man DER GERÄT montieren kann. Weiß nicht, ob das beabsichtigt ist, aber eine GMW unter einem Eagle zu positionieren fände ich merkwürdig. Man weiß doch, Wirkung geht vor Deckung. ^^


    Ein großes Danke für eure Mühen... :)

    Nein und ich denke ja. ;) Bin beim testen oft vorwärts gegen Steine oder so gefahren, da ist nix passiert. Rückwärts schau ich mir mal an. Aber wie gesagt, ich schiebe alle Schuld auf Arma. RnT ist ja bekanntlich Fehlerfrei :D

    Könnte ja durchaus an ArmA liegen. ^^ Danke für die schnelle Antwort. RnT ist ja bekanntlich... GEIL. Einfach nur GEIL. :>

    Aloha & n'abend!


    Ich wollte mal fragen, ob es gewollt ist oder ob es an ArmA selbst liegt, dass wenn man mit dem 5-Tonner (in diesem Fall der Transporter) rückwärts einparken will und wirklich nur GANZ LEICHT (!!!) eine H-Barriere anstupst, man dann gleich drauf geht?! Nicht mal meine Fahrlehrer (zivil und Bw) waren so streng. ^^' Mit dem Tanker hab ich gar nicht erst probiert, da schien es mir recht logisch. :>

    BTT: Die Insel gefällt mir, schön grün. Freue mich auf den Release im Juli.

    Livonia ist eine Insel? oô


    Kurz mal nachgeforscht... "Livonia" ist der historische (lateinische) Name einer Region im Baltikum, die die Staaten Estland und Lettland umfasst. Wenn man mal vom offiziellen "Contact"-Szenario absieht, ist die Region ja geradezu prädestiniert für den kommenden Konflikt zwischen NATO und Russland.
    Die MilSim-Community kann sich dann wohl wieder richtig auslassen. Ein Fokus des DLCs ist wohl auch EloKa. Wo sich doch die NATO beschwert haben soll, Russland hätte bei der Übung "Saber Strike 2019" mithilfe von Störsendern das NATO-GPS gestört. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.


    Das Reallife ist halt immer die beste Vorlage... :D


    Aber ja, schön grün ist der Ort. :)

    Also, unabhängig davon, um welches Szeanrio es sich dreht oder welche Fraktionen jetzt neu dazukommen, finde ich, dass jede Erweiterung, ob DLC oder Mod, dem Spiel immer neue Möglichkeiten bietet. Obwohl das Grundgerüst von ArmA 3 immer dasselbe ist, kann man es mit Lego vergleichen. Mit jedem neuen Bausatz gibt es neue Teile und dadurch neue Ideen. Ja, MilSim ist auch für mich die Königsdisziplin der dreidimensionalen Pixelfreude, aber es tut dem ganzen keinen Abbruch, nur weil es mal nicht Amis, Russen, Briten oder Deutsche sind, für oder gegen die man spielt. Wer zb spielt den gerne mal einen Zivilisten, oder einen Mitarbeiter von IDAP? Hin und wieder geht's auch ohne Waffe in der Hand.


    Mich freut es einfach, dass es immer noch seitens Bohemia ein Interesse an der Weiterentwicklung von ArmA 3 gibt. Und auch wenn die Engine ihre Probleme hat, oder die Hoffnung auf ein ArmA 4 mit deutlich besserer Performance auf dem weihnachtlichen Wunschzettel ganz ganz oben steht, ist die Entwicklung eines so komplexen Spiels wie ArmA nunmal ein Prozess. Es wird besser, mit jedem Update. Und natürlich kostet so etwas. Hinter dem Spiel stecken eine Vielzahl von Mitarbeitern, enorm viel Zeit und Aufwand. Muss alles bezahlt werden. Von daher, die paar €uronen für ein DLC sollen es -zumindest mir- wert sein. Denke ich an die vielen tausend Stunden und den ganzen Spaß, den wir alle mit ArmA hatten und haben, ist das gut investiert.


    Ich liebe ArmA. :)


    Nebenbei, ist euch aufgefallen, dass das Tarnschema der Fahrzeuge der livonischen Streitkräfte eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Polygonmuster der Bundeswehr hat?


    https://arma3.com/assets/img/c…contact_screenshot_17.jpg


    https://www.designtagebuch.de/…porate-design-700x513.jpg

    @Redd & @T4nk ...
    Habt ihr schon mal darüber nachgedacht, für die Bw zu arbeiten?! Ich glaube, die können in Munster für den Simulator (aka Mega-Playstation) noch Programmierer brauchen... :D Eine bessere Bewerbung als eure Mod wüsste ich spontan nicht.


    @Saint ...
    Geilster Spruch! :D

    Ich sehe schon, ich hänge da EIN WENIG hinterher... oô Hab erst mit Arma 3 angefangen, Arma 2 kannte ich damals noch gar nicht.


    Also, was die BW Mod angeht, ja, die ist auch echt klasse. Gibt nur manche Momente, an denen ich manche Funktionen der einen Mod bei der anderen Mod vermisse. ^^' Beflaggung wäre so eine Sache, oder das Tarnnetz "im Feld" anbringen. Es sind natürlich nur die "kleinen" Dinge, Details. Vermutlich kam diese Frage schon 100x, aber wäre eine Kooperation zwischen den Moddern nicht sinnvoll, ähnlich wie bei RHS? oô Zumindest wenn es um die Details geht.


    @Ronon Tee ist lecker. :P Interessant wäre es halt, wenn bestimmte, komplexere Fahrzeuge, wie zb der Boxer ein Gemeinschaftsprojekt werden könnte. Die Rüstungsindustrie geht da mit "gutem" Beispiel voran. Könnte mir das so vorstellen, das beide Teams gemeinsam das Fahrgestell entwickeln und die Module darauf aufbauen und dann wieder separat entwickelt werden können. Aber stimmt schon, dass Interesse muss da sein. Die Vorfreude auf jedes Update ist es auf jeden Fall. :D

    Kommt mir bekannt vor. ^^ Der erste Frust kam mir vor einigen Jahren, als ich mit "addItem" versucht habe, einen Laserentfernungsmesser zuzuweisen. Geklappt hat es dann mit "addWeapon". ?( Was Bohemia sich dabei gedacht hat, wissen nur die selbst...
    Dafür, dass ihr das so "gefühlvoll" macht, sieht das aber verdammt gut aus. :) Wie lange macht ihr das eigentlich schon?

    Ich denke mal, die nächst wichtigere Entwicklung sollte der GTK Boxer sein. Die Kiste wird in näherer Zeit wohl besonders wichtig werden, im Zusammenhang mit dem IdZ-System und der damit verbundenen vernetzten Kriegsführung. Modden ließe sich der Karren auch ziemlich gut, man bräuchte lediglich das Fahrgestell und separat das Modul. Daraus könnte man dann allerlei zaubern.
    Aber ich will mich da nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, ist schließlich Redds & T4nks Mod. Was ihr so drauf habt, da bin ich noch meilenweit entfernt von. .__.

    Das stimmt schon. Allerdings ist der Nachfolger, also der Spähwagen Fennek, technisch gesehen, wesentlich weiter. Bedenkt man die Aufgabe, die einmal dem Luchs zugedacht war, war er eine Fehlentwicklung. Aber jede Entwicklung ist ja ein Schritt vorwärts... Wenn man die derzeitigen Konflikte und die Waffen betrachtet, mit denen sie geführt werden (zb Drohnenschwärme beim Angriff auf die russische Basis Hmeimim in Syrien), könnte ich mir vorstellen, das WaffSys wie der Gepard vielleicht reaktiviert bzw neue Entwicklungen im Bereich FlaK / FlaRak kommen werden. MANTIS ist ja bereits ein solches System. (erinnert ein wenig an die Geschütztürme aus C&C AR oô)

    Also, was die Lautstärke angeht, hab ich das mal bei YT hochgeladen.



    Im Vergleich zum Fuchs, ist der doch etwas leiser.


    Also, um mal meine eigene Erfahrung mit dem Luchs zum Besten zugeben... Beim Bund war ich bei den PzGren, war MKF des Marders. Auf einer Übung, die wir im Sommer 2005 abgehalten haben, saß ich in einer Pause auf dem Schutzbügel der Winkelspiegel mit Blick auf den Turm. Hinter meinem Rücken, also zur Vorderseite meines Marders, war der sandige Platz, wo die verschiedenen Panzer sich nach und nach aufgestellt hatten. Alles, ich auf einmal hören konnte, war das typische Knistern, wenn Autoreifen langsam über Schotter rollen. Ich drehte mich um, und da rollte diese Kiste an mir vorbei. .__. Vielleicht 3-4 Meter hinter mir, und man hört überhaupt kein Motorengeräuch. Nur die Reifen auf dem Boden...

    Hab mich mal am Editieren der Config.bin vom Luchs versucht, zwecks Schleichfahrt. Also, einfach die Lautstärke des Fahrzeugs wie Motorengeräusche herunterzudrehen ist ja eigentlich ganz einfach. Wollte aber mal fragen, wird es vielleicht per Menü die Möglichkeit geben, den Schleichen zu lassen? Im Original wäre dem ja so.

    Aloha Redd, aloha Tank!


    Erstmal, größten Dank für eure Leidenschaft, für eure Arbeit und vor allem für eure Qualität! Einfach beispiellos. Würde mich nicht wundern, wenn ihr von


    Daimler (SpPz Luchs),
    Mercedes-Benz (LKW gl leicht),
    Rheinmetall (SPz Marder, MG3),
    Krauss-Maffei Wegmann (FlakPz Gepard) und
    Soltam (M120 Tampella)


    belangt werden würdet, wegen Produktpiraterie... ^^


    Wenn euch das nicht stören sollte, könntet ihr eventuell auch der Food Machinery Corporation (heute United Defense als Teil von BAE Systems) auf den Sack gehen? Deren M113 (aka 5000 Liter Therme) wäre als TPz, SanPz oder Mörserträger ideal für ArmA. Wo der M120 doch schon vorhanden ist... :)