Beiträge von Project Two-Zero

    Grüße vom Project Two-Zero!

    Uns findet man auch auf YouTube. Auf unserem Kanal werdet ihr in Zukunft Videos von unseren Einsätzen finden. Nachdem unser Kanal zu Beginn keinen Inhalt vorweisen konnte, haben wir einen kleinen Teaser produziert. Wir hoffen, dass er euch gefällt.


    Project Two-Zero lädt zur ersten Public Night am Montag den 01.03.2021:

    Was ist das Public Night Event?

    Bei uns findet regelmäßig ein Public Night Event statt. Es handelt sich dabei um ein öffentlich zugängliches Event, welches sich vor allem an Einsteiger im Bereich taktisches Gameplay in Arma III richtet. In einem solchen Event wollen wir also Neulingen einen Einstieg in diesem Bereich bieten und Spielern einen ersten Kontakt mit uns auf dem Schlachtfeld ermöglichen. Gerne laden wir hierzu auch potentielle Partnerclans ein. Bei Public Nights steht die einfache Zugänglichkeit im Vordergrund. Der Aufwand für den Teilnehmer soll so gering wie möglich gehalten werden. Daher benötigt man zur Teilnahme an eine Public Night nur die Mods CBA, ACE und ACRE2.


    Gerne stellen wir hierfür auch eine Steam Workshop Kollektion zur Verfügung: Steam Workshop::Project Two-Zero Public


    Erlaubte optionale Mods: JSRS Soundmod und Blastcore (standalone)

    Was wird gespielt?

    Wie auch bei unseren regulären Events wird eine vom Missionsleiter im Editor vorbereitete und / oder "gezeuste" Mission bespielt. Lage und Auftrag werden eine Woche vor dem Event zur Verfügung gestellt.

    Wie wird gespielt?

    Wir spielen nach teils realistischen aber auch eigens entwickelten Vorgehen. Dabei steht bei uns das Vorgehen als leichte Infanterie im Fokus. Das Ausrüsten erfolgt geordnet nacheinander an einer so genannten "Klickbox". An dieser Box erhält man gemäß der zugewiesenen Kampfrolle ein vorgefertigtes Loadout. Dies solle unnötige Wartezeiten zu Missionsbeginn verhindern. Wir streben die Darstellung eines Platoons an, bestehend aus Platoonlead und zwei Squads (ggf. ein Squad + SEBA).

    Der Wiedereinstieg nach Respawn ist möglich. Hierzu meldet man sich nach dem Respawn beim Missionsleiter. Das eigenständige Zurückverlegen in das Einsatzgebiet ist verboten. Wir spielen mit dem ACE Medic Advanced System. Das "vollständige Ausbluten" in Verbindung mit Herzstillstand oder der 15 Minuten anhaltende Herzstillstand führt zum "Tod".

    Wie kann ich mitmachen?

    Melde dich über slotlist.info für einen Slot an. Gerne kannst du auch persönlich mit uns in Kontakt treten. Besuche uns hierfür auf unseren Discord Server.

    Anmeldung hier: slotlist.info - ArmA 3 mission and slotlist management


    Wir freuen uns auf neue Gesichter und zahlreiches Erscheinen.

    Wir sind überzeugt, dass eine Beschreibung von Lage und Auftrag für die Durchführung einer Mission essentiell ist. Dabei achten wir aber darauf, dass man so viele Informationen wie nötig in das Briefing integriert. Das Briefing wird bei uns in der Regel mehrere Tage vor Missionsbeginn als PDF zur Verfügung gestellt. Hat den Vorteil, dass sich Führung besser auf das Szenario vorbereiten kann (besonders bei komplexeren Aufträgen / Lagen) und aufkommende Fragen bereits im Vorfeld geklärt werden können. Aber auch bei spontanen Zeus Missionen versuchen wir nach dem selben Prinzip Lage & Auftrag mitzuteilen.

    Wir verstehen, das was hier teilweise als Story oder Hintergrundgeschichte bezeichnet wird, als die Globale Lage*. Diese gehört als ein Baustein zu jedem Missionsbriefing dazu. Wir versuchen in der Globalen Lage so viele Informationen wie nötig bereit zu stellen. Solche Informationen sind:

    Ort / Zeit: Wo und wann spielt das Szenario? --> Gibt auch Aufschluss über das zu erwartende Wetter.

    Hintergrund des Konflikts:
    Wie ist dieser Konflikt entstanden und wie hat sich dieser entwickelt? --> Kann die Frage beantworten: Warum bin ich hier?

    Akteure: Wer sind die im Konflikt agierenden Akteure? (Darstellung, Ausrüstung etc. wird bei Lage gegnerischer / anderer Kräfte geklärt). Im Kontext der globalen Lage sind hier meist auch politische Aktuere gemeint.--> Klärt die Fragen: Wer ist Freund? Wer ist Feind?

    Abschließend stellen wir fest, dass die Globale Lage Teil des Missionsbriefing ist, aber diese bei uns versucht wird kurz und knapp zu halten. Die essentiellen Informationen für die Operation sind dann eher Lage gegnerischer Kräfte, Auftrag und Durchführung. Oftmals haben wir leider bemerkt, dass die Globale Lage von weniger RP orientierten Spielern wenig Beachtung findet, wie einige der Kollegen bereits angemerkt haben. Dennoch gehört die Globale Lage zum Briefing dazu.

    Wir empfehlen, nicht zu viel Hirnschmalz in die Globale Lage zu investieren, da zu viel Input in diesem Breiech überfordern kann und oft nicht zu einem umfassenderen Verständnis der Lage führt. Wir hoffen wir konnten dir einen möglichen Lösungsansatz bieten.


    *Wir agieren nicht nach einem realen Vorbild. Wir agieren nach einem eigenen Leitfaden.

    Besser spät als nie. Wir wünschen euch bei der Arbeit starke Nerven und freuen uns auf das was da kommt :thumbup: