Beiträge von KalleK

    weiss ja nicht mit wieviel KI du planst, wenn du was mit ryanzombies oder so machst, könnte das frametechnisch bereits knackig werden auch bei 10 leuten... vielleicht baust du lieber 2 varianten - eine mit extra mod und eine reine vanilla ... wegen der sicherheit! nicht dass du dich auf beides festlegst und dann rennen die spieler mit 10fps rum.

    check mal die "obergrenze des nebels"(ceiling) ... mir war so als ob der nebel eine "masse" ist, wenn man den wert auf 300+ m über NN ansetzt... ich glaub per default ist der immer auf 30 oder 80m ... und den rest dann über die fogdichte und den decay anpassen...


    oder is dir das zuviel des guten?


    da ich zeitlich gut eingespannt bin aktuell, würde ich den greni #25 auch nem reservisten übergeben (so hier sofort einer HIER schreit oder ihr das untereinander ausknobelt). ansonsten gibts bestimmt auch hier und da noch lücken, so dass auch einige der andren reservisten unterkommen können!

    wir haben bei uns auch diverse leude, die da eher mal IRL mit freunden durchstarten... ts klingt aber mal nen versuch wert wobei is scho eher was für die preseason ;)
    auf jeden fall gehts für mich sonntach direkt nach der schlacht aufe couch vor die leinwand mit nem dicken burger und rootbeer!
    RAMS all the way!

    wir hatten bis juni auch den EX41 (seit gut 5 jahren) und haben im juli auf den EX 61 (knapp das doppelte an power und SSD en masse) umgesattelt und zahlen dank linux dafür defacto weniger als vorher. aber auch hier fallen 250!!! Euro einrichtungsgebühren an. alternativ habe ich gehört, dass man eventuell von hetzner die gebühren erlassen bekommt, so man dort noch nen 2. server hat oder langfristiger kunde ist o.ä.! kann ich gern nochmal in erfahrung bringen ob und was da machbar wäre.


    ansonsten siehe angebot @raven/@inta und nun auch @Montie inner sprechblase

    kann dich da gut verstehen... das herzblut hilft nur begrenzt, wenn die freie/ zum arbeiten nutzbare zeit knapper wird und auch noch die rechnungen bezahlt werden müssen... da gibts immer gern auch mal fluktuation im "mitarbeiterstamm" der hobby!!!projekte, denn das sind wir nun mal alle irgendwo!


    das pro kopf runterrechnen funktioniert aus meiner erfahrung leider nicht/NIE, da muss man dann hoffen, dass dafür mal was größeres reinkommt und das kompensiert.


    ich denke auch, dass sich je nach bereich und zielsetzung - die AW teilbereiche Forum/Netzwerk und Events - problemlos über die nutzer finanzieren lassen könnten, ob es dazu einen verein benötigt oder wie man für die finanzmittel "wirbt" oder diese einholt, ist dabei erstma noch nebensächlich (nur so als "wahnsinniges" beispiel: wenn man die knowhow-vermittlung z.b. "monetarisieren" wollte, könnte man für scriptanfragen ne gebühr nehmen, nen teil dem modder/scripter für ne mögliche antwort rüberschieben und nen teil für den service an sich nutzen - bitte nicht gleich würgen, soll nur n beispiel sein!)


    bei den events würde es sich anbieten, einfach KRACHEREVENTS zu machen (also hosen hoch und angepackt!) und dann im gleichen atemzug/nachfeld für finanzielle hilfe wirbt - das nutzen kostengünstiger koops mit der community würde ich dabei aber dennoch nicht ausser acht lassen - oder sollte die MARKE coopetition z.b. so medial "vermarktet"/verbreitet werden und exklusivstatus erlangen z.b. über ne symbolische teilnahmegebühr von 3 euro je clan und event die kosten zu splitten...


    laune und sinn muss es machen, kriegt ihr schon hin!
    ich glaub an euch!

    werf ich hier auch mal bischn was in den raum:


    bei der OPT - mit monatlichen kosten um die 76 euro für ne dufte forensoftware, nen EX61 linux-root bei hetzner und paar taler für die domain(s) - ist es seit knapp 2 Jahren so, dass wir durch Spenden aus der Community (das gros von ca. 1/3 der mitspieler gestemmt - egal ob monatlich fest oder mal flexibel wenn machbar, mal 5 Euro mal bischn mehr) den Server bereits ein gutes Jahr im Voraus finanziert haben - aktuell Vollfinanzierung bis einschliesslich 09/2019. Natürlich ist da keinerlei Aufwandsentschädigung für Mod-, Missionsbau oder Orga dabei, aber dafür, dass man jahrelang neben der ganzen arbeit auch noch gezahlt hat, ist es definitiv eine entlastung!


    da wir eine mehr oder minder EVENTbasierte community sind - vor allem geht es bei uns ja um die Kampagnenveranstaltung und "treffpunkt ts/forum", smalltalk und knowhow-vermittlung laufen eher so nebenher - liegt der fokus bei den ausgaben natürlich ganz klar auf dem event und der notwendigen infrastruktur, alle weiteren kosten werden so gering wie möglich bewertet oder sind nicht existent.


    und das ist auch bei den einnahmen so: die leute zahlen natürlich vor allem (aber nicht nur) für das, was sie bei uns erwarten zu finden: ein gut betreutes, regelmässiges event! das merkt man vor allem nach gelungenen kampagnen, modupdates oder konzeptvorstellungen, die zu erneuten spenden führen ... bei anderen wird "der geist der sache" finanziert wozu ein simpler paypal-button im forum genügt - der aber ebenfalls nicht zu vernachlässigende geldeingänge ermöglicht!


    wir haben aus verschiedenen gründen ebenfalls über eine vereinsgründung nachgedacht (eigentlich seit dem vorletzten frühjahr), diese jedoch bislang immer wieder rausgeschoben, da dem bürokratischen aufwand und dem schlussendlichen nutzen (durch rechtsform, strukturen, langlebigkeit durch mitgliedermasse statt kleiner projektleitung etc) irgendwie die balance fehlt...


    auch wenn der fokus bei AW (mmn!) quasi umgekehrt zu unserem liegt - die OPT versammelt leute zum event und muss ts-/forenstrukturen etc für den eventbetrieb bereitstellen mit dem netten nebennutzen, dass sich die leute auch mal so dort treffen und verabreden können während bei AW das forum und die communityarbeit zielsetzung nr.1 sind während die events (eher) nebenher laufen - so unterliegen wir doch beide den gleichen prinzipien und notwendigkeiten:


    es muss geliefert werden!



    wenn die leute den anlauf-, treff- und knowhowvermittlungsknotenpunkt AW als solches schätzen und einen konkreten nutzen daraus ziehen, würden sie vermutlich für den erhalt von forum und hintergründigen strukturen auch gern mal nen euro pro monat geben! aber viel mehr auch nicht (-> für sowas ist ein einfacher paypal-button schon absolut gold wert!) ... meine erfahrung hat aber gezeigt, dass auch hier etwas "geliefert" werden muss und es wenig sinn macht auf die existentielle tränendrüse zu drücken ... die leute wollen ne warme kuscheldecke mit der sie sich zudecken könne und kein betteltuch, was sie frieren lässt und nach flickstoff fragt!


    so die leute zu den coopetitions kommen und dort gern mitspielen, würden sie auch eben nur für diese was geben, wenn überhaupt! es ist da reichlich nobel, öffentliche spendensammlungen im stream durchzuführen, man sollte aber halt auch seine eigene position/lage/wirtschaftlichkeit nicht aus dem auge verlieren und dafür ebenfalls "werben" und sammeln!


    ich schätze die coopetitions als einen der dickeren grundpfeiler-EVENTs der deutschsprachigen ArmA-community - hab leider selber noch nie mitgemacht, aber streams und orga/durchführung haben mich immer wieder entzückt! - und würde mir wünschen, dass sie als angebot neben all den andren herrlichen MASSENevents erhalten bleiben würden, denn das ist es was ArmA ausmacht! grundlegend sollte man sich jedoch - wie auch in den andren freds und beiträgen angemerkt - bewusst machen, wo die kernkompetenzen liegen und inwiefern man diese bereitstellen kann/will:


    entweder AW (Anlaufstelle Forum + Communityarbeit) ist sowas wie der grundlegende geschäftsbetrieb und die coopetitions quasi das sommerfest oder die weihnachtsfeier (dann sollten diese bereits vorab und durch die eigentliche tätigkeit mit finanziert/getragen werden können) oder man vollführt eine logische trennung und hebt den eventbetrieb auf eine ähnlich wichtige stufe wie die grundlegende communityarbeit (jedoch nicht mit der grundlegenden maxime: entweder kommt geld rein oder die coopetitions sterben aus sondern eher mit dem wink "hey, wir machen auch events für euch! machen wir gern und regelmässig, aber ihr könnt uns auch finanziell dabei helfen!"), dann sollte AW mmn aber vor allem mit dem pfund arbeiten, dass es für mich ist: eine versammlung und vernetzung der deutschen ArmA-Spieler inklusive knowhow-transfer, gegenseitiger unterstützung bei finanzierungsmöglichkeiten und hardwarebereitstellung etc pp


    in diesem sinne - ich hoffe is irgendwie rübergekommen worauf ich hinauswollte - WEITERMACHEN!

    Desweiteren bitten wir darum, dass mögliche Interessenten sich bis 24 Stunden vor der Schlacht hier oder bei uns im Forum anmelden, da uns das Spielerbalancing ein Herzensanliegen ist und wir nicht kurzfristig mit Schieflage oder ungebrieftem Personal spielen wollen! Wir zocken zwar hauptsächlich Vanilla, es gibt jedoch trotzdem diverse Mechanismen und Standards, die vorab mal kommuniziert gehören und das wird bekanntlich 20 Minuten vor der Schlacht bischn schwierig! Da sind die meisten zu stark eingebunden, um noch fix Grundlagentrainings zu machen! Danke Euch!

    kommt wohl dadurch, dass man die felder im layout sozusagen "minimieren" kann... dann bleiben schlussendlich nur paar senkrechte pixelchen in der ecke auf dem monitor. dachte ich hätte dazu damals kurz nach dem patch n ticket gesehen, aber dann isses wohl immer noch aktiv

    noch mehr?! (funniness off!)
    schade, dass ichs mittwoch nicht geschafft hab! danke an @darth, dass man durch dich trotzdem dabei sein konnte! leider aktuell zu viel um die ohren, freut mich aber zu sehen, dass sich die geco (mit und ohne mods) bischn erholt hat bzw die teilnehmerzahlen "stabil" sind ... es kommen auch wieder bessre zeiten, dann machen wir wieder öfter mit!
    viel erfolg und bleibt stark!

    @terminlage: am 11.4. soll das tank dlc rauskommen, würde da definitiv für den einen oder andren noch mit notwendigem download rechnen wegen der sicherheit... ansonsten bleibt dann nur zu hoffen, dass alles reibungslos läuft trotz plattformupdate etc! wenn BIS den zeitplan hält, ist das vielleicht ein ungünstiger zeitpunkt für die geco (mit oder ohne mods)! nur so als hinweis!


    @launcher: solange die modversionen auch aus dem workshop oder andren quellen bezogen werden können, seh ich das eher als luxusbonus für gänzlich modunerfahrene auch wenn man das mit nem fixen tutorial wahrscheinlich ebenfalls hätte beheben können ... wichtig ist halt nur, dass es nicht selbst benannte ordner für alles gibt wie bei manch community!

    oder einfach am kommenden mittwoch mal um 19.30 bei der GeCo mitmachen und seine team- und kommandostrukturen mal gänzlich unverbindlich im rahmen einer offenen vanilla-mission stresstesten ... mit eventuellen nebenwirkungen wie begeisterten neuen mitstreitern, die lieber bock auf nen "einfach gehaltenen" clanalltag legen.


    PS: OPT-mitstreiter könnten am 28.2. bischn weniger werden, da wir stammtisch haben und alle blau sind... mal sehen, ob wir dennoch paar leute vorbeischicken (können)