Angepinnt Was sind die ArmAWorld Coopetition?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was sind die ArmAWorld Coopetition?

    Was sind die ArmAWorld Coopetition Events?




    Die ArmAWorld Coopetitions sind ein von @relain ins Leben gerufenes Projekt, hinter dem die Idee eines TvT-Konzeptes mit starken Kooperations- und RP-Anteilen steckt. Daher auch das Marketing-Wort "Coopetition".
    So wird es im jeder Coopetition drei Teams geben, welche im besten Fall eine Zeit lang Kooperieren (wohl gemerkt nicht zwangsläufig über die komplette Mission) um zu gewinnen.

    Die Fraktionen können aber während des Spiels entscheiden, ob das Kooperieren dazu beiträgt den Abend für sich zu entscheiden oder ob es nicht vorteilhafter wäre dem momentanen Kooperationspartner doch in den Rücken zu fallen. Das führt dazu, dass die Events spannende Wendungen nehmen können und nicht vorhersehbar sind. Im Vordergrund steht aber stets der Spaß und das nette Miteinander.

    Gespielt wird stets mit InstaDeath, wobei es einen Spectator-Modus für die Gefallenen gibt, mit welchem man das Spiel weiterhin verfolgen kann. Nach Möglichkeit wird es immer einen moderierten Stream mit Verzögerung geben (damit er nicht als taktische informationsquelle missbraucht werden kann). Wer also nicht mitspielen kann, kann man sich diesen anschauen. Das gilt natürlich auch für Spieler die schon tot sind.

    Wir wollen auch internationale Zusammenarbeit fördern, weswegen in jedem Event mindestens ein internationaler Clan eingeladen sein wird.


    Eckdaten zu denn Coopetitions:
    • Es gibt keine KI
    • Fokus liegt auf realitätsnahen, militärischen Operationen, also keine Battlefield/OPT/CS Spielmechaniken
    • Freundschaftliches, konstruktives Zusammenspiel während und nach der Mission
    • Zuverlässige und gut organisierte Missionen mit technisch einwandfreier Basis
    • TvT-Spiel: InstaDeath, Iron Sight oder Rotpunkt-Visiere, Waffenverbund (natürlich eingeschränkt im Sinne der Balance), Spectator-Lobby zum gemeinsamen Grillen und Labern
    • Kein Clan vs. Clan Krieg - Clans werden zwar einzelne Squads auf einer Seite stellen, aber das Ganze läuft kameradschaftlich ab. Wir versuchen bestmöglich die Squads verschiedener Clanszusammen arbeiten zu lassen
    • Minimaler Mod-Einsatz (CBA, ACE³ [Basic-Medic-System] und TFAR)
    • Die ArmA-Community zusammen bringen
    • Freelancern die Möglichkeit geben einfach mitzuspielen.
    • Riesige Events, 80+
    • International, mindestens ein Clan der nicht aus dem deutschsprachigen Raum kommt
    • Kommetierter Livestream aus Vogelperspektive - Überblick über das gesamte Geschehen
    • Laufzeit: 3-4 Stunden
    • Einzigartiges Spielkonzept der Coopetition - Ein Mix aus Kooperation und (rücksichtsloser) Eigeninitiative


    Wer noch einen detaillierteren Einblick über den Ablauf einer solchen Coopetition wünscht, der kann sich einen der vergangenen LiveStreams hier anschauen. Bei weiteren Fragen gerne eine PN an einen der Verantwortlichen (siehe unten) schreiben.


    relain schrieb:

    Die Idee der Coopetition ist natürlich, dass es eine Veranstaltung für die ganze ARMA-Familie ist. Auf etwaige Clan-Beefs nehmen wir keine Rücksicht - bei uns ist neutrale Zone und alle sind brav. :saint:



    FAQ


    Wie kann ich mit meinem Clan mitmachen?
    -Am besten meldest du dich mal bei einem der Verantwortlichen per PN und dann bespricht man alles Weitere.

    Ich bin in keinem Clan, kann ich trotzdem mitmachen?
    -Wir werden in jedem Event mindestens ein Freelancer-Squad haben in dem du dich slotten kannst.

    Was für Mods werden genutzt?
    -Wir nutzen zur Zeit nur CBA, ACE³ und TFAR.

    Muss ich Englisch können um mitzumachen?
    -Nein, nur wenn du eine der Fraktionen anführen möchtest.



    "Die VerantwortlichenTM"

    @Katho - @Inta - @Raven
    Ein jeder ist seines Schicksals Schmied.

    Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von Raven ()