[Projekt] Isle of Mine (vormals OurAltis)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • John Weingarten schrieb:

      Würde schon Vorschläge von dem Tester übernommen?
      Wie bitte? :P Falls du meinst, ob wir Verbesserungsvorschläge von den letzten Tests übernommen haben, kann ich das bestätigen.

      So, liebe Leute, morgen soll getestet werden und wir brauchen noch Leute! Bitte meldet euch einfach hier an. Schließt euch als Soldat der Division Zeus oder Hades an.


      Samstag, 01.12.2018
      20:00 Uhr
      TS: isleofmine.de






      Das sind die Optionen, mit denen wir starten:

      Gameplay-OptionEinstellung
      FraktionenZeus - NATO // Hades - CSAT
      InselnAltis, Stratis, Malden und Tanoa
      Gebietsverteilungzufällig
      Klimasubtropisch
      pol. Stimmungaufgebracht
      WirtschaftsniveauSchwellenländer
      Befestigungzufällig
      Militärpräsensmäßig
      Zustandgebraucht
      Zeitlimitmax 45 min pro Operation
      Startkapitalmax (80 mio)



      Durch diese Spieleinstellungen wird es höchstwahrscheinlich zu folgenden side missions kommen:

      Spion kontaktierenSpion töten
      gegnerischen Widerstand unterstützengegnerischen Widerstand ausschalten
      Wirtschaftskomplexe bewachen
      (Fabrik, Hangar, Kaserne)
      Wirtschaftskomplexe zerstören
      (Fabrik, Hangar, Kaserne)
      Isle of Mine

      Projektleiter
      www.isleofmine.de
    • @Antagon [W], danke der Nachfrage.

      PhilipJFry schrieb:

      aber das Projekt wird definitiv fortgesetzt
      Ich versuche immer, etwas differenzierter zu betrachten. Natürlich sind wir beide bestrebt, all die Arbeit nicht im Sande verlaufen zu lassen. Ich bin allein schon stolz darauf, so lange durchgehalten zu haben und zumindest einen so sehr überzeugt zu haben, so lange mitzumachen. :D

      Aber:

      Kapitel 1: Zeit als kostbarstes Gut

      Es ist immer dasselbe Problem: es finden sich einfach keine Leute, die die nötige Bereitschaft haben zu testen. Ich kann das natürlich verstehen - es verspricht nicht viel Spaß, etwas Neues auszuprobieren, bei dem beinahe erwartet wird, dass Fehler auftreten werden. Niemand möchte die kostbare Spielefreizeit opfern, die sonst echten Coop- oder TvT-Events zugute käme. Um es mit den Worten Ernst Ferstls auszudrücken: Zeit, die wir uns nehmen, ist Zeit, die uns etwas gibt. Wenn sich also die, die nicht völlig abgeneigt von dem Konzept sind, die Zeit nähmen, Vorschläge zu geben, um das, was sie bemängeln, zu verbessern, könnte IoM ein tolles Gemeinschaftsprodukt werden. Es könnte die Spielelandschaft erweitern - und das wäre der Zeitpunkt, an dem genommene Zeit etwas zurückgäbe. Doch leider möchte sich kaum einer Zeit nehmen.


      Kapitel 2: Weg der Aufklärung

      Ich habe festgestellt, dass es kaum Sinn macht, hier im Forum umfangreich für das Projekte zu werben, denn hier ist schlichtweg nicht die entsprechende Zielgruppe zu finden. Es braucht eben die Gemeinschaften und nicht den Einzelspieler. Darauf zu hoffen, dass ein Mitglied eines Clans die Idee begeistert weiterträgt, ist kläglich gescheitert. Wir müssten verstärkt direkt interessierte Spielegemeinschaften ansprechen, die in ihrer Gesamtheit hier im Forum einfach nicht zu finden sind. Aber auch die Art und Weise, über das Konzept aufzuklären, müsste grundlegend geändert werden.
      (a) Gnadenlose Vorurteile, (b) Enttäuschungen aus der Vergangenheit und (c) enorme Skepsis vor Neuem machen es uns unwahrscheinlich schwer, überhaupt eine Zugänglichkeit zur Zielgruppe zu erzeugen.

      => a) "OurAltis" klingt wie "Altis Life" -> abgelehnt. Diese und ähnliche Begründungen habe ich schon so oft gehört. Auch weil etwaige Vorgänger von TvT-Kampagnen nicht so abliefen, wie man es wollte, gab man diesem neuen Projekt gar keine Chance.
      => b) Immer wenn man etwas Neues ausprobierte, gab es (logischerweise) Probleme. Zumeist wurden Proben anstelle von regulären Spielen absolviert, sodass im schlimmsten Falle, ein Spieltag für einen Haufen Bugs und keinen Spielspaß aufgeopfert wurden. Man möchte sich die Enttäuschung sparen und bei Altbewährtem bleiben.
      => c) Man sieht es im Forum. In regelmäßigen Abständen tauchen toll klingende Ideen auf, die sich dann aber schnell als unrealisierbar und wenig spaßig entpuppen. Oder aber sie versickern langsam in den Tiefen des "Mods & Addons: Diskussionen"-Forum.


      Kapitel 3: Der feste Kokon der Clans.

      Ich war auf den TS-Servern von Clans. Sie haben ihre eigenen Strukturen, Konzepte, Erfahrungen, sodass es schwer ist, von außen als Unbekannte mit einer Idee aufzutauchen und zu überzeugen. Es gibt feste Spieletage, Hierarchien, Mod-Repositorys, sodass wenig Platz und Spielraum für Abweichungen von der eingeschliffenen Norm vorhanden sind. "Diese Mod ist ein Muss!" - "Jene aber ein No-Go!" - "An diesen Tagen geht es gar nicht!" - "Wir spielen schon diesen und jenen Spielmodus dann und wann!" usw. usf.


      Kapitel 4: Was daraus resultieren sollte

      Gehen wir es einmal rückwärts an: Die Clans müssen ihre Strukturen öffnen, sonst sind wir chancenlos. Sie haben Ansprüche, die wir aber weitestgehend - und das sogar individuell und flexibel - entsprechen können. Ihr braucht "ACE"? Dann schaltet es ein. Ihr wollte nur 1x pro Monat an der Kampagne spielen? Kein Problem - stellt es so ein. Diese und Jene Klasse muss dabei sein? Wählt sie aus! Da wir es selbst entwickeln, ist alles möglich. In Zusammenarbeit mit den Clans als feste Partner würde es uns sogar viel mehr Spaß bereiten, IoM auf die Bedürfnisse der Clans direkt zuzuschneiden.
      Zur konzeptionellen Aufklärung muss konstatiert werden, dass kaum einer Lust hat, viel Text zu lesen. Die Bebilderung brachte nicht die erhofften Motivationsschübe. Was braucht es? Ein Video mit schlillernden, ja gar hypnotischen Effekten, die jeden Betrachter zwingen, sich das Konzept auch bis zum Ende zu Gemüte zu führen? Ich weiß es nicht.
      Zeit ist unheimlich wertvoll: im weiteren Sinne des Lebens aber auch im engeren Sinne, wenn wir an die wenigen abendlichen Stunden denken, die uns nach einem Vollzeitjob noch bleiben, um einer Freizeitaktivität nachzugehen. Das eine bedingt das andere: Wenn man nicht überzeugt ist, opfert man keine Zeit.


      Kapitel 4: Was daraus resultieren wird

      Komme ich zurück auf das Eingangszitat von @PhilipJFry, um es zu ergänzen. Das Projekt kann definitiv weiter fortgesetzt werden, wenn echtes Interesse besteht. Das Ergebnis meiner Umfrage vor ein paar Wochen spiegelte nicht das wieder, was es vorgab. Viele zeigten Interesse per Mausklick - zum Test selbst erschien ein einziger - die von mir vermuteten Gründe stehen unter Kapitel 1-3. Ich erwähnte es schon einmal: Ich und @PhilipJFry sind uns ja bei vielem einig - aber wenn es um die eigene Motivation geht, sind wir doch verschieden. Ich entwickle nicht weiter, wenn kein echtes Interesse besteht. Ich werde zusammen mit @PhilipJFry Clans in ihren TS aufsuchen und direkt über eine feste Partnerschaft sprechen - alles andere ist meiner Meinung nach sinnlos. Sollten sich keine Clans finden, die die Zeit, Lust und Energie aufbringen möchten, das Konzept mitzugestalten und auch zu testen, wird es auch keine geben, die es später spielen werden. Somit gibt es keinen Zweck mehr, es weiterzuentwickeln. Mein Kompagnon sieht mehr den Weg als das Ziel im Vordergrund. Das kann ich leider nicht. Mit drei Kindern, Vollzeitjob und Haus mit großem Hof verwende ich die wenige Zeit natürlich auch lieber für andere Dinge. Auch wenn mit das Herz blutet, wenn ich über die vergangenen Jahre nachdenke.


      ---------------------------------------------------------------------------------------------
      ---------------------------------------------------------------------------------------------


      Wie immer sind Meinungen, Kommentare, Vorschläge, Kritiken, Lob und Tadel gern gelesen.
      Frohe Weihnachten an euch alle!
      Isle of Mine

      Projektleiter
      www.isleofmine.de
    • Du (Ihr) tut etwas - das ist grundsätzlich gut und lobenswert. Und es gebührt ordentlich Respekt! :thumbup:

      Allerdings, Ihr musstet Euch ja bewusst sein, dass genau diese Situation eintreten kann. Von daher also schon "kalkulierbar".

      Andererseits kann man fehlende "Tester" nicht gleich mit allg. Desinteresse gleichtun - schlicht und einfach konnten ev. auch interessierte Leute einfach keine Zeit aufbringen, um am fraglichen Tag dabei sein zu können. ;)

      Negativ wäre zu werten, wenn man sich anmeldet und dann nicht abmeldet, weil man nicht kann. Hinzu käme noch das einfache Vergessen....

      Ansonsten hast Du natürlich mit vielen Ausführungen recht und Familie muss immer vor gehen.

      Versucht einfach offener zu "entwickeln", oder/und bei SteamWorkshop zu veröffentlichen und auf Feedback warten - oder eben feste Tester (was schwer fallen wird), die aktiv teilnehmen.

      Umfragen hier sind nicht repräsentativ, da schwingen Interessen zwar mit, aber nur gemäß dem Motto: "Ja ist okay und wenn nicht, dann eben nicht." Da kannst nix drauf geben, das Ergebnis ist auf Grund der geringen Teilnehmermenge auch nicht im Ansatz verwertbar. ;)

      Und letzten Endes, auch wenn es in Deinem Text schon mitschwingt: Lieber kurzes Ende, als unnötiges Verschwenden von Zeit.

      Ich habe das seit OFP mehrmals aktiv erlebt und rückblickend: Es interessiert nicht wirklich jemanden oder nur wenige. :|

      @Frohes Fest und gesundes 2019 an alle!!
      >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>><<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Blackland ()

    • Ich würde ja am liebsten das steht auf Männchen spielen und euch motiviert nie auf zu geben. Aber ich muss euch leider recht geben. Ich habe es nicht geschafft meine Gruppe genügend zu motiviert dem Modus zu testen und am Ende auch nurtzen. Die Gründe für mein versagen stehen hier auch schon drin. Obwohl ich sagen muss das beim dem Teste immer alles spielbar abliefern und man eine spannende Abenden hätte. Die Webseite, Der Server und der Ts haben hervorragend funktioniert.
      Was die Progamme und scripts machen sollten, taten sie. Ein 6 vs 6 hätten wir glaube ich damals.

      Leider denken viele Gemeinschaften schlecht über TvT oder ist ihren zu wenig Simulaion dabei. Zum anderen sind die meisten Clans klein. Habe höchsten 10 Leute für ihre Mission. Wie soll man da ein großes TvT machen?

      Ich selbst versuche mich an verschiedenen TvT Varianten für kleine Gruppe mit Milsim Faktor und habe meine Probleme eher beim bauen/schipten.
      Gerne können wir uns mal wieder zum quatschen und austauschen auf ein TS treffen. Mehr kann ich leider zurzeit nicht anbieten. Man hört sich
      Eine gute Landung ist eine, bei der du hinterher weggehen kannst. Eine
      phantastische Landung ist eine, bei der das Flugzeug noch einmal verwendet werden kann.
    • Wir sind froh, mitteilen zu können, dass wir nun die Gruppe-W gefunden haben, von der ein Teil sehr professionell und interessiert am Projekt mitwirken möchte. Einen Test mit fast 20 Spielern verlief gut. Die Ergebnisse und darauffolgenden Updates finden Interessierte von nun an hier:

      gruppe-w.de/forum/viewthread.p…55&rowstart=0#post_104832
      Isle of Mine

      Projektleiter
      www.isleofmine.de
    • Hey @John Weingarten,
      recognite und ich möchten die Möglichkeit beibehalten, dass Interessierte an Tests teilnehmen können, die nicht Mitspieler bei W sind.

      Ob und wie das allerdings umgesetzt wird, muss zunächst intern geklärt werden, da Gruppe W eine halb-geschlossene Gemeinschaft ist, sodass neue Mitspieler sich bewerben müssen, um mitspielen zu können.
      Wie wir das im Zuge der nächsten Tests für Isle of Mine anwenden muss noch entschieden werden.

      Ich werde hier, sobald eine Entscheidung getroffen wurde nochmal Rückmeldung geben.