... Leistung der vielen Wehrdienstleistenden ...

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ... Leistung der vielen Wehrdienstleistenden ...

    Rocky83 schrieb:

    Ach ja:

    Sgt. MeFirst[3CB] schrieb:

    Wenn wir schon bei sarkastischen Vergleichen sind, dann setze ich auch keinen Azubi im 2-3 Lehrjahr mit einem Gesellen, oder mit einem Meister gleich.
    Ach ja, ich hatte zu meiner Dienstzeit Mannschafter welche erst einige Monate beim Bund waren und mehr von dem ganzen Verstanden haben als mancher der schon Jahre dabei war. Das Dienstalter ist nicht von den Fähigkeiten abhängig...das einzige was ich gelten lassen würde wären die Erfahrungen...wobei das auch nicht immer stimmt. Ich war mit meinem Zug ein halbes Jahr im Ausland...und da haben wir mehr Erfahrungen gesammelt, als mancher der schon 10 Jahre in der Kaserne stationiert war. Es ist immer die Betrachtungsweise auf ein Thema oder eine Situation. Und ich kenne auch Azubis die machen Ihren meistern was vor. :28_thinking: Rang, Akademischer Grad oder Sonstiges zeigt noch lange nichts über Können, Erfahrungen etc.
    Ich will die Leistung der vielen Wehrdienstleistenden nicht kleinreden und mir wurden viele tolle Jungs und auch Mädels, in meinen 12 Jahre, sowohl im In- und Ausland, unterstellt.

    Aber Dienstgradgruppen wie Mannschaften Unteroffiziere mit und ohne Portepee oder Offiziere gleichzusetzen ist einfach faktisch falsch. Denn alle haben unterschiedliche Aufgabenbereiche und auch Ausbildungen/Lehrgänge genoßen. Dementsprechend auch ganz unterschiedliche Erfahrungen sammel können auf unterschiedliche Dienstzeiten.
    Und normal Wehrdienstleistende die nicht freiwillig verlängern, kommen gar nicht ins Ausland, da die Zeit zur Ausbildung und Einsatz einfach fehlt.

    Da dreht es mir einfach den Magen, um wenn ich hier so einen Mist hören muss.
    Genauso wie, "meine Mannschaften waren besser als so mancher der länger dabei ist."
    Tolle kameradschaft ist das .....

    Und ja das ist absolutes off topic. Aber im Raum stehen lassen kann ich das nicht....

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sharp ()

  • Slant schrieb:

    Äh, Rocky... lies mal MeFirsts Posts genauer durch. Du sagst das gleiche wie er. Warum du jetzt so schreibst, als wäre er der OP und fragte hier nach undefinierten Sachen, wenn er selbst genau das kritisiert... keine Ahnung. Glaub du verwechselst da Poster.
    Habe doch im allgemeinen geschrieben...und auch gesagt das er es ebenso formuliert hat. War mit der Antwort schon der Ersteller gemeint.


    Sharp schrieb:

    Aber Dienstgradgruppen wie Mannschaften Unteroffiziere mit und ohne Portepee oder Offiziere gleichzusetzen ist einfach faktisch falsch. Denn alle haben unterschiedliche Aufgabenbereiche und auch Ausbildungen/Lehrgänge genoßen. Dementsprechend auch ganz unterschiedliche Erfahrungen sammel können auf unterschiedliche Dienstzeiten.
    Und normal Wehrdienstleistende die nicht freiwillig verlängern, kommen gar nicht ins Ausland, da die Zeit zur Ausbildung und Einsatz einfach fehlt.

    Da dreht es mir einfach den Magen, um wenn ich hier so einen Mist hören muss.
    Genauso wie, "meine Mannschaften waren besser als so mancher der länger dabei ist."
    Tolle kameradschaft ist das .....
    Ich dachte das mit etwas gesundem Menschenverstand schon davon ausgegangen werden kann das man hier Äpfeln mit Äpfeln vergleicht. Mir auch klar das ein Heeresflieger andere Aufgaben und Fähigkeiten besitzen muss als ein Jäger (mal gravierend ausgedrückt) Ich rede schon von Soldaten die die gleich Ausbildung genossen haben und dann trotzdem gravierende Unterschiede aufgezeigt haben...und das lag nicht am Dienstgrad sondern an der Fähigkeit des einzelnen Soldaten selber.
    Und zum Thema Kameradschaft...weis jetzt auch nicht warum ich hier nicht meine Meinung sagen darf. Leider musste ich aber genau sowas miterleben...ich habe nie gesagt das "meine besser" waren...es gab nur halt Mannschafter die waren eben nun besser als manch Längerdienender. Und es gab Sie in jeder Kompanie. Sorry...aber das ist leider auch Realität. Aber wie gesagt OFF TOPIC

    MFG das Kamerdenschwein!!! :S
  • Da es im anderen Thema zu OffTopic war um darauf nochmal zu Antworten hab ich mal ein Neues aufgemacht (mit einen sehr einfallslosen Titel) und die zwei Beiträge hierher verschoben um noch mal "Nachfragen zu können".

    Rocky83 schrieb:

    Ich dachte das mit etwas gesundem Menschenverstand schon davon ausgegangen werden kann das man hier Äpfeln mit Äpfeln vergleicht. Mir auch klar das ein Heeresflieger andere Aufgaben und Fähigkeiten besitzen muss als ein Jäger (mal gravierend ausgedrückt) Ich rede schon von Soldaten die die gleich Ausbildung genossen haben und dann trotzdem gravierende Unterschiede aufgezeigt haben...und das lag nicht am Dienstgrad sondern an der Fähigkeit des einzelnen Soldaten selber.Und zum Thema Kameradschaft...weis jetzt auch nicht warum ich hier nicht meine Meinung sagen darf. Leider musste ich aber genau sowas miterleben...ich habe nie gesagt das "meine besser" waren...es gab nur halt Mannschafter die waren eben nun besser als manch Längerdienender. Und es gab Sie in jeder Kompanie. Sorry...aber das ist leider auch Realität. Aber wie gesagt OFF TOPIC MFG das Kamerdenschwein!!! :S
    Kann es sein das du davon mal so gar keine Ahnung hast oder lese und versteh ich es nur falsch.
    Passwords are like underwear. You should change them often (okay, maybe not every day). Don’t share them. Don’t leave them out for others to see (no sticky notes!). Oh, and they should be sexy. Wait, sorry, I mean they should be mysterious. In other words, make your password a total mystery to others.
    :thumbsup:
  • Könnte ihr mal die Klappe halten und nicht jeden Soldaten der aktiv oder nicht, in dem Dreck zu ziehen?
    Was glaubt ihr würden diese Männer und Frauen nur denken und was wichtiger ist was denke alle jene die nicht beim Bund sind/waren...
    nachdenke und klappe zu.

    Sry das ich nun etwas frecher werde aber wenn auch nur einer von ihren beim Bund war verkraften sie es und verstehen hoffentlich was für ein mist sie gerade machen.
    Eine gute Landung ist eine, bei der du hinterher weggehen kannst. Eine
    phantastische Landung ist eine, bei der das Flugzeug noch einmal verwendet werden kann.
  • Dazu fällt mir nur ein: "Thema verfehlt und 6 setzen"!

    Aber um dich zuberuhigen, ich könnte dir sagen was so mancher Soldat denken würde wenn er so manches hier lesen würde, vorallem aber dein komisches Zeugs hier von vor einer Stunde.
    So und nun lass doch mal Rocky83 kurz erklären wie er auf seine recht seltsamen Zusammenhänge/ Vergleiche kommt.
    Passwords are like underwear. You should change them often (okay, maybe not every day). Don’t share them. Don’t leave them out for others to see (no sticky notes!). Oh, and they should be sexy. Wait, sorry, I mean they should be mysterious. In other words, make your password a total mystery to others.
    :thumbsup:
  • Habe ich einen Thread verpasst? Ich kann hier nur 4 Postings lesen und finden keinen anderen ähnlichen Thread dazu, seit den er liegt im Bällebad. Aber ich denke, ich weiß in welche Richtung das hier geht.

    Ich war nun 6 Jahre beim Bund und stehe seit 13 Jahren im Salär eines anderen Dienstherren.

    Es wird immer unterschiedlich starke und schwache Typen geben. Es wird Uffze geben, die mehr Ahnung von Führung haben, als ein OLt (Führen kann man oder nicht)
    Es ist falsch zu sagen, Mannschafter kann man nicht mit Offz vergleichen. Es ist auch falsch, diese allg. und in jeder Ebene zu vergleichen. Man muss es aus mehreren Blickwinkeln sehen.

    Wenn ich nach Afg schaue, lagen da Mannschafter und Uffze im Dreck und haben Feuergefechte geführt. Nun kann man direkte Vergleiche ziehen, was die infanteristischen Grundkenntnisse betrifft. Belastbarkeit, Waffenhändling usw.
    Jedoch hat der Gruppenführer / Zugführer in diesem Gefecht ganz andere Aufgaben. Er hat zu führen! Der MG-Schütze nicht.

    Erfahrung spielt auch eine Rolle. Jeder hat seine Erfahrung auf einem Gebiet. Aber ich glaube nicht, dass ein OG (nach 6 Moanten)mehr Ahnung von dem Laden hat, als ein OSG oder Hptm (nach 5-7 Jahren). Letztere werden bereits mehrere Stationen durchlaufen haben und haben somit vielfältige Erfahrungen gesammelt. Das der OG wahrscheinlich mehr Elan hat und noch nicht abgestumpft ist, dass wird so sein.

    Wenn ich jetzt einen jungen Offizier bekomme, zähle ich den in der Prakis 3x auf dem Meter aus. Logisch, ich mache des jetzt viele Jahre. Will ich mich mit ihm im Verwaltungsrecht anlegen? Eher nein, nicht mein Ding.
    Soweit mein Standpunkt zum Thema Erfahrung / Dienstzeit / Laufbahngruppe
    Gehirn ist keine Seife. Es wird nicht weniger, wenn man es benutzt!

    Beste Band der Welt

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Drunken Officer () aus folgendem Grund: Rechtschreibung

  • Doc schrieb:

    Kann es sein das du davon mal so gar keine Ahnung hast oder lese und versteh ich es nur falsch.
    Dann versuche ich es nochmal weil ich glaube das hier einige falsch lesen.

    Ich möchte in keinem Fall irgendwelchen Soldaten und Soldatinnen zu nahe treten die im Namen einer verkorksten Politik irgendwo im Ausland ihr Leben riskieren. Im Gegenteil. Habe vor diesen einen großen Respekt, da ich selbst weis wie es ist in solch einer Situation zu stecken und ständig mit der Angst zu Leben nicht mehr nach Hause zu kommen. Ich weis auch nicht warum dies mir unterstellt wird hier soldaten durch den Dreck zu ziehen, wenn ich sage das einige Mannschafter besser sind/waren als manch Längerdienender.


    Sharp schrieb:

    Da dreht es mir einfach den Magen, um wenn ich hier so einen Mist hören muss.
    Genauso wie, "meine Mannschaften waren besser als so mancher der länger dabei ist."
    Tolle kameradschaft ist das .....
    Und das einige hier zu der Aussage kommen "das dies nicht Kameradschaftlich sei" - Sorry, das ist eine normale Aussage die nichts mit Kameradschaft zu tun hat oder jemanden angreift. Es war lediglich eine Feststellung zurückblickend auf meine Dienstzeit. Da ich selber Offizier (d. Res.) bin durfte ich halt auch viel sehen, was dies bestätigt. Soll doch aber auch nicht heißen das alle Mannschafter besser waren oder alle Längerdienenden schlechter.


    Doc schrieb:

    Aber um dich zuberuhigen, ich könnte dir sagen was so mancher Soldat denken würde wenn er so manches hier lesen würde
    Hier kann ich dich bestätigen. es ist Grausam was man des öfteren lesen muss. Ich habe mich eigentlich lange nur in dem Bereich Editing/Scripting aufgehalten und bei Diskussionen nur mitgelesen. Dann will man mal seine Meinung sagen und wird gleich attackiert und als unkameradschaftlich beschrieben...man hat mich eigentlich immer davor gewarnt vor diesem forum, habe es bis dato immer verteidigt, da mir auch schon oft geholfen wurde, aber nun werde ich auch hier meinen letzten Post schreiben. Schade...

    Aber vorher will ich dir @Doc meine Aussage nochmal erläutern:
    Meine Aussage war: "Das der Dienstgrad nicht immer das Leistungsbild wiederspiegelt" - auf den Punkt gebracht

    Und dazu stehe ich!! Klar ist mir auch das ich hier keinen Mannschafter von der Luftwaffe mit einem Offizier bei der infantrie vergleiche. Weil wie auch schon gesagt, der Aufgabenbereich ein völlig andere ist. Ich bleibe mal in der Jägertruppe - denn da komm ich her.
    Die gravierenden Beispielen die die Aussage unterstreichen wie den "NeckermannStuffz" lasse ich mal außen vor, dennoch gab es auch die Fälle bei uns, dass wir Ausbildungen bestritten haben (Kontingẹntausbildung) wo alle Dienstgradgruppen daran teilgenommen haben. Jeder hat das gleiche gelernt...geübt...der eine in der Ausführenden Position der andere in der Führenden.
    Und hier stellte ich fest das mancher, der vielleicht 1 Jahr (war HG) dabei war, nach der gleichen Ausbildung, mehr auf dem Kasten hatte als einer der schon 2 Jahre (SU) im Dienst ist. Ob das an der Motivation des "jungen" oder der 0-Bock Einstellung des "älteren" lag, keine Ahnung. Ich hätte gern den HG als GrpFhr eingesetzt, weil seine Leistung weit über dem des SU lagen. Aber leider ging das nicht, da es halt eine Rangordnung gibt. Egal...
    Und dies ist mir immer mal wieder aufgefallen das halt der Dienstgrad nicht immer die Leistung wiederspiegelt.
    Soll auch wie gesagt nicht heißen, dass jetzt einer irgendwie sch*** ist, lediglich das es Unterschiede gab. Auch möchte ich sagen das dies nicht der Regelfall war. Aber es gab immer mal wieder Fälle die das unterstrichen haben. Auch kann man einen Gefreiten nicht mit einem Olt vergleichen...das soll es auch nicht...völlig andere Aufgaben.


    Ich hoffe es ist jetzt etwas klarer rübergekommen was ich sagen möchte. Alle Wehrdienstleistenden haben meine höchste Anerkennung aber Dienstgrade spiegeln nicht immer die Leistung wieder. Es ist lediglich eine Hierarchie Ordnung in der Truppe um eine Struktur zu schaffen.


    Der Post kam gerade noch dazu!

    Drunken Officer schrieb:

    Habe ich einen Thread verpasst? Ich kann hier nur 4 Postings lesen und finden keinen anderen ähnlichen Thread dazu, seit den er liegt im Bällebad.
    Ich war nun 6 Jahre beim Bund und stehe seit 13 Jahren im Solär eines anderen Dienstherren.

    Es wird immer unterschiedlich starke und schwache Typen geben. Es wird Uffze geben, die mehr Ahnung von Führung haben, als ein OLt (Führen kann man oder nicht)
    Es ist falsch zu sagen, Mannschafter kann man nicht mir Offz vergleichen. Es ist auch falsche diese allg. zu vergleichen. Man muss es aus mehreren Blickwinkeln sehen.

    Wenn ich nach Afg schaue, lagen da Mannschafter und Uffze im Dreck und haben Feuergefechte geführt. Nun kann man direkte Vergleiche ziehen, was die infanteristischen Grundkenntnisse betrifft.
    Jedoch hat der Gruppenführer / Zugführer in diesem Gefecht ganz andere Aufgaben. Er hat zu führen! Der MG-Schütze nicht.

    Erfahrung spielt auch eine Rolle. Jeder hat seine Erfahrung auf einem Gebiet. Aber ich glaube nicht, dass ein OG mehr Ahnung von dem Laden, hat ein OSG oder Hptm. Letzter werden bereits mehrere Stationen durchlaufen haben und haben somit vielfältige Erfahrungen gesammelt. Das der OG wahrscheinlich mehr Elan hat und noch nicht abgestumpft ist, dass wird so sein.

    Wenn ich jetzt einen jungen Offizier bekomme, zähle ich den in der Prakis 3x auf dem Meter aus. Logisch, ich mache des jetzt viele Jahre. Will ich mich mit ihm im Verwaltungsrecht anlegen? Eher nein, nicht mein Ding.
    Soweit mein Standpunkt zum Thema Erfahrung / Dienstzeit / Laufbahngruppe
    Sehr gut geschrieben...so sehe ich das auch! Jeder hat seine Aufgaben und Erfahrungen.

    Vieleicht ist es doch die Motivation die die Unterschiede macht...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rocky83 ()

  • Rocky83 schrieb:

    "Das der Dienstgrad nicht immer das Leistungsbild wiederspiegelt"
    Ich hätte den ganzen Text nicht gebraucht, der Satz reicht mir und spiegelt meine Meinung auch grob wieder + das was @Drunken Officer noch geschrieben hat.

    Mein Eingangssatz bezog sich nur darauf das ich deinen Text dazu ca. 3 mal lesen musste und immer noch nicht wusste was du überhaupt (auf den Punkt gebracht) willst.

    Es wäre unhöflich gegenüber Anubis. gewesen wenn ich jetzt die zwei Postings nicht heraus genommen und ein neues Thema aufgemacht hätte, das war der einzige Grund und da es dort wo es war eh OffTopic gewesen wäre.

    Von daher alles gut und etwas dickeres Fell hab ich den Jägern schon zugetraut ;)



    *Zu da Frage/ Anmerkung geklärt*
    Passwords are like underwear. You should change them often (okay, maybe not every day). Don’t share them. Don’t leave them out for others to see (no sticky notes!). Oh, and they should be sexy. Wait, sorry, I mean they should be mysterious. In other words, make your password a total mystery to others.
    :thumbsup: