Redd'n'Tank Vehicles

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Hi.... Klär mich bitte auf wenn ich falsch liege.... Aber.....
      Ich denke auch das würde denen die Retextures machen wollen nicht wirklich weiter helfen. So wie ich es verstanden habe unwrappen die meisten ihre Modelle händisch. Sie nehmen ein Teil des Modelles, z. B. Die Wanne, setzen eine Schnittkante so, daß die wanne dann wie bei einem Würfel aufklappbar auf 2d, also dann flach auf der uv Map erscheint. Das machen sie dann mit jedem einzelnen Teil des Modells. Blinker, Reifen, Sitze, jedem einzelnen Teil einer Waffe.... usw usw.....
      Vorteil: Auf der UV Map ist mehr oder weniger leicht erkennbar was welches Teil darstellt. Was es für jemanden der Retexturieren will erst möglich macht auch wirklich zu wissen wo er gerade welches teil Texturiert.
      Zum anderen können unschöne Kanten wo das eine Texturende auf das andere trifft durch setzen der Schnittkante an der richtigen Position so mehr oder weniger versteckt werden. Bei dem ganzen Prozess braucht es meiner Meinung nach viel Übung und Zeit. Ich hab es anfangs versucht und käme auf geschätzt mehrere Wochen an Mehrarbeit bei einem Modell wie z. B. dem Luchs oder dem Gepard.
      Wer es so macht und wirkliche Erfahrung damit hat kann gerne sagen wenn ich da falsch liege.....

      Wir dagegen lassen Blender die UV Map erstellen. Justieren noch etwas nach.... Fertig. Das dauert pro Modell dann etwa 3 - 5 Std.
      Großartig Texturkanten haben wir nicht feststellen können. Zumindest nicht in einem Maß das den enormen Mehraufwand rechtfertigen würde. Gerade Substance Painter geht mit den Enden der einzelnen Mashes so gut um das es kaum bis garnicht zu solchen Kanten in der Textur kommt.
      Bedeutet aber auch, daß die uv Map im Grunde Chaos darstellt. Kaum zu erkennen was wo welches Teil sein soll. Folglich sehr schwer bis unmöglich da etwas zu texturieren.

      Ende vom Lied.... Sobald jemand auf die 2d Darstellung des Modelles angewiesen ist, wird ein Retexturieren fast unmöglich sein. Photoshop hin oder her.

      Also wenn der Mehraufwand (der enorm ist) letztlich nur darin liegt, daß die Modelle einfacher zu retexturieren sind muss ich leider sagen, das ist es mir nicht wert. Es stecken ja auch ohne diesen Prozess schon Wochen und monatelange Arbeit in so einem Modell. Und ich glaube die Mehrheit der Leute kann mit den Texturen leben wie sie sind und wollen dann eben auch nicht entsprechend ein halbes Jahr, ein Jahr oder whatever auf ein Modell warten.
      Und ich selbst würde das auch nicht wollen. Nach einer gewissen Zeit ist man dann auch wirklich mal froh wenn ein Projekt zum Ende kommt..... denke das ist verständlich.
      Gruß
    • Neu

      Wie unwrappen funktioniert ist mir klar ich habe selber schon 3d modelliert und texturiert, deswegen kam auch mein vorschlag mit der psd datei. Die Leute die sowas machen wollen können auch meistens schon auf der vorgegebenen alten textur erkennen was, was ist. Mit den dann von euch bereit gestellten Dateien würde es dem Retexturierer wie gesagt um ein vielfaches einfacher gemacht werden da er dort viel einfacher die Farbwerte ändern kann. Das ist aktuell mit den paas schlicht unmöglich da dort noch die Dreck Filter ect drüber liegen, die kann man mit den psd dateien in der zeit einfach ausblenden, wie halt in Substance Painter.

      Für euch wäre es ja kein wirklicher mehraufwand diese dateien zu exportieren und zu releasen, maximal 10 minuten pro Fahrzeug (durch das durchrattern des exporters es sind ja nur maximal 10 mausklicks) und dem anschliessenden upload auf zb Google Drive. Den rest macht dann eh der Retexturierer und der Configheini für die Retexmod.


      Bei der Anfrage geht es einfach hauptsächlich darum das Leute die Farbwerte der Camo ändern können auf zb ungefähre BWMod Farbwerte. Ich habe erst dieses Wochenende mitbekommen wie sich mehrere Communitys darüber unterhalten haben das eure Fahrzeuge und die der BWMod einfach durch die stark unterschiedlichen Farbwerte sehr zerstören und auch die Immersion innerhalb des Spiels stark beeinträchtigen. Für Leute die ArmA nicht oft spielen oder darauf einfach nicht sehr achten mag das alles nicht so schlimm sein, aber für die denen das wichtig ist kann das alles sehr störend sein, da schliesse ich mich persönlich auch mal einfach zu.

      Gruß
    • Neu

      Frostie schrieb:

      unterschiedlichen Farbwerte sehr zerstören und auch die Immersion innerhalb des Spiels stark beeinträchtigen.
      .... ich glaub, da stimmt was mit eurer Immersion nicht, wenn DAS selbige stört.links Puma / rechts Luchs .... mit dem versuch eine ähnlich verstaubte Stelle als Referenz zu haben. Btw... ich hatte die Diskussion ja leider schonmal und habe bereits klar gestellt das ich meine Farben von der BW-Mod Farbtabelle nehme.

      oder hier.... Puma in Gepard geclipped


      wo ich natürlich auch nicht mehr helfen kann, das ist der Unterschied in den Farbwerten innerhalb der BW- Mod. Frage mich auch wie du damit dann umgehen willst.... denn der Eagle hat definitiv andere...


      zudem hast du vermutlich wesentlich weniger umzutexturieren wenn du die Fahrzeuge der BW - Mod unseren anpasst, sind ja doch einige weniger....

      Das Gesamtbild der Fahrzeuge unterscheidet sich, da geb ich dir völlig Recht.... liegt aber an den verschiedenen Verschmutzungsgraden ( BW - Mod eher Staublastiger als bei uns ), anderen Oberflächen ( Struktur beim texturieren ) und und und.... Und ich kann es nur einfach nochmal sagen und betonen! Diese Unterschiede gibt es auch im Realen!!! Da liegen zeitlich Welten zwischen den Fahrzeugen. Tarnschema wie auch Farbtöne haben sich über die Jahre verändert. Also jeder der sich deshalb in seinem Spielspaß gestört fühlt hat zum einen mein absolutes Mitgefühl und sollte sich zum anderen eventuell einfach mal in eine Kaserne begeben. Bilder googeln tut es zur Not auch!

      Ich sehe keinen Handlungsbedarf, so leid es mir tut ( nicht ). Redd und ich haben daher beschlossen es bleibt wie es ist und wir wollen auch eigentlich nicht dass retexturiert wird.
    • Neu

      Wo sie recht haben...

      Naja...

      Ich glaub die einzigen merkbaren Unterschiede finden sich bei den Wüstentarn Fahrzeugen, da scheint der Fuchs etwas Farbkräftiger zu sein als die BWMod Fahrzeuge.

      Aber wie T4nk bereits sagte, selbst die innerhalb der BWMOD gibt es ein paar Fluktuationen

      Edit: Akzeptier das durchaus deutliche "Nein" einfach :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Laumi ()

    • Neu

      Frostie schrieb:

      jegliche weitere Antworten unterlass ich jetzt mal lieber.
      Oh, da haben wir alle aber Glück!

      Zu sagen, dass die vermeintlich stark unterschiedlichen Farbwerte der Fahrzeuge Leuten die gesamte ArmA Immersion so stark beeinflussen, dass da jemand anders eine Mod erstellen muss, nur um das zu fixen, finde ich ganz schön lächerlich. Wenn das schon eure Immersion zerstört, wie schafft ihr es dann nur 5 Minuten lang ArmA zu spielen?

      Frostie schrieb:

      Ihr seid hilfreich wie immer (nicht).

      Ich bin überarrscht von der erneuten Arbeit, die Redd&Tank hier reinstecken, um solche Diskussionen (die es bereits in der Vergangenheit ja schon gab) argumentativ und rational zu führen. Ich glaube nicht, dass ich die Zeit darein stecken würde. Und was ist das Lob am Ende? Der nette, dankbare Kommentar (nicht).
    • Neu

      @Redd & @T4nk ...
      Habt ihr schon mal darüber nachgedacht, für die Bw zu arbeiten?! Ich glaube, die können in Munster für den Simulator (aka Mega-Playstation) noch Programmierer brauchen... :D Eine bessere Bewerbung als eure Mod wüsste ich spontan nicht.

      @Saint ...
      Geilster Spruch! :D
      "Man kann dem Tod nicht für immer entrinnen. Aber man kann es dem Schweinehund sehr schwer machen."
      - Major Korgo Korgar: "Der Letzte der Ulanen"
    • Neu

      Ranger schrieb:

      @Redd & @T4nk ...
      Habt ihr schon mal darüber nachgedacht, für die Bw zu arbeiten?! Ich glaube, die können in Munster für den Simulator (aka Mega-Playstation) noch Programmierer brauchen... :D Eine bessere Bewerbung als eure Mod wüsste ich spontan nicht.

      @Saint ...
      Geilster Spruch! :D
      Wir warten bis die sich bei uns melden :D
      Dran! Drauf! Drüber! und Panzer-Hurra!

      Klick den Knopf