[BWA] Bundeswehr Armaclan

    • ab 18

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [BWA] Bundeswehr Armaclan



      Facit Omnia Voluntas

      Parates Semper Pro Justitia



      Der Bundeswehr Armaclan ist eine junge, dynamische Arma Gemeinschaft die sich in der Struktur an der Bundeswehr orientiert und ist dementsprechend in Kampfgruppen und Teilstreitkräfte gegliedert. In Anlehnung an diese Adaption sind bei uns die Ausbildungen, Dienstgrade, Lehrveranstaltungen und Eingliederungen in andere Truppenteile ebenso von der Bundeswehr beeinflusst.

      Aufgrund unserer Struktur und einer Befehlshierarchie ist es erforderlich, gewisse Verhaltensweisen zu fordern um das Leben in einer militärischen Gemeinschaft möglich zu machen. Wir erwarten von unseren Mitgliedern einen kameradschaftlichen und freundlichen Umgang miteinander und das jedem Einzelnen der nötige Respekt entgegengebracht wird. Nur in einer gefestigten Gemeinschaft ist es möglich, der Gefahr und stetigen Hektik in einer Gefechtssituation mit der nötigen Ruhe und Sicherheit entgegen treten zu können.
      Deswegen ist dem BWA Teamwork und Vertrauen besonders wichtig! Viele unserer Mitglieder sind ehemalige oder aktive Soldaten und wissen ein kameradschaftliches Verhältnis, Professionalität und Loyalität zu schätzen!


      Alle Kampfeinsätze des BWA werden durch unsere Missionsbauer eigens und individuell erstellt. Für die nötige Immersionstiefe streben wir immer nach der bestmöglichen Balance zwischen Performance, Spielspaß und Schwierigkeitsgrad um für alle Mitspieler ein unvergessliches Spielerlebnis bieten zu können. Um im taktischen Bereich einen reibungslosen Ablauf garantieren zu können, steht uns für Kampfeinsätze und Trainingseinheiten ein leistungsstarker, unabhängiger Rootserver zu Verfügung. Unser Führungspersonal verfügt über mehrjährige Arma Erfahrung und ist speziell für Führungsaufgaben ausgebildet worden, alle Weiterbildungen sind von ehemaligen Zeit- und/oder Berufssoldaten ausgearbeitet worden, die ebenfalls über mehrjährige Arma und Gruppen- oder Zugführererfahrung verfügen.

      Ebenso bieten wir auch allen Arma Neueinsteigern die Möglichkeit innerhalb der Mil-Sim Szene Fuß zu fassen und ermöglichen eine konstante Weiterentwicklung der eigenen Fertigkeiten.

      Wir haben dein Interesse geweckt? Du fühlst dich von unserem Konzept angesprochen und suchst eine strukturierte Arma Gemeinschaft die mit viel Engagement und Erfahrung ein Spielerlebnis der besonderen Art bietet?





      Du bist noch unentschlossen?


      Powerd by [BWA] Seko

      Hier bewerben!






      Bundeswehr Armaclan
      YouTube
      Twitch
      Teamspeak
      Facebook
      Steam
      Arma3Units



      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von [BWA] Ikarus ()

    • Hintergrundinformationen zur Operation "Butterfly"

      Bei der Operation “Cleaning Up” wurde von den Amerikanern der Versuch unternommen, mit einem breit gefächerten Angriff einen schnellen Vorstoß auf den Flughafen “Khan Bani Saad Airfield” zu unternehmen um diesen aus taktischen Zwecken einzunehmen, dieser Versuch missglückte vollständig. Die US Führung ist davon ausgegangen, das nach der Bombardierung der feindlichen Stellungen dem Vorstoß der US Bodentruppen kaum noch was im Wege stehen würde, dieses erwies sich als Irrtum.

      Die ISIS Kämpfer haben sich eingegraben und überstanden den Angriff fast vollständig und in “Abu Dija” konnten die Amerikaner dann aufgehalten und zurück geschlagen werden, einzelne Kampfverbände konnten sich zurück ziehen und sind nunmehr vom Feind umzingelt. In amerikanischen Kreisen wird “Abu Dija” nun als “Death Valley” bezeichnet.

      Geplant ist eine kombinierter Angriff auf “Hujayr” gestützt durch die US Air Force und nach einem erfolgreichen Angriff sollen sich die Bodentruppen eingraben und die Provinz befestigen. Die Bundeswehr soll die Versprengten Truppen vor “Death Valley” ausfindig machen und Informationen über die völlig zerbombte Stadt sammeln, anschließend soll sie diese besetzen und halten, bis die 67. ID eintrifft.









      Operation "Butterfly" von [BWA] Sky

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von [BWA] Ikarus ()

    • Hintergrundinformation zur Operation "Funkfeuer"

      Durch die Aushebung eines Nachschubdepots der russischen Föderation und die Neutralisierung eines Nachschuboffiziers in der Operation “Vitalis” konnte ein Versorgungsengpass innerhalb der russischen Streitkräfte erzielt werden. Die elektronische Kampfführung (EloKa) hat die Koordinaten eines feindlich besetzten Kommunikationsposten lokalisieren können, diese wurde unter anderem für die Befehlsausgabe der Heeresführung genutzt und der Funkturm muss unter allen Umständen zerstört werden.Ein Fernspähtrupp konnte durch Informationsgewinnung vor Ort diverse Rebellengruppen innerhalb des Geländes des Außenpostens aufklären. Desweiteren hat eine “Aladin” Drohne vermehrte Feindbewegung auf das Zielgebiet lokalisiert und es ist mit weiteren Verstärkungseinheiten der Rebellen zu rechnen.





      Operation "Funkfeuer" von [BWA] Sky

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von [BWA] Ikarus ()

    • Hintergrundinformationen zur Operation "Human Resource"

      Die zivile Bevölkerung hat durch die Kampfhandlungen der letzten Tage stark gelitten deswegen wurde in “Zawiyah” ein provisorisches Lazarett eingerichtet um in Zivilbevölkerung zu unterstützen. Seitens des "IDAP" ist es weiterhin geplant, einen aus drei Fahrzeugen bestehenden Hilfskonvoi nach Zawiyah zu senden, um das Lazarett mit den dort dringend benötigten medizinischen Hilfsgütern zu versorgen. Das dieses Gebiet immer noch unter IS Kontrolle steht, werden aktuell Verhandlungen mit der IS-Führung gesucht, die NATO konnte vorübergehend einen Waffenstillstand aushandeln um das Leiden der Bevölkerung zu minimieren.






      Operation "Human Resources von [BWA] Sky

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von [BWA] Ikarus ()


    • Hintergrundinformationen zur Operation "Sledgehammer"

      Nachdem der Stützpunkt bei Duge Selo erfolgreich eingenommen werden konnte, steht als nächstes die Eroberung von Ekaterinburg an. Die Stadt stellt einen wichtigen Brückenkopf zur Versorgung der Streitkräfte des Feindes dar, deshalb ist der Ort stark befestigt und gut verteidigt. Hauptziele bei der Eroberung sind der Hafen, der Kommandoposten und der Bahnhof. Der Feind kennt das Gelände und die Stadt gut und zudem sind einige mobile Flugabwehrstellungen aufgeklärt worden, die unsere Luftunterstützung stark einschränkt und als Prioritätsziele umgehend zu zerstören. Der Sturm der letzten Wochen hat sich inzwischen gelegt, bis auf leichten Nebel ist mit keinen weiteren Einschränkungen durch das Wetter zu rechnen.






      Operation "Sledgehammer" von [BWA] Sky