Bitte lasst die GeCo nicht sterben, es liegt in den Händen der Community!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • oder einfach am kommenden mittwoch mal um 19.30 bei der GeCo mitmachen und seine team- und kommandostrukturen mal gänzlich unverbindlich im rahmen einer offenen vanilla-mission stresstesten ... mit eventuellen nebenwirkungen wie begeisterten neuen mitstreitern, die lieber bock auf nen "einfach gehaltenen" clanalltag legen.

    PS: OPT-mitstreiter könnten am 28.2. bischn weniger werden, da wir stammtisch haben und alle blau sind... mal sehen, ob wir dennoch paar leute vorbeischicken (können)

    "Wenn ich One-Life will, geh ich draußen spielen!"

    Ligaleitung der TvT-Kampagnenreihe Operation Pandora Trigger 4 - schaut doch mal rein: operation-pandora.de
  • @Justice Molton: Wenn ihr Lust auf große Missionen habt, aber Bedenken wegen der anderen Spieler habt, schaut doch einfach als Gäste bei anderen Clans vorbei :)
    Wenn man mit dem Missionsbauer redet, kann man sich oft ein Squad für seine Truppe Reservieren, und wenn man sowas öfter macht, entstehen oft schöne Clan-Freundschaften.

    Wir haben z.B. 3-4 Clans mit denen wir uns regelmäßig treffen, bzw. regelmäßig beieinander vorbeischauen.

    Eine andere Möglichkeit bei Bedenken eurerseits: Besetzt von vornherein alle wichtigen Kommandoplätze mit euren eigenen Spielern. Gebt euch ein halbes Squad, der Rest besetzt den Missionsbauer, Gesamtführung, Logistikführung, etc.

    Damit der Post auch was mit der GeCo zu tun hat:
    Ich stimme Kallek zu, schaut doch geschlossen bei der GeCo vorbei, und testet euer System mit anderen Spielern bei einem netten Abend bei dem nicht viel schief gehen kann. Nur zur Info: diesen Mittwoch wird Mechanisierte Infanterie gespielt.
  • Generell habe ich kein Problem mit Vanilla-Arma, aber in einer größeren Mission sollte halt schon TFAR vorhanden sein. Selbst der eingebaute Ingame-Sprachchat erlaubt Gespräche mit Personen die vor einem stehen; dass ich darauf freiwillig verzichten soll und mir stattdessen das Gequatsche von Leuten anhören muss die in der Base rumblödeln, während ich 15km weit davon entfernt bin, sehe ich nicht ein. Ich persönlich sehe auch da die Barriere nicht. Man kann Neulingen mit technischer Unterstützung im Teamspeak mMn auch den Download und die Einrichtung eines wenige MB-Großen Mods zumuten. Insbesondere. da er auch diese Neulinge überzeugen wird wieder zu kommen, da er die Spielerfahrung enorm aufwertet.
    Davon abgesehen könntet ihr ja mal im OPT-Forum Werbung machen, da gibt es immer wieder ein paar Neulinge die vielleicht auch mal Lust auf eine Koop-Mission haben.
  • MaxdasWiesl schrieb:

    und mir stattdessen das Gequatsche von Leuten anhören muss die in der Base rumblödeln, während ich 15km weit davon entfernt bin, sehe ich nicht ein.
    Dies ist schlicht nicht der Fall. Selbst bei einer Co60 wirst du nie mehr als 10 Leute pro Channel haben, da wir für jeden Trupp einen eigenen Channel haben und den Funk per Whisperlisten simulieren


    MaxdasWiesl schrieb:

    Man kann Neulingen mit technischer Unterstützung im Teamspeak mMn auch den Download und die Einrichtung eines wenige MB-Großen Mods zumuten.
    Du hast es erfasst. Mit technischer Unterstützung. Dies ist auch der Grund weswegen wir an einem Launcher arbeiten, welcher nur 4 Knöpfe hat. Download, Tfar installieren, Einstellungen, Spiel starten.


    Bzgl. des Voip: damit hatten wir in der Vergangenheit sehr schlechte Erfahrungen gemacht und nutzen es seitdem auch nicht.
    Orga-Mitglied der GeCo
  • Ob Ihr's nun wahr haben wollt oder nicht, wir brauchen die GeCo. Und wir gebrauchen die GeCo auch alle miteinander. Wir finden's nämlich alle ganz toll wenn wir wieder einen mehr finden der Arma taktisch spielen will statt im KotH 'n COD oder BF-Ersatz zu spielen oder in AL einen Ersatz für GTA5 zu suchen, allerdings muss dafür halt auch was getan werden. Und solang's Leute gibt die da bei der GeCo aufschlagen und spielen wollen oder sich das halt zumindest mal ansehen wollen, solang werden wir neue Spieler dazubekommen. Ohne neue Spieler wird's bald finster werden. Und zwar nicht für die GeCo, sondern für uns alle.

    Ihr wisst alle selbst wie's ist in den Clans. Ist ja nicht nur bei uns so. Mal hat einer keinen Bock, mal hat einer keine Zeit und so ab und zu entscheidet jemand dass er aufhört. Und dann ist mal einer weg. Entsprechend sind wir alle am rekrutieren, es gibt ja 'n Grund warum hier sofort wenn jemand postet er sucht 'n Clan sofort 'n Mod ein "schreibt ihn persönlich an" Posting dahinterhängt und den Thread zumacht. Eben weil sonst gleich 'n Rattenschwanz an "Wir sind die und die und machen das und das" Postings dranhängt.

    Es möge mal jeder hier drüben nachdenken wie er zum taktischen Armaspielen gekommen ist. Oder mal im Clan 'ne Umfrage starten, ich könnte mir vorstellen, dass auch bei Euch oft genug die Antwort lautet "Hab's mal bei GeCo ausprobiert und fand's geil, dann hab ich die Leute hier gefunden...".

    Und um diese Leute fallen wir um. Weil eben nicht jeder auf Armaworld postet dass er 'n Clan sucht (vor allem, welchen Clan soll ich'n antworten, wer spielt denn so wie ich mir das vorstell?). Und sag's mal ganz vorsichtig, mir fällt sonst kein sinnvoller Platz ein wo man "vernünftige" neue Leute zum taktischen Spiel findet. Da gibt's ganz, ganz wenige Plätzchen wo solche Leute sich melden wenn sie 'n MilSim-Zuhause suchen.

    Und ich red noch nicht mal davon, dass dieser oder jener Clan mehr oder weniger Leute hier findet, ich rede von uns allen. Weil sind wir uns mal ehrlich, am Ende des Tages spielen wir ohnehin wieder alle zusammen. Außer irgendwelchen Riesenclans mit Anwesenheitspflicht braucht doch ohnehin jeder den Rest der Community um 'ne CoOp-30+ zu stemmen.

    So gesehen ist es mir nahezu schon egal wo 'n neuer Milsimmer landet, solang er spielt! Eben weil ich große Missionen mag, schon weil ich sehr gern die Support-Rollen spiele, die man halt in 10-Mann-SpecOps Missis nicht braucht.

    Schwund an Spielern ist nunmal ein Fakt. Immer wieder hört mal jemand auf weil er keinen Bock mehr hat, weil er keine Zeit hat oder weil er etwas anderes ausprobieren will. Ob der dann vollständig ausscheidet oder nur halt bei keinen Missionen mehr mitkommt ist da dann auch schon egal. Und diesen Schwund müssen wir ausgleichen. Jetzt nicht nur als dieser oder jener Clan, sondern insgesamt. Wir haben alle unsere Missionen die wir vollkriegen wollen. Und dabei unterscheiden wir üblicherweise nicht ob die Leute dafür jetzt aus "unserem" Clan sind oder einer anderen Community, wichtig ist halt, dass die Mission voll wird.

    Das wird sie allerdings nur wenn auch Spieler vorhanden sind. Und wir den Schwund an Leuten die aufhören mit Neuzugängen ausgleichen können. Noch klappt das recht gut, allerdings merken wir auch langsam dass die Neuzugänge spärlicher werden. Die Zeiten wo wöchentlich 'n Haufen neue Leute ankommen und auf Clansuche sind sind ja nichtn nur bei uns vorbei. Wenn sie ganz ausbleiben können wir uns nur mehr ausmachen wer der Letzte ist der's Licht ausknipst.

    Ja, ich gebe zu, ich find GeCo auch nicht grad den Zenit des taktischen Arma-Spiels. Aber wir brauchen die GeCo als wesentliches Element um neue Spieler für taktisches Spiel zu gewinnen. Wenn die GeCo stirbt, gehen wir alle nicht sehr viel später hinterher.
  • Nun hatten wir eine GeCo mit > 40 Spielern und Mods aber ledidiglich 2 neuen Spielern.
    Wir würden die nächste GeCo (02.05.2018) gern wieder (im Wechsel) ohne Mods durchführen.

    Wir hoffen, durch diese Möglichkeit auch unerfahrene und spontane Spieler anzusprechen und ggf. den einen oder anderen das COOP Spiel näher zu bringen.

    Wir sind aber natürlich auf die Unterstützung der Community angewiesen.

    Über eien hohe Beteiligung würden wir usn sehr freuen!
  • Slant schrieb:

    Unheilligkeit schrieb:

    Da muss ich fabi zustimmen das hat garantiert damit zu tun. Ich würde nicht die Mods beschuldigen. Eher an ORGA fehlplanung.
    Öhm, wusste man vorher, dass der Patch kommt? Orga Fehlplanung ist etwas hart, würde ich behaupten.
    ja der "patch" wurde ca 3 Wochen vorher angekündigt. daher schon Orga Fehlplanung
    SIGNATUR START
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
    ACE3 Core Developer
    CBA A3 Developer
    Developer of Dynasound, Enhance SoundScape, Immerse, Suppress and Align
    SIGNATUR ENDE
  • Neu

    Lieber jokoho482,
    die meisten wissen, dass meist die Kalenderwoche angekündigt wird, nie aber der genaue Tag... in der Hinsicht ist ein 3 Wochen Vorlaufszeit einfach "nett" aber für uns etwas unnütz gewesen.

    Sicherlicht trifft die Organiosation die dahinter steht eine Teilschuld, aber ich denke wir sind nicht die erste größere COOP Aktion, die ein Update torpediert hat...