[Diskussion] Battlefield V ein Remake vom Remake des Remake oder doch was anderes?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Diskussion] Battlefield V ein Remake vom Remake des Remake oder doch was anderes?

      Ich bin gestern durch Zufall auf den "neuen" Trailer von Battlefield V gestoßen und dachte mir sofort das was ich was ich hier als Überschrift verwendet habe.

      Grundsätzlich kann man sagen, Videos konnten sie schon immer aber was kam dann, .... in meinen Augen nicht mehr viel!

      Ich selbst habe die ersten Teile 19xx, etc über BF2BC und BF3 gespielt aber nichts mehr von dem was danach kam, das Letzte was ich mir "angetan" hatte war die "Demo" von BF1 und diese war ja mehr mittelprächtig.

      Also was kann man vom "neuen" Titel erwarten oder soll man lieber nichts erwarten weil es eh wieder nur eine aufgewärmte Idee von einem der Vorgänger ist?

      Wer spielt denn mit dem Gedanken sich das Game vielleicht zuzulegen?

      Passwords are like underwear. You should change them often (okay, maybe not every day). Don’t share them. Don’t leave them out for others to see (no sticky notes!). Oh, and they should be sexy. Wait, sorry, I mean they should be mysterious. In other words, make your password a total mystery to others.
      :thumbsup:
    • Ich habe gestern mir die Show mit ne Zockerfreund geschaut und beim Trailer dem Kopf geschüttelt. Denn ein Coop Modus hört sich doch gut an. Gegen ein Purg Modus hätte ich jetzt auch nix gehabt wegen dem großen Maps. Ich warte nun auf die Beta und möchte wissen ob das Gameplay genauso beschissen wie der Trailer ist und noch schlimmer als in bf1. Denn diese Befürchtung habe ich.
      Aber es gibts ja genau alternativen worüber man nicht so traurig sein muss.
      Grüße
      Airmean J.Weingarten
    • Verstehe da ehrlich gesagt die Aufregung nicht. Zumindest nicht das worüber sich viele aufregen.

      Ich habe BF seit 1942 gespielt und nur BF 2142 und Hardline ausgelassen. Battlefield war noch nie historisch akkurat, realistisch oder authentisch. Das kann ich BF ganz gut verzeigen, weil es auch noch nie den Anspruch auf diese Positionen hatte. Es war immer ein Spiel für den großen Massenmarkt. Eine Frau mit Prothese im 2WK, ist so authentisch und realistisch wie z.B. das jeder deutsche Assault in BF42 ein STG44 hat, oder das russische Soldaten eine BAR benutzen. Etc. etc. etc.

      Ich glaube viele Leute haben da eine ziemlich große Nostalgiebrille auf und verwechseln da auch das normale Spiel, mit Mods wie z.B. Forgotten Hope für BF42 und BF2. Dazu ist es momentan auch offensichtlich sehr trendy alles so zu deuten, dass es zum eigenem Narrativ passt. *,i mi mi* Feministen machen mir mein tolles Battlefield kapputt * mi mi mi*

      Was mich massiv stört ist das in BF1 das gesamte Gameplay massiv verdummt worden ist. Da war ich frph das ich für BF1 kein Geld ausgeben musste und ich das umsonst bekommen habe. BF V ist für mich einfach spielerisch uninteressant. Dafür stehen auch zu viele gute Alternativen in der Pipeline, oder sind schon da.

      Dazu gehören Spiele wie:

      Squad
      Post Scriptum
      Hell Let Loose
      Insurgency Sandstorm
      Ready Or Not
      Six Siege

      und natürlich ArmA
      3 Commando Brigade


      Realism. Tactics. Fun.