Sprechen statt DMCA

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Also ich erkenne langsam schon deinen guten Willen, Rico, aber vielleicht hättest du das hier etwas anders schreiben sollen (Screenshot weil zitieren auf dem Handy echt eklig ist):



    Das gleiche kann man aber nicht über andere hier sagen.

    Ich kann verstehen, dass du einen DMCA übertrieben findest, wenn vorher schon Kontakt zu dem Modder bestand. Aber vielleicht war der einfach sauer, weil sich an eine Absprache nicht gehalten wurde. Würde ich auch verstehen.

    In jedem Fall sollte man sich schlicht und einfach an die Lizenz halten. Modder bauen was für euch und stellen es euch kostenlos zur Verfügung. Ich denke, sich als Gegenleistung an die Bedingungen des Autors zu halten, ist nicht zu viel verlangt. Wenn man das nicht tut, und einen DMCA bekommt (oder sonst was), sollte man sich nicht wundern.
  • ... eure Mitspieler in die Diskussion zu ziehen ändert den Sachverhalt nicht, KG Gram. Abgesehen davon, dass eure Jungs den Thread nicht richtig gelesen haben und zum Teil gegen euch argumentieren.

    Abseits des geistigen Eigentums brecht ihr mit §6 der Steam EULA und damit sollte die Diskussion beendet sein.

    Die Argumentation "Ja schon, aber ich halte es nicht für gut und mache es deshalb trotzdem" führt wiederum zurück auf den Sandkasten. Wir können auch einfach alle anfangen, andere über den Haufen zu kloppen und dem Herrn Wachtmeister dann sagen, dass die Gesetze und Richtlinien, mit denen wir leben, ja mal in Frage gestellt werden dürfen.

    Damit klinke ich mich aus - So nervig Reuploads auch sind, Härtefälle wie die Leutchen in diesem Thread sind zum Glück selten und nur derbe Randerscheinungen.
    ArmA Sound and immersion Dude: From RHS over Iron Front to Immerse and Suppress
  • Ich fasse mich kurz:

    Wer Content, an dem ich rechte besitze, unautorisiert auf Plattformen wie dem Workshop, GoogleDrive, Dropbox, ect. zur Verfügung stellt, bekommt ohne Vorwarnung einen DMCA oder auch C&C verpasst.
    Begründung:
    Nach vielen Versuchen wie sie hier vorgeschlagene wurde (erst mal reden), habe ich einfach die Schnauze voll von ungebildeten kleinen Kindern und deren endlosen und haltlosen Rechtfertigungsversuchen. Darüber hinaus wurde mir beim Versuch die Fälle mit Worten zu lösen mit ernster körperlicher Gewalt, sogar Mord gedroht. Diese Fälle wurden zu meinen Gunsten vor Gericht gelöst.

    Die beklagte Partei hat nach Erhalt eines DMCA das Recht Einspruch einzulegen. Im laufe meiner weit über 1000 DMCAs wurde diese Mittel einige Male durch die beklagte Partei in Anspruch genommen, offensichtlich erfolglos. In den meisten Fällen reichte ein kurzes, aussagekräftiges Schreiben meines professionellen Rechtsbeistand aus um die Gegenpartei zum einlenken zu bewegen. Manche waren allerdings so "selbstbewusst" um sich ebenfalls Rechtsbeistand zu holen, welcher der beklagten Partei nach einem weiteren Schreiben meines Rechtsbeistand und vollständigen Darlegung des Sachverhalts dringend empfohlen hat, den Widerspruch aufzuheben und sich dem geltenden Recht zu fügen (Entfernung des Reuploads).

    Hierzu fällt mir eines meiner Lieblings-Filmzitate ein, den Älteren unter euch dürfte es bekannt vorkommen
    "Zwei gehen rein, einer kommt raus...!" - MadMax
    (Es war immer ich der raus kam, und werde es immer sein ;) )
  • LAxemann schrieb:

    ... eure Mitspieler in die Diskussion zu ziehen ändert den Sachverhalt nicht, KG Gram. Abgesehen davon, dass eure Jungs den Thread nicht richtig gelesen haben und zum Teil gegen euch argumentieren.

    Abseits des geistigen Eigentums brecht ihr mit §6 der Steam EULA und damit sollte die Diskussion beendet sein.

    Die Argumentation "Ja schon, aber ich halte es nicht für gut und mache es deshalbtrotzdem" führt wiederum zurück auf den Sandkasten. Wir können auch einfach alle anfangen, andere über den Haufen zu kloppen und dem Herrn Wachtmeister dann sagen, dass die Gesetze und Richtlinien, mit denen wir leben, ja mal in Frage gestellt werden dürfen.

    Damit klinke ich mich aus - So nervig Reuploads auch sind, Härtefälle wie die Leutchen in diesem Thread sind zum Glück selten und nur derbe Randerscheinungen.

    Ich gehöre nicht zur Kampfgruppe Gram. Ich weiss nur das Vincent zu den besten Scriptern in Arma gehört die ich kenne und er seinen Content immer for free anbietet. Dazu hat er auch die Lizenz verstanden hat, mit welcher er seinen Content öffentlich zur Verfügung stellt.

    Nach Durchsicht unserer Unterlagen bist wohl du der Laxemann der mit einem DMCA gegen Vincent gescheitert ist und erst im nachhinein einen Disclaimer gegen die Weiterverbreitung auf seinen Content gesetzt hat. Natürlich ist es schwer, sich einzugestehen, dass man von etwas keine Ahnung hat. Nach unserer DMCA Abwehr hast du dein Anliegen jedenfalls juristisch sauber formuliert - aber eben erst im Nachhinein. Echte Härtefälle sind die Leute die ihre eigenen Lizenzen nicht verstehen.

    Gerade haben wir wieder einen Spezialisten an der Angel der sein Content unter by-nc-nd/4.0 veröffentlicht hat.
    “Sie dürfen: Teilen - das Material in jedwedem Format oder Medium vervielfältigen und weiterverbreiten“

    Vincent hat alle Bedingungen dieser Lizenz erfüllt, dennoch ist der Contentersteller plötzlich nach der hiesigen Hateattacke der Meinung, dass Vincent seinen Content nicht weiterverbreiten darf. Inzwischen zweifel ich, dass man dies aus Versehen macht. Langsam glaube ich, dahinter steckt der Plan zum Missbrauch um erfolgreich Abmahnungen platzieren zu können. Für den Fall, dass es wirklich die Unfähigkeit sein sollte, eine Lizenz unter der man veröffentlicht auch zu verstehen, rate ich dazu zuvor ausführlich zu lesen, was man da veröffentlicht. Im Zweifel sollte man einen juristischen Rat einholen oder sich einer Community anschließen, die über die entsprechenden Kenntnisse und Fertigkeiten verfügt.
  • Korumpel schrieb:

    dass Vincent seinen Content nicht weiterverbreiten darf
    Darf er. Nur nicht im Workshop.
    store.steampowered.com/subscriber_agreement/german/#6
    Hier nochmal zum Nachlesen. 6D Absatz 1, letzter Satz.

    Korumpel schrieb:

    rate ich dazu zuvor ausführlich zu lesen
    Würde ich auch zu raten. Mit dieser Fähigkeit scheinen aber wenige gesegnet zu sein.

    Anhand deines 10 Minuten alten Accounts gehe ich mal hiervon aus:

    LAxemann schrieb:

    eure Mitspieler in die Diskussion zu ziehen ändert den Sachverhalt nicht, KG Gram. Abgesehen davon, dass eure Jungs den Thread nicht richtig gelesen haben
  • Ich will mich auch mal zu Wort melden da es ja Irgendwie um mich geht (denke ich) obwohl wenn ich hier lese das es nicht das erste mal ist das euch einer vor die Karre pisst.

    Ich habe einen DMCA ausgefüllt da sich wie schon geschrieben nicht an unsere Abmachung gehalten wurde, JA natürlich hätte ich zuerst das Gespräch suchen können blabla aber wie ja hier einige schon geschrieben haben ist das meist sinnlos und ich sehe das ähnlich wie andere habe ich auch nicht die Zeit dafür.
    Ich wollte das ganze hier eigentlich in Ruhe mitlesen und warten bis der shitstorm vorbei ist ABER da hier ja 0 einsicht TheMysteriousVincent und RicoEDLI herscht, melde ich mich mal zu Wort.

    Besonders beschäment ist es das ihr hier noch andere Content Creator die es euch möglich machen Arma so zu Spielen wie wir es tuen einfach beleidigt und Versucht fertig zu machen.

    Am besten ist es ich schreibt einfach nichts mehr dazu und erstellt in Zukunft euren eigenen Content dann habt ihr solche Probleme nichtmehr ODER ihr benutzt es einfach so wie es andere auch machen Spielen und nciht Reuploaden.

    Lasst es jetzt einfach gut sein nach 4 seiten voll Threads müsstet ihr ja gemerkt haben das ihr damit voll vor die Wand gefahren seid.

    PS.
    Vincent falls du mich jetzt auch auf allen dir Möglichen Plattformen und Servern sperren willst, tuh dir kein Zwang an du weißt was ich meine.


    MkG
    ZeWa
  • Frostie schrieb:

    Ändert trotzdem nichts daran das man der Autor sein muss um auf den Workshop hochladen zu dürfen, und das steht nunmal in den Steam Subscriber Regeln.

    Das ist genau wieder ein Beispiel für das Laienverständnis.

    Man muss eben nicht zwingend der Autor eines Workshop Inhalts sein, um diesen hochladen zu dürfen. Es genügt völlig über die erforderlichen Rechte zur Veröffentlichung zu verfügen.
  • Hier mal den von Dedmen verlinkten Ausschnitt der Steam AGB (ich habe mir mal erlaubt etwas Markdown zu betreiben):

    Steam Subscriber Agreement schrieb:

    Sie sichern hiermit zu und übernehmen die Gewähr dafür, dass Sie über ausreichende Rechte über vom Benutzer generierten Inhalte verfügen, um Valve und anderen betroffenen Parteien die oben unter A. und B. oder in allen sonstigen Lizenzvereinbarungen, die für die konkrete Anwendung mit aktivierter Steam-Workshop-Funktion oder Workshop-Webseite zutreffen, beschriebenen Rechte einzuräumen. Dies umfasst unter anderem Immaterialgüterrechte jeglicher Art oder sonstige Eigentumsrechte oder Persönlichkeitsrechte, die durch die vom Benutzer generierten Inhalte betroffen oder in diesen enthalten sind. Insbesondere im Hinblick auf Workshop-Beiträge sichern Sie hiermit zu und übernehmen die Gewähr dafür, dass der betreffende Workshop-Beitrag ursprünglich von Ihnen erstellt wurde (oder, im Fall eines Workshop-Beitrags, der neben Ihnen auch weitere Beitragsleistende umfasst, dass dieser von Ihnen und den anderen Beitragsleistenden erstellt wurde und Sie in einem solchen Fall berechtigt sind, den betreffenden Workshop-Beitrag im Namen aller anderen Beitragsleistenden einzureichen).
    Also mit Jura kenn ich mich zugegebenermaßen nicht so aus, aber diesem Abschnitt entnehme ich astrein, dass man der Ersteller oder zumindest Mit-Ersteller des hochgeladenen Contents sein muss :11_unknown:
    Entwickler von SQDev
  • Korumpel schrieb:


    Man muss eben nicht zwingend der Autor eines Workshop Inhalts sein, um diesen hochladen zu dürfen. Es genügt völlig über die erforderlichen Rechte zur Veröffentlichung zu verfügen.

    Man kann sich echt alles richten, wie man es benötigt, oder?

    Steam schrieb:

    Insbesondere im Hinblick auf Workshop-Beiträge sichern Sie hiermit zu und übernehmen die Gewähr dafür, dass der betreffende Workshop-Beitrag ursprünglich von Ihnen erstellt wurde (oder, im Fall eines Workshop-Beitrags, der neben Ihnen auch weitere Beitragsleistende umfasst, dass dieser von Ihnen und den anderen Beitragsleistenden erstellt wurde und Sie in einem solchen Fall berechtigt sind, den betreffenden Workshop-Beitrag im Namen aller anderen Beitragsleistenden einzureichen).

    Das ist doch ziemlich eindeutig "Muss von dir ursprünglich erstellt worden sein.".

    Ziemlich lustig zu lesen hier. Wie immer wieder in diversen Foto-Communities, wenns wieder mal rumgeht. "Aber wenns im Internet ist, darf ichs doch benutzten?!" inklusive der "Aber ich habs doch besser gemacht!" oder "Ich habs nur geändert und hab eh den Urheber angegeben!".
    Mitglied bei der virtuellen Panzergrenadierbrigade 37 (vpzgrenbrig37.de/)
    Mein Youtube-Kanal: youtube.com/channel/UCopJOTFI3YmFBdAynaiZqGg
  • Korumpel schrieb:

    Man muss eben nicht zwingend der Autor eines Workshop Inhalts sein, um diesen hochladen zu dürfen. Es genügt völlig über die erforderlichen Rechte zur Veröffentlichung zu verfügen.
    Da kann man nur eins zu sagen:

    Korumpel schrieb:

    Das ist genau wieder ein Beispiel für das Laienverständnis.
    Hast du irgendwelche Beweise? Abgesehen von Laienverständnis und der Unfähigkeit das Steam Subscriber Agreement vernünftig zu lesen?




    Ich kann verstehen dass, du diesen ausschnitt des Subscriber Agreement missverstehen kannst. Aber schauen wir doch mal ne Zeile höher? Wie Raven schon schön zitiert hat:


    Sie sichern hiermit zu und übernehmen die Gewähr dafür, dass Sie über ausreichende Rechte über vom Benutzer generierten Inhalte verfügen, um Valve und anderen betroffenen Parteien die oben unter A. und B. oder in allen sonstigen Lizenzvereinbarungen, die für die konkrete Anwendung mit aktivierter Steam-Workshop-Funktion oder Workshop-Webseite zutreffen, beschriebenen Rechte einzuräumen.
    Nun was für Rechte sind das denn in A. und B.?

    Wenn Sie Inhalte auf Steam hochladen, um sie anderen Nutzern und/oder Valve zugänglich zu machen, räumen Sie Valve und den Verbundunternehmen hiermit ein weltweit geltendes, nicht ausschließliches Recht dahingehend ein, zum Zwecke des Betriebs, des Vertriebs und der Bewerbung von Steam-Leistungen, Steam-Spielen oder anderen Steam-Angeboten die von den Benutzern generierten Inhalte und die auf ihrer Grundlage hergestellten, abgeleiteten Werke zu nutzen, zu vervielfältigen, zu verändern, zu vertreiben, zu übermitteln, umzuschreiben, zu übersetzen, auszustrahlen und in sonstiger Weise Dritten mitzuteilen und öffentlich zur Schau zu stellen und aufzuführen sowie abgeleitete Werke aus diesen vom Benutzer generierten Inhalten herzustellen.

    Achso. Das heißt, du hast das Recht anderen Leuten zu erlauben den Mod zu modifizieren und weiter zu vertreiben? Obwohl 3CB eine No Derivatives Lizenz hat?
    Ich dachte No derivatives heißt man darf es nicht bearbeiten und weiterverbreiten, da verstehe ich nicht wie es dir das Recht gibt einer 3ten Partei genau das zu erlauben?

    Ist ja interessant, was du dir so alles aus dem Hut zauberst, bei einer No derivates Lizenz plötzlich die Erlaubnis zu haben Derivate herzustellen und zu verbreiten, UND diese Erlaubnis auch noch an eine Dritte Partei abzugeben. Wow.


    Das verletzt die CC-ND Lizenz, das heißt der Autor hat sehr wohl das Recht die Lizenz Verletzung mit einem DMCA zu ahnden. Der Autor kann ausnahmen für die Lizenz festlegen, weswegen es auch kein Problem ist wenn er es selbst hochlädt. Aber das kannst du nicht einfach bestimmen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von dedmen ()

  • Korumpel schrieb:

    Es genügt völlig über die erforderlichen Rechte zur Veröffentlichung zu verfügen.
    Zu den erforderlichen Rechten gehören:
    Der Besitz von IP und / oder Copyright
    Um diese Rechte als Nicht-Autor erhalten zu können, muss der Original-Urheber entweder seine Rechte abtreten, oder diese Rechte Teilen.
    Weder das eine, noch das andere wird ein klar denkender Urheber machen.

    Korumpel schrieb:

    Das ist genau wieder ein Beispiel für das Laienverständnis.
    Du hast soeben deine eigene Aussage bestätigt, herzlichen Glückwunsch...
  • Guten Abend,

    Sie (@'RicoEDLI', @TheMysteriousVincent, @Rafiki und @Korumpel) meine Herren, Sie sind eine Schande für diese Community. Ihr nutzt Content, bereitgestellt von Menschen die dies als Hobby tun und ihre wenige Zeit dafür aufopfern und Ihr tretet deren Rechte an ihrem Content mit Füßen. Gefolgt von einer Reaktion eines Content Creators, macht Ihr diesen Thread auf um euch öffentlich zu platzieren anstatt einfach einzusehen, dass diese Masche keinen Zweck hat. Anschließend versucht Ihr mit basislosen Argumenten eine sinnlose Argumentation zu führen und beleidigt mal eben so die größten Content Creators Deutschlands und habt nicht einen Funken Respekt.

    An das mitlesende Arma World Team, wie kann es sein, dass eine Diskussion über einen klaren Rechtsverstoß nicht unterbunden wird und man solchen Menschen einen Raum gibt ihren BS zu verbreiten? Es ist eine Schande für diese Community, dass eine solche Diskussion nicht direkt durch die Administration erstickt wird und stattdessen ein Platz geschaffen wird an dem sich unnötiger Weise Content Creators rechtfertigen müssen.

    In voller Empörung
    Chris, ein Content Creator
  • dedmen schrieb:

    Achso. Das heißt, du hast das Recht anderen Leuten zu erlauben den Mod zu modifizieren und weiter zu vertreiben? Obwohl 3CB eine No Derivatives Lizenz hat?
    Ich dachte No derivatives heißt man darf es nicht bearbeiten und weiterverbreiten, da verstehe ich nicht wie es dir das Recht gibt einer 3ten Partei genau das zu erlauben?
    Was verstehst du bitte eigentlich nicht an?


    • You are free to share — copy and redistribute the material in any medium or format




    Und niemand hat den Mod modifiziert oder bearbeitet. Er ist vollständig erhalten ohne verändert worden zu sein. Jeden Schritt den Vincent macht, stimmt er für jeden einzelnen Mod mit einem Team ab, welches sich nur um Lizenzen und Co kümmert.



    Quelle: creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/
  • christian2526 schrieb:

    An das mitlesende Arma World Team, wie kann es sein, dass eine Diskussion über einen klaren Rechtsverstoß nicht unterbunden wird und man solchen Menschen ("Verbrechern") einen Raum gibt ihren BS zu verbreiten? Es ist eine Schande für diese Community, dass eine solche Diskussion nicht direkt durch die Administration erstickt wird und stattdessen ein Platz geschaffen wird an dem sich unnötiger Weise Content Creators rechtfertigen müssen.
    Weil jeder das Recht auf freie Meinungsäußerung hat und wir hier nicht zensieren. Du kannst mir glauben, dass wir hier alle mit Adleraugen zuschauen und verhindern wollen, dass dieser Thread gegen irgendwelche Forenregeln verstößt. Solange er das nicht tut, bleibt er erhalten.

    Wenn du darüber weiter diskutieren willst, mach ne private Konversation mit mir, @Katho und @GBKings auf und wir können das gerne weiter erörtern.

    Und somit wieder :49_backtotopic:
    Entwickler von SQDev
  • Korumpel schrieb:

    Und niemand hat den Mod modifiziert oder bearbeitet. Er ist vollständig erhalten ohne verändert worden zu sein. Jeden Schritt den Vincent macht, stimmt er für jeden einzelnen Mod mit einem Team ab, welches sich nur um Lizenzen und Co kümmert.
    Also hast du an der Erstellung der Mod nicht mitgewirkt und darfst sie somit nicht im Steam-Workshop hochladen.

    Gemäß der CC-Lizenz darfst du die Mod verbreiten - soweit stimmen dir hier alle zu. Aber wenn du was im Steam-Workshop hochladen willst, musst du dich neben der CC halt auch an die Steam-Workshop-AGB halten und die verbietet das nunmal.
    Denn du musst in jeder Situtation stets die Vereinigungsmenge aller im aktuellen Kontext geltenden Lizenzen und Richtlinien befolgen.
    Entwickler von SQDev
  • Ich schließe mich der Meinung von @christian2526 an:

    Wie das Thema besagt (reden statt DMCA) wurde hier ausgiebig versucht zu reden, Fakten zu schaffen, die Gesetzeslage und die Bedeutung verschiedener Lizenzen darzulegen. Dennoch erachten es verschiedene Parteien sich den Regeln, Lizenzen und Wünschen von Mod Urhebern zu wiedersetzen.

    Meines Erachtens nach kann diese Topic, da es nun sehr weit vom eigentlichen Thema entfernt ist, geschlossen werden.