Problem AI-Kräfte steigen automatisch aus bei Teamwechsel.

  • Sonstiges

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Problem AI-Kräfte steigen automatisch aus bei Teamwechsel.

    - ich (Spieler, Anführer einer Gruppe) steige z.B. in Hunter GMG als Passagier ein

    - befehle 3 AI-Kräften in gleiches Gefährt einzusteigen, dies geschied

    - das Gefährt ist einsatzbereit und soll sich nun dem Feindgebiet nähern

    - Hintergrund dieser Aktion, ich will wissen wie sich das Gefährt dem
    Einsatzgebiet nähert und wie die AIs den Kampf aufnehmen …

    - ich schlage MAP auf, wähle Zielpunkt, klicke auf alle AI und "Dorthin bewegen" an

    - ok, die Truppe fährt ins Feindgebiet (alle AIs sind übrigens auf spielbar gestellt)

    - jetzt das K u r i o s e , wenn ich auf TEAMWECHSEL (Taste "U") klicke und
    dann Doppelklick auf Fahrer, auf Schütze oder Kommander, so das ich jetzt deren Jop
    übernehmen möchte, dann s t e i g e n die anderen AIs a u s , gar nicht toll ...
    - ähnlich kurios, wenn ich mit TEAMWECHSEL auf einen anderen Anführer einen Gruppe
    Doppeklicke, dann auch der "Quatsch", die Kräfte des verlassennen Anführer
    verlassen ihr Gefährt, egal ob das Gefährt ein Hunter, Panzer, Heli oder Flugzeug ist.

    - So nun die Frage, ist das gewollt, der Grund ist mir nicht klar oder ist das ein Bug,
    bei Arma 2 war das nicht so …

    - ich muß hier zugestehen, das diese Spielweise nicht ganz so üblich zu sein scheint,
    aber ich verwende sie um Waffen, Einsatzkräfte, egal ob Land- Luft- oder Seekräfte,
    um auch Objekte zu testen, wie sie sich im Spiel verhalten, wie sie vorgehen,
    wie sie sich speziell zum Feind verhalten usw.

    - ich habe mir dazu Blufor- und entsprechend entfernt Opfor-Kräfte installiert und kann
    dann beide durch eine erhöhte Position (meist als nicht gefährdeter Zivilist) beobachten,
    ganz speziell wie die Kräfte sich dem Feind nähern, sowie die Wirkungsweise der Waffen ...

    - S o , nun die Bitte an euch alle, die versierten Arma 3 - Freaks, das mit dem nervigen
    Aussteigen ist so blöd und unrealistisch, vielleicht läßt sich das durch einen Script
    oder ähnlich verhindern, wäre natülich sehr schön, es ist einfach unpraktich …

    MfG
    Peter
    Bilder
    • Blufor Opfor testen 1.jpg

      752,94 kB, 1.366×768, 97 mal angesehen
    • Blufor Opfor testen 2.jpg

      606,24 kB, 1.366×768, 58 mal angesehen
    • Blufor Opfor testen 3.jpg

      771,2 kB, 1.366×768, 79 mal angesehen
    • Blufor Opfor testen 4.jpg

      443,46 kB, 1.366×768, 57 mal angesehen
  • Guedy Peter, wie du diese Problem in dem Griff bekommst weiß ich nicht, ich arbeite da mit Zeus um raus zu finden wie AI Blau/Rot sich in verschieden Situation verhalten. Oder schau dir diesem Mod an: forums.bohemia.net/forums/topic/190793-advanced-ai-command/
    Mit diesem Mod kannst du beide Einheit per Karte dursch die gegen rennen lassen und selbst als Spieler eine übernehmen wie in Zeus. Diese 2 Wege kann ich dir zeigen. Hoffe das Hilfet:)
    Eine gute Landung ist eine, bei der du hinterher weggehen kannst. Eine
    phantastische Landung ist eine, bei der das Flugzeug noch einmal verwendet werden kann.
  • pg1-2019 schrieb:

    Ja und ansonsten ist das hier wohl nicht das richtige Forum für mein spezielles Problem,

    da scheint keiner Interesse zu haben mir zu helfen ...
    Dass das der Fall ist wage ich zu bezweifeln (man schaue sich nur diverse andere Hilfegesuche hier auf AW an).
    Ich persönlich würde gerne helfen, kann aber nicht mehr dazu sagen als "that's probably because of Arma" und das hilft niemandem weiter, weswegen es wahrscheinlich auch noch niemand geschrieben hat.

    Auf gut Deutsch: Möglicherweise weiß einfach niemand eine Lösung.
    Deswegen gleich so einen "passiv aggressiven" Kommentar raus zu pfeffern, finde ich persönlich unangebracht. Aber möglicherweise ist das auch nur meine Meinung :11_unknown:
    Entwickler von SQDev
  • Gerne doch Peter. Ich muss auch sagen das ich von dem Problem das erstmal was höre. Das Froum ist klasse, aber allwissend sind die Leute auch nicht.

    Wenn du hiffe brauchst sagt Bescheid. Solang ich nicht in Urlaub bin kann ich dir gerne das Zeusen zeigen. Ich persönlich baue lieber in Editor , habe Zeus aber immer für dem Notfall.
    Eine gute Landung ist eine, bei der du hinterher weggehen kannst. Eine
    phantastische Landung ist eine, bei der das Flugzeug noch einmal verwendet werden kann.
  • Ok dear John,
    auf dein Angebot mit Zeus würde ich gerne nochmal zurückkommen …

    Das nun gar kein Arma3-User hier auf der tollen ARMA WORLD-Webside mein Problem nachvollziehen kann ist wirklich etwas schwer verständlich.

    Es werden doch die tollsten Scenarien hier gemacht und Probleme bewältigt, da muß man ja ein Studium für Arma machen um so manches zu verstehen.

    Aber so ein einfaches Scenario wie meins, gemacht mit dem Editor soll einfach unverständlich sein, na ok, es gib wahrscheinlich eine große
    Vielfalt wie sich jeder mit Arma beschäftigt.

    Ich versuche das Spiel erst einmal praxis-orientiert anzugehen bevor ich dann in der Folge komplexe Scenarien zu machen versuche.
    Das mag aus meiner tatsächlichen Vergangenheit als Einheitsführer herrühren, aber das sei hier nur so nebenbei erwähnt.

    Worum es mir in erste Linie geht, kann man mit dem Spiel realitätsnahe Scenarien verwirklichen, einfaches Beispiel, ein
    Konflikt Ost-West oder deutlicher meinetwegen ein Konflikt Rußland-Georgien.

    Wie verhalten sich die eingesetzten Einheiten real beim Zusammentreffen, ballern sie nur so auf Teufel komm raus, nach dem Motto,
    egal wieviele draufgehen, immer nur reinschiken in die Schlacht, egal ich mache neue Einheiten ..., aber um das realitätsnahe
    Verhalten der Einheiten und "Geräte" zu testen versuche ich das erst einmal mit einem einfachen Scenario …

    Also nun hier einmal kurz beschrieben, es dreht sich zumTesten um ein Bespielkonflikt auf Altis:

    - Blufor mit Anführer (spielbar) und kleine Eingreiftruppe (spielbar) die auf viele "Geräte" befohlen werden kann, Panzer, Helis,
    Flugzeuge usw.
    und schon besetzte angreifbare "Geräte", als Beispiel ein Panzer, ein Heli, ein Truppentransporter, ein Flugzeug …

    - das gleiche auf der Opforseite, …

    - als "Beobachtungseinheit" (um nicht abschußbereit zu testen) ein ziviler Anführer mit kleiner Truppe entsprechend auch alle spielbar

    - angenommen wird ein Konflikt, die Opfor-Seite ist auf Altis eingedrungen, ist gegeseitig auch von Blufor-Seite noch nicht einsichtbar,
    mit Ausnahme der zivilen Beobachtungseinheit

    - jetzt kann ich testen wie verhalten sich die besetzten "Geräte" gegenüber dem Gegner wenn sie angreifen bzw. sich verteidigen …

    - verhalten sie sich so wie die "bescheuerten" Opfor-Helis und ballern sinnlos in der Gegend umher, tolle Qualmwolken steigen auf
    wunderbar, aber kein einiges "Gerät" wird gestroffen, na ja …

    - s o und n u n kommt mein beschriebenes Problem beim T e a m w e c h s e l , ich will als Anführer mit meinen Einheiten mitfahren oder
    ich will zum Fahrer wechseln oder ich will zum Opfor-Anführer wechsel oder zum Zivil-Anführer wechseln oder, oder, oder, in jedem Fall
    verlassen automatisch die Einheiten, wo ich voher war die Fahrzeuge, das kann nicht wahr sein …

    - d a s w a r b e i A r m a 2 n i c h t d e r F a l l , hat man das bei Arma3 verändert, warum (?) oder ist das ein Bug (?)
    und da dachte ich hier im Forum könnte mir das jemand erklären …

    MfG
    Peter
    Bilder
    • arma3-8.jpg

      347,08 kB, 989×526, 21 mal angesehen
    • arma3-7.jpg

      217,11 kB, 755×434, 20 mal angesehen
    • arma3-9.jpg

      931,94 kB, 1.366×768, 21 mal angesehen
    • arma3-9a.jpg

      1,04 MB, 1.366×768, 21 mal angesehen
    • arma3-9b.jpg

      532,49 kB, 871×543, 22 mal angesehen
  • pg1-2019 schrieb:

    Das nun gar kein Arma3-User hier auf der tollen ARMA WORLD-Webside mein Problem nachvollziehen kann ist wirklich etwas schwer verständlich.


    Es werden doch die tollsten Scenarien hier gemacht und Probleme bewältigt, da muß man ja ein Studium für Arma machen um so manches zu verstehen.

    Aber so ein einfaches Scenario wie meins, gemacht mit dem Editor soll einfach unverständlich sein, na ok, es gib wahrscheinlich eine große
    Vielfalt wie sich jeder mit Arma beschäftigt.
    Ob dus glaubst oder nicht: Alles was mit selber geschriebenen (beliebig komplexen) Skripten und Frameworks zu tun hat, ist meistens deutlich leichter zu debuggen als das Verhalten der Arma-KI, die irgendwo im Quellcode des Spiels ihr zuhause hat, sodass wir da nicht direkt rein schauen können.

    Davon abgesehen möchte ich meine Aussage weiter oben revidieren. Inzwischen habe ich auch wirklich keine Lust mehr dir zu helfen, da du scheinbar zu den Hilfesuchenden gehörst, die meinen einen Anspruch auf unsere Zeit und Hilfe zu haben und es persönlich zu nehmen scheinst wenn dies scheinbar nicht der Fall ist.
    In diesem Sinne wünsche ich viel Erfolg bei der Suche nach der Lösung, aber ich persönlich werde mich da nicht weiter dran beteiligen :58_feierabend:
    Entwickler von SQDev
  • pg1-2019 schrieb:

    - jetzt das K u r i o s e , wenn ich auf TEAMWECHSEL (Taste "U") klicke und

    dann Doppelklick auf Fahrer, auf Schütze oder Kommander, so das ich jetzt deren Jop
    übernehmen möchte, dann s t e i g e n die anderen AIs a u s , gar nicht toll ...
    in vielen fahzeugen, kannst du die sitzposition einfach mit mausrad wechseln. dabei ist bei mir noch nie jemand ausgestiegen, sondern hat mit mir einfach nur den sitzplatz gewechselt.
    Für "einer anderen gruppe beitreten und daß dann die mitglieder der alten gruppe das fahrzeug verlassen" habe ich keine lösung und ist mir bis jetzt auch noch nicht aufgefallen.
    "Das ist des Jägers Ehrenschild, dass er beschützt und hegt sein Wild.
    Weidmännisch jagt, wie sich´s gehört, den Schöpfer im Geschöpfe ehrt."
    (Oskar von Riesenthal 1830-1898)
  • pg1-2019 schrieb:

    Das nun gar kein Arma3-User hier auf der tollen ARMA WORLD-Webside mein Problem nachvollziehen kann ist wirklich etwas schwer verständlich.


    Es werden doch die tollsten Scenarien hier gemacht und Probleme bewältigt, da muß man ja ein Studium für Arma machen um so manches zu verstehen.

    Aber so ein einfaches Scenario wie meins, gemacht mit dem Editor soll einfach unverständlich sein, na ok, es gib wahrscheinlich eine große Vielfalt wie sich jeder mit Arma beschäftigt.
    Dann formuliere ich es so, dass es (hoffentlich) einfach zu verstehen ist:

    "Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus."

    Es ist eine Unverschämtheit, mit solch Arroganz unterschwellig den Usern hier irgendeine Negativität, Desinteresse und Unfähigkeit zu unterstellen und so zu tun, als ob hier irgend jemand verpflichtet wäre, eine allumfassende LÖSUNG sofort (!!) parat zu haben! :thumbdown:

    Du solltest Dich schämen, so etwas auch nur ansatzweise zu formulieren, insbesondere nach so kurzfristiger Registration hier im Forum.

    Das man hier gewillt war, Hilfe zu leisten, hast Du Dir selbst verscherzt. :cursing:

    PS: Erinnert mich an die anderen flüchtigen "Hilfsgesuche" der letzten Wochen. Klangen im Grundtenor alle gleich.
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>><<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
  • Stimme Blackland und Raven zu, deine Art und Weise ist jetzt nicht die feine englische...

    Desweiteren gibt es in meinen Augen 3 Gründe, warum man dir wahrscheinlich nicht helfen konnte:

    1. Arma KI und ihre Wege sind unergründlich
    2. Das von dir beschriebene Testverfahren kam (zumindest mir) noch nicht in den Sinn, zumindest nicht, für das was du mutmaßlich erreichen willst.
    3. Das Reproduzieren deines Fehlers wäre (in meinen Augen) ziemlich umständlich.

    Insofern ist es durchaus möglich, das noch keiner über dein Problem gestolpert ist, um dir hier Lösungsansätze zu bieten.
    Es ist ziemlich viel verlangt, dass Menschen sofort dein Problem lösen oder den Fehler reproduzieren sollen, um dir zu helfen, findest du nicht?
    Mit ziemlicher Sicherheit gibt es hier Menschen, die das gerne tun (was im übrigen durchaus Zeit benötigt), aber wer durch sein Verhalten nicht zur Hilfsbereitschaft einlädt, braucht sich am Ende nicht wundern.
  • Hi Peter,

    Du verwendest die Teamwechsel-Funktion einfach nicht im Sinne des Erfinders.

    Mir wurde mal vor einiger Zeit dazu fogendes erklärt:

    1. Im SP soll es den Respawn ersetzen für die Milsimfraktion.
    Man geht also davon aus das Du nicht Einheitenhüpfen machst, sondern immer den Truppführer wählst.
    Somit bist Du die ganze Zeit der Komandeur der Einheit. Wegpunkte die im Editor für die AI-Einheit gesetzt wurden werden gelöscht, weil ja jetzt ein Spieler der Anführer ist, der weis ja was er machen soll.
    Wechselst Du jetzt zur nächsten Einheit wird, einfach gesagt, ein neuer AI-Anführer gespawnt, der hat aber jetzt keine Befehle/Wegpunkte mehr!

    2. Im MP sollen sich Einzelspieler zu eigenen Gruppen zusammen schließen können.

    Alles aus den tiefen meiner Erinnerung, sollte es sich um eine fehlerhafte Erklärung handeln, bitte ich um Korrektur.

    Lass es Dir von John Zeus zeigen, um AI zu beobachten gibt es für mich nichts besseres.

    Du kannst mit Zeus auch jede AI übernehmen! Zwar nicht so wie beim Einheitenwechsel mit U aber es geht.
    Man kann dem Trupp als Truppführer z.B. keine Befehle geben, nach dem verlassen der AI macht sie aber mit ihren alten Wegpunkten weiter.
    Du brauchst auch die Achilles-Mod, Zeus ohne Achilles geht nicht. Na ja geht schon ist aber Folter.

    Und auch beim Bauen und Testen von Missionen, die am Ende ohne Zeus laufen sollen, nutze ich beim Testen immer Zeus!
    Um zu sehen ob die Dinge so laufen wie sie sollen.

    AI verhalten ist eh ein ganz eigenes Thema!
    Gug dich mal etwas in den Foren um, Panzer die nicht auf Infantrie gehen oder wenn nur mit MG.
    Helipiloten die nicht wie im Film in der heissen LZ landen wollen.
    Infanatrietrupps die sich im Vorgarten verlaufen usw.

    Und Mod-Karten, einige so schön zum ansehen und im PVP sicher ein Traum. Für AI-Wegfindung nur leider oft ein Alptraum.
    Ich kann gar nicht sagen wie sehr ich Weidezäune auf den WK2-Karten hasse!


    Blackland schrieb:

    PS: Erinnert mich an die anderen flüchtigen "Hilfsgesuche" der letzten Wochen. Klangen im Grundtenor alle gleich.
    Da fühl ich mich jetzt auch angesprochen, da mein erster Post auch flüchtiger "Hilfsgesuch" war! :(

    So habt ihr doch wenigstens was zum Lachen und schmunzeln für zwischen durch!

    Guss und schönen entspannten Abend
    Erik
  • Auwarte, auwarte, jetzt habt ihr es mir aber gegeben und mit Recht muß ich zugeben ...

    Ich habe mir meine Beiträge noch einmal angesehen und muß zugeben ich war etwas sehr zu provokant,
    wahrscheinlich war es die Ungeduld die mich dazu trieb, da sich anfangs gar keiner meldete …

    Ich möchte mich dafür bei euch allen entschuldigen, es tut mir Leid …

    Hatte mich so sehr gefreut auf diese Webside gestoßen zu sein und endlich kompetente Arma-
    User gefunden zu haben die mir bei meinem mich schon "quälenden" Arma3-Problem`chen helfen.

    Ich hoffe ich habe es mir nicht versaut hier weiter teilnehmen zu können.

    Zugegeben, meine doch sehr "einfache" spielweise mit diesem so hevorragenden Spiel - A r m a -
    ist nicht jedermanns Sache, hat sich aber in mir so gefestigt seid OFP, Arma2 und nun besonders
    Arma3, so das ich gar nicht mehr davon abkomme, ja mich da immer mehr hineinsteigere.

    Wie schon erwähnt war ich in der Realität Führer von Einheiten verschiedener Größenordnungen
    und befehligte diese nach bestimmten vorgeschriebenen Grundsätzen.

    Das ist nun Vergangenheit, läßt einen aber nicht mehr los und mit dieser Software kann ich nun
    als "alter Krieger" wieder Einheiten befehligen, Lagen beurteilen und in den Einsatz ziehen.

    Das war mit Operation Flashpoint möglich, noch besser mit Arma2 und nun absolute Spitze mit Arma3.

    Ohne euch langweilen zu wollen, so ist das nunmal wenn man Schulterklappen mit Dienstgradabzeichen
    getragen hat …

    Und nun nochmal (ganz kurz) zu meinem realitätsfernen Problem`chen einmal am Beispiel UBoot.

    Ich habe die Truppe in das Unterwasserschiff befohlen, die sind auch gefolgt und warten nun
    auf den Einsatzbefehl ins Einsatzgebiet, sind also startklar.
    Jetzt begebe ich mich als Anführer der Gruppe auch in das UBoot (auf den Passagiersitz, meinetwegen
    um zu sehen wie sie sich verhalten)
    und was macht die Truppe, sie steigt aus !?
    Ich muß sie erst alle wieder anwählen und zum Einsteigen befehlen, mal machen sie es, mal nicht,
    vor allen Dingen nicht wenn sie sich schon weit entfernt haben.

    Und das realitätsferne Verhalten w a r b e i A r m a 2 n i c h t s o .

    Deshalb n o c h m a l d a n k e f ü r d e n H i n w e i s v o n R A V E N :
    "Verhalten der Arma-KI, die irgendwo im Quellcode des Spiels ihr zuhause hat"

    Hätte ich eigenlich selbst draufkommen können, das ist die Lösung, es liegt in der Quellcode-Software.

    Komisch bei Arma2 war das Problem nicht, wurde wohl in Arma3 nicht übernommen oder wurde so gewollt ?
    Warum, schwer nachzuvollziehen warum …

    Und jetzt seid mir bitte nicht böse, ich dachte ihr in dem ARMA WORLD kennt das Problem oder wüßtet
    eine Lösung mit einem Script oder ähnliches, vielleicht eine Änderung in der Arma-Config oder so …

    Da aber offentsicht nicht bekannt oder keine Lösung denkbar, bleibt wahrscheinlich mein Ansprechpartner
    nur der Arma3-Software-Hesteller.

    Also nochmals vielen Dank für eure Mühen und nochmals Entschuldigung für mein unbeherrschtes Vorgehen.
    MfG
    Peter
    Bilder
    • arma3-b (1).jpg

      673,36 kB, 1.366×768, 23 mal angesehen
    • arma3-b (2).jpg

      205,99 kB, 1.006×510, 21 mal angesehen
    • arma3-b (3).jpg

      440,17 kB, 1.114×742, 29 mal angesehen
  • pg1-2019 schrieb:

    Ich habe mir meine Beiträge noch einmal angesehen und muß zugeben ich war etwas sehr zu provokant,

    wahrscheinlich war es die Ungeduld die mich dazu trieb, da sich anfangs gar keiner meldete …

    Ich möchte mich dafür bei euch allen entschuldigen, es tut mir Leid …

    Also nochmals vielen Dank für eure Mühen und nochmals Entschuldigung für mein unbeherrschtes Vorgehen.
    Soo, und damit sollte das geklärt sein. :thumbup:

    Bei der Problemschilderung so viel wie möglich Informationen mit dazu packen, damit man die Fehlersuche eingrenzen und optimieren kann. Die 5 W kannst hier einwandfrei umsetzen. ;)

    Und wichtig: Es sind keine Pensionäre hier, meist sind Job, Familie, Freunde (also RL) IMMER vorrangig und erst danach wird sich in die Fehlerbehebung vertieft. Kann also schon etwas dauern ..... Gemach. Erst spähen, dann bekämpfen. :D
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>><<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<