Neuling mit vielen Fragen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neuling mit vielen Fragen

      Hallo zusammen,
      ich, mittlerweile Ü40 habe wieder zum zocken gefunden und Arma 3 entdeckt. Soweit so gut. Habe das Forum bereits nach diversen Antworten durchsucht, jedoch keine passenden Themen gefunden.
      Frage 1:
      Kann mir jemand sagen, warum ich bei manchen Multiplayer-Varianten, wie z.B. "King of the Hill" keine server finde auf den gespielt wird? Das gleich gilt ebenfalls für viele andere Multiplayer Varianten.
      Frage 2:
      Grundsätzlich ist die Serverliste sehr klein, geschätzte 30 Server. Davon viele internationale und wenig deutsche. Englisch kann ich. Mehr aber auch nicht. Deswegen bin ich auf der Suche nach Deutschen servern, die mit einem Ahnungslosen spielen und ggf. bisserl unterstützen können.
      Danke im Voraus für die Hilfe.
      Viele Grüße
    • Hallo,

      erstmal muss man unterscheiden was du suchst. Wie du bereits angedeutet hast, gibt es den "King of the Hill" Modus. Dies ist PvP Modus, Rundenbasiert. Daneben gibt es noch weitere "Fun/Arcade" Modi, "Exile" (sowas wie DayZ) und andere Vertreter wo das Looten, Bauen von Basen etc im Vordergrund steht.
      Dann gibt es die "Life" Szene, auf Life Servern wird mehr oder weniger Roleplay betrieben. Man kann dort normaler Zivilist spielen, Polizist, etc. Dies ist rein PvP so gesehen, also alles nur mit echten Menschen.
      Dann - hier bei ArmaWorld - wirst du wahrscheinlich eher die "MilSim"-Community antreffen. In der "MilSim" Szene (Militär-Simulation), geht es darum, dass wir den Anspruch haben, Arma 3 so realistisch wie möglich zu spielen. Das heißt wir benutzen Mods zum Funken etc. Spieler sind in Teams gegliedert, jeder hat eine Rolle (Teamleader, Medic, MG, AT) etc. Jeder hat seine Sicherungsrichtung. Hier in der MilSim Szene spielen wir PvE, also wir gegen die KI. Jede Mission die von Menschen gebaut wird, spielen wir dann zusammen. Das kann von kleinen Missionen mit 5 Spielern, bis hin zu Missionen mit 100 Spielern sein und so eine Mission dauert in der Regel zwischen 2 und 4 Stunden.
    • Erst Mal, herzlich willkommen bei Arma! Zweit Mal, hol Dir 'nen Kaffee, das wird länger. :)

      Arma ist anders. Klar, das sagt jede Community über das eigene Spiel, geschenkt. Arma ist allerdings wirklich anders als die meisten anderen FPS Spiele die Du vielleicht kennst. Es fängt schon damit an, dass das Spiel enorm mod-bar ist und auch unheimlich heftig gemodded wird. Ich hab jetzt ehrlich etwas länger nachgedacht und bin auf keinen einzigen Server gekommen den ich kenn, der ganz ohne Mods auskommt.

      Das liegt daran, dass Arma eine Art "FPS-Sandbox" ist. Ja, ich weiss Kollegen, das trifft's auch nicht, aber wenn jemand 'ne bessere Beschreibung hat, dann bitte. Aus Arma kannst Du 'ne Menge unterschiedlicher Dinge machen. Und es wurde gemacht. Du hast "King of the Hill" ja schon gefunden. Das ist ein Mod mit PvP Ticket-Shooter Charakter, ähnlich wie viele andere PvP-Ticket-Shooter die's halt gibt. Es gibt die diversen XXX Life Server (wobei XXX üblicherweise für die Karte steht auf der's gespielt wird), wo man sowas wie "Real Life RP" betreibt (also, so real wie's halt wird wenn man eigentlich GTA Online nachbaut). Dann hast Du Exile, sowas wie ein Battle-Royal Shooter. Und noch ein paar mehr die ich wahrscheinlich nicht mal kenne.

      Worum sich's hier bei Armaworld dreht sind hauptsächlich Milsims. Und da wirst Du wahrscheinlich keine Server gefunden haben. Obwohl's eine ganze Menge gibt.

      Das Ding ist, die meisten Milsim-Arma Server sind nicht "public" der Marke "join halt und spiel halt". Das hat jetzt nix mit "Elitismus" oder ähnlichem Schmarrn zu tun sondern ist der Tatsache wie das Spiel dort abläuft geschuldet. Das ist jetzt schwer zu erklären, insbesondere weil die meisten anderen FPS Games anders laufen. Bei den meisten Shootern kommst Du auf'n Server, spielst halt solang Du willst und gehst nach 'ner Runde oder zwei. Da beginnt bereits der erste Unterschied. Eine "Runde" Arma Milsim dauert irgendwo zwischen einer Stunde und drei Tagen (hatte ich tatsächlich mal, kein Witz). Hier wird versucht sowas wie "Realismus" hineinzubringen. Wieviel ist da recht unterschiedlich von Gruppe zu Gruppe, die Bandbreite geht hier von einem Haufen Leute die mit viel Hurra und Effekt irgendwas irgendwie stürmen wo KI-Soldaten drinnensitzen, mit möglichst viel Krachwumm und Laut und endet dort wo möglichst präzise die Vorgehensweise einer bestimmten Armee nachgestellt werden soll, komplett mit korrektem Funkverkehr und ballettmäßigem Formationslaufen. Und natürlich alles dazwischen.

      Das Ganze läuft üblicherweise mit einem ganzen Haufen Mods ab (weil man natürlich die absolut korrekten Uniformen braucht und die OCD-Fraktion einen Schreikrampf bekommt wenn das Abzeichen einen Viertelmillimeter zu tief auf'm Drillich sitzt), und mal einfach so irgendwo dazukommen ist üblicherweise schwierig, weil selbst bei der Hurra und Laut Aktion zumindest eine rudimentäre Koordination der Leute halt trotz allem notwendig ist.

      Oder anders gesagt, in Arma bist Du als Einzelkämpfer sehr, sehr selten wirklich nützlich. Oder effektiv.

      Spätestens wenn man sich irgendwo anschleichen will könnte jemand, der einfach losballert den Plan heftig zum wanken bringen. Wobei nicht mal böse Absicht notwendig ist, es reicht ja schon dass er's einfach nicht weiß.

      Was jetzt nicht heißt, dass die Communities irgendwie einsteigerunfreundlich wären. Ganz im Gegenteil! Ja, man kann nicht einfach auf irgendeinen Server rauf und loslegen. Auch schon deswegen weil man mangels der zugehörigen Mods nicht raufkommt (oder ihn nicht mal findet in der Liste). Heißt aber nicht, dass sich die diversen Gruppen nicht darum reißen würden möglichst viele Leute zu ihren Missionen zu haben. Auch weil's halt spannender, lustiger und einfach schöner wird wenn nicht 4 sondern 40 Leute etwas zusammen machen.

      Die erste Frage, die man Dir also stellen sollte wenn Du Arma spielen willst ist wohl WAS Du spielen willst. Arma wird's sicher hergeben. Also, sofern Du kein MMO suchst, obwohl ... irgendwo hat sicher wer dafür auch schon 'n Mod gebaut...
    • Moin,
      zu den Beiträgen von Isaac und Fly habe ich nichts hinzuzufügen, außer diesen beiden Links:


      Naja, und dann gibt es da noch einen sehr guten Clan zu dem ich selbst gehöre, hust..
      "Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
      Albert Einstein
    • Schreibt doch gefälligst etwas größer, immer dieser Agismus! :)

      Aber ja, der Altersdurchschnitt ist in Arma sicher 'ne Idee höher als in den meisten anderen "Shootern". Auch weil man hier mitspielen "darf" wenn die Reflexe nicht mehr so sind wie sie bei mir vor 25 Jahren waren als ich noch Handballtorwart sein konnte... *schnief*.

      Heute bin ich ja schon froh wenn ich rechtzeitig aufwache wenn's drübem am TÜPl schießen. :)