[Mission] WarZones

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Mission] WarZones

      Hallo!
      ich möchte hier gerne eine Mission vorstellen an der ich seit einiger Zeit arbeite:

      WarZones - Ein dynamisches PvEvP Schlachtfeld

      Spielmodus:
      WarZones ist zunächst einmal eine Sector Control Mission. Dabei existieren in jeder Runde 3 Sektoren für die Fraktionen NATO/CSAT/AAF.
      NATO und CSAT von den Spielern gesteuert, während die AAF von der Ki kontrolliert wird. Jedes Spielerteam hat zu beginn die gleiche Anzahl von Tickets.
      Werden diese auf 0 reduziert hat das Team verloren, und das gegnerische Team logischerweise gewonnen.

      Dynamisches Schlachtfeld:
      Die Positionen der Startsektoren sind in einem Sektor-Template gespeichert, dieses Template speichert die größe des Sektor-Triggers, den Typ des Sektors, und die Koordinaten des Sektors für jedes der Spielerteams.
      WarZones spawned zudem vordefinierte Basen aus einem Basen-Template für jedes Team. Sowohl Sektoren, die einzelne Startposition, als auch der verwendete Basen-Typ werden beim start der Mission zufällig ausgewählt. Daraus ergibt sich eine gewisse Dynamik ohne die Spielbalance zu gefährden, da die Startpositionen vorher auf Spielbarkeit und Fairness überprüft werden.

      Die zur Zeit verwendeten Sektoren Typen sind:
      - Infantry
      - Motorized
      - Tanks
      - Helicopter

      Ki Features:
      Die Ki spawned zu beginn der Runde einheiten, passend zum gewählten Sektor-Typ. Sollte die Anzahl der Truppen einen kritischen Wert erreichen (zur Zeit fest definiert als < 3), werden Nachschubtruppen per Helicopter Paradrop ins Zielgebiet verbracht. Dabei verliert die AAF immer die Anzahl von Tickets die sie als Nachschub erhält. Sollte die AAF keine Tickets mehr übrig haben, wird kein Nachschub mehr eingeflogen.
      Die Ki patroulliert eigenständig das Gelände und die Gebäude, setzt Deckungsfeuer und Granaten ein, und reagiert als Gruppe auf Angriffe.

      Persistenz und Spielerprofile:
      Vor dem Spawn wählt jeder Spieler ein für ihn freigegebenes Ausrüstungsprofil das an seinen Rang geknüpft ist. Verschiedene Tätigkeiten setzen ein bestimmtes Profil vorraus, so können z.B nur Piloten auch einen Helicopter steuern oder nur Doktoren einen Spieler vollständig heilen. Zu beginn der Karriere als Private ist z.B nur der Rifleman verfügbar, erhält der Spieler mehr Punkte werden für ihn weitere Klassen mit dem Rang Corporal freigeschaltet. Die Spielerpunkte werden dabei auf eine externe Datenbank gespeichert. So ist gewährleistet das die Punkte des Spielers auf allen Servern verfügbar wird der an die Datenbank angeschlossen ist.
      Durch eine externe Datenbank wird es in der zukunft auch möglich seine eine zentrale Website anzubieten auf der alle Statistiken der Spieler einsehbar sind.

      Verwendete Mods:
      WarZones setzt auf ACE auf und nutzt verschiedene Module um die immersion und den realismus zu erhöhen. Ein weiterer Mod der zwar für die Mission nicht zwingend erforderlich ist, aber jedem nahegelegt wird, ist ASR_Ai. Zusätzlich zu den Mods wird ein Ai script verwendet um die Ki zu spawnen, einzufliegen, und patroullieren zu lassen. Die Datenbankanbindung erfolgt mittels EXTDB2 / MySQL.

      Entwicklung:
      Ich habe mit der entwicklung dieser Mission angefangen um SQF scripting zu erlernen, mit dem Ziel irgendwann in die Mod-Entwicklung einzusteigen.
      Grundsätzlich bin ich für einen austausch mit Spielern und Entwicklern, daher habe ich die Mission auf GitHub verfügbar gemacht, damit jeder die Mission nach seinen Wünschen modifizieren oder erweitern kann.

      Ganz uneigenützig war dies jedoch nicht: Ich suche auf diesem wege auch Menschen die meinen Code reviewen und mir Tipps zur Verbesserung machen können, bzw. vieleicht sogar lust haben im Team die Mission stetig weiter zu entwickeln. Aber auch Spieler sind angesprochen die Mission auf dem Testserver zu testen und ggfs. auf Fehler hinzuweisen. (Dabei wäre der Issuetracker die mir liebste Lösung.)

      Project Website: -Link-
      Arma 3 Testserver: 176.9.70.121:2302
      Teamspeak 3 Server: 176.9.70.121

      --

      Anmerkung:
      Ein paar der beschriebenen Features sind zur Zeit noch nicht implementiert, z.B die Datenbank anbindung und die Spielerpersistenz. Das bedeutet in dem Fall das bis zum Release zunächst alle Klassen für jeden Spieler, unabhängig vom Rang, freigeschaltet sind.